www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Halstücher / Sturmhauben Buff Balaclava unter dem Helm Buff Cyclone mit Windstopper Der Klassiker: Die Sturmhaube Drive Neopren Gesichtsmaske Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch Morf Multifuktionstücher Schlauchschal beziehungsweise »Multituch« Netzschal als Alternative zum Schlauchtuch? Probiker Textil-Halstuch Sturmhaube mit »klappbarem Kinnteil« Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase) Helme und Zubehör Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier E.A.R. Classic ear plugs – Gehörschutz auf dem Motorrad ECE 22.05 auch ohne Aufkleber zu erkennen? Ein MX-Helm und eine Brille (unboxing) Insekten entfernen – die schwäbische Variante 100% Accuri MX Goggle (Brille) Sturzhelm – warum Markenprodukte Sinn machen SUNAX BX Blendschutz Erfahrungsbericht mit Sunax BX High Visibility (Warnwesten und Co.) HJC SYMAX III (in neongelb) HJC SYMAX III: Visier HJ17 Retroreflektierende Sicherheitsschärpe SAFE MAX Reflexband Warnweste auf dem Motorrad Warnweste für Motorradfahrer von Carpoint Warnweste von xlmoto.de Jacke, Hose und Handschuhe Gebrauchte Textilbekleidung – warum nicht? Gürtel »Road« (bei mir »Drive«) Held Sambia Sommerhandschuhe Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0 Motorrad-Jeansjacke von Spidi Motorradjeans: Spirit Motors 1.0 von Polo (und Gedanken zum Material) MX Jersey auf der Straße tragen? Patches auf Lederjacken Patches bzw. Aufnäher mit Kleberückseite Polo Mohawk MVS-1 Version 2.0 Probiker Handgelenkstütze Schrumpflederparade Von Handschuhen und deren Größen Pflege der Bekleidung Lederbalsam und Büffelleder Lederpflege mit Effax Glycerinseife Lederpflege mit Effax Lederöl Lederpflege mit Essig-Essenz Lederpflege mit Haarfön Lederpflege mit Lederfett Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen Stark verschmutzte Lederkombi reinigen Textil-Leder-Mix in Handwäsche Schutzbekleidung Knie- und Schienbeinschoner zusätzlich unterziehen? Leder-Textil-Mix: Polo Mohawk Nachrüstrückenprotektoren: Passen sie überall? Klare Antwort: Nein. Nachrüstrückenprotektor Level 2 (für Polo Mohawk) Safe-Max Rückenprotektor 1.0 Schulterprotektor? Ellenbogenprotektor? Sonstiges Funktionsshirt von Under Armour »HeatGear« Louis LSE80 Softshelljacke Nierengurt – die falsch verstandene Rückenstütze? Pharao X Nierengurt 2.0 »Radfahrerunterwäsche« für die kommenden Ausfahrten Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben! Sonnenbrille mit hundertprozentigem UV-Schutz Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«

Klimamembran, wasserdicht, flauschiges Innenfutter – ich hoffe alles hält

Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0

Home » Equipment » Bekleidung

Neue Saison, neue Handschuhe. Eigentlich ja eher »nach über 5 Jahren brauche ich mal wieder neue Handschuhe, welche kein Wasser reinlassen«. Meine schwarz-gelben Handschuhe haben langsam aber sicher ausgedient. Das einstmals strahlende neongelb ist verblichen und hat sich mit im Laufe der zahlreichen Kilometer auch schon mit ziemlich viel »Schmuddel« zugesetzt.

An Patina mangelt es also wirklich nicht. Dafür lässt der Komfort inzwischen leider zu wünschen. Das Futter war schon immer ein Thema für sich, löste sich und verrutschte. Das wurde nicht besser. Also: Neue Handschuhe kaufen bevor die nächste große Tour ansteht.

Mohawk – passend zu Jacke und Hose
Mohawk – passend zu Jacke und Hose

Ich wurde fündig. Von 79,99 auf 59,99 Euro reduziert ist aktuell der »Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0« zu haben. Laut Beschreibung des Herstellers »wasserdicht«, laut einigen Kundenrezensionen leider nicht. Die habe ich allerdings erst daheim am PC gelesen.

Sollen mich jetzt mindestens die nächsten 5 Jahre bei schlechtem Wetter begleiten
Sollen mich jetzt mindestens die nächsten 5 Jahre bei schlechtem Wetter begleiten

Was mir beim Ansprobieren gefiel: Ich konnte zwischen 8,5 9 und 9,5 auswählen. 8,5 war für mich perfekt. Nichts zwickt, nichts drückt. Gerade beim kleinen Finger bin ich etwas sensibel, da waren andere Handschuhe schon mal eine Folter.

Leder und Textil im Mix, dazu noch Sympatex als Membran
Leder und Textil im Mix, dazu noch Sympatex als Membran

Auch schön sind Details wie die kleine Lasche am Klettverschlussriegel (Abstreifschutz). Den kann man auch mit angezogenen Handschuhen bedienen. Hatten leider nicht alle Handschuhe die ich angeschaut habe.

Der Vorgänger der Version 1.0 soll besser gewesen sein. Das sagen jedenfalls die Rezensionen. Ich meine das ich ihn vor einigen Jahren auch mal angezogen hatte. Aber das war dann nicht der direkte Vorgänger sondern die erste Version der Version 1.0 – wie Polo ihre Versionen nummeriert wäre mal zu überdenken?

Praktisches Detail: Gut zu greifende Lasche am Klett
Praktisches Detail: Gut zu greifende Lasche am Klett

Die gummierte Innenseite soll beim Grip helfen, den eingenähten Gummi welcher als Scheibenwischer dienen soll ist wohl eher ein Scherz. Viel zu kurz und dann auch noch kurz vor dem Knöchel platziert. Den hätten sie auch gleich weglassen können.

Die Handfläche ist teilweise gummiert
Die Handfläche ist teilweise gummiert

Schade eigentlich, denn die Absicht war ja ehrenhaft: Mit eingesetzter Gummilippe ist er gleich als wasserdichter »Regenhandschuh« zu erkennen. Also sollte man jedenfalls meinen.

Der »Miniwischer«
Der »Miniwischer«

Die Stulpe ist nicht übermäßig lang, reicht mir aber locker über die Enden der beiden Ärmel der Jacke. Groß genug sind die aufgebrachten Klettverschlüsse ebenfalls. Man kann also sicherlich problemlos zwischen »Stulpe in den Ärmel« und »Stulpe über den Ärmel« nach eigenem Gusto wählen.

Die Stulpe: Trägt nicht dick auf und ist lang genug (für mich)
Die Stulpe: Trägt nicht dick auf und ist lang genug (für mich)

Ob der Handschuh ein Auslaufmodell ist oder mal wieder zu Ostern oder weil gerade der erste April war reduziert ist konnte mir der Verkäufer leider nicht sagen. Er hätte mir auch lieber ein anderes Modell verkauft – das hatte aber keinerlei Protektoren über den Knöcheln. Ein wenig Schutz bietet da die Lederdopplung (oder sogar Verdreifachung) des Mohawk Tourenhandschuhs.

Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0
Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0

Auch gut zu wissen wenn jemand nach Frankreich fahren will: Die Handschuhe haben die notwendige Kennzeichnung welche sie als Motorradhandschuhe ausweisen.

Kennzeichnung auf dem Etikett
Kennzeichnung auf dem Etikett

Wie alt sind die Handschuhe? Sie wurden liebevoll im Dezember 2017 in Indonesien gestrickt und anschließend nach Deutschland geschickt. So verstehe ich jedenfalls das Etikett.

Hergestellt im Dezember 2017
Hergestellt im Dezember 2017

Noch zwei Dosen Bremsenreiniger dazu, die gesammelten Punkte einlösen bevor sie verfallen und am Ende kostet dann alles zusammen knapp 50 Euro.

Bin ich zufrieden? Das weiß ich nach der ersten längeren Tour. Ich werde wohl die alten Handschuhe einpacken. Die waren 2017 noch wasserdicht. 2018 hatte ich wegen dem regenfreien Sommer nicht eine einzige Regenfahrt. Mal sehen was 2019 für die neuen Mohawk Tourenhandschuhe bereithält.

Hergestellt im Dezember 2017
Hergestellt im Dezember 2017

Wenn in einem meiner Berichte von regenfeuchten Fingern zu lesen ist werde ich mit den Mohawk wohl nicht glücklich geworden sein. Ich hoffe das ich ausschließlich Positives berichten kann. Die nächsten Touren mit den neuen Handschuhen sind jedenfalls im April geplant.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 08.04.2019
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier

Kostengünstige Variante mit Isolierband (auf einem alten Visier)


Reschenpass

Der frühe Fahrer entkommt dem Touristenansturm


Quickly-Rennen Altheim/Staig

Mit 50 ccm über Wiesen und an Feldern vorbei


LED-Stirnleuchte: Black Diamond Spot

Ersatz für meine alte Stirnleuchte von Petzl


Probiker Textil-Halstuch

Wind- und wasserdicht und mit Klettverschluss


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.03949 Sekunden.