Wieso die Website so heißt wie sie heißt

Warum »600ccm.info«?

Wieso ausgerechnet die Domain »600ccm.info«? Nun ja, im Jahr 2011 war es nicht mehr so einfach einen freien Domainnamen zu finden welcher mit Motorrädern zu verbinden ist, sich leicht merken lässt und obendrein so gut wie nicht falsch geschrieben werden kann.

Dabei soll der Name nicht irgendwelche Personen beziehungsweise Maschinen ausschließen. Wer eine 400er, 650er, 750er, 1100er oder 1300er besitzen sollte ist hier natürlich ebenfalls willkommen. Sowohl als Leser wie auch selbst als Autor aktiv.

Ja, hier kann man sich einbringen. Nicht so wie es Web-2.0-typisch üblich ist, also erst einmal diverse persönliche Daten preisgeben müssen, dann noch telefonbuchdicke Vertragsbedingungen durchscrollen und irgendwann eine Anmeldebestätigungs-E-Mail erhalten. Diese Website wird nach dem Konzept des »moderierten Blogs« betrieben.

»Mitmach-Web« – und doch mal etwas anders als üblich

Wer kennt es nicht: Die Bilder liegen bei einem kostenfreien Online-Hoster, die Texte hat man in ein kostenfreies Forum geschrieben. Ein paar Jahre später sind erst die Bilder weg, dann hat der Betreiber das Forum dicht gemacht. Wer schon ein paar Jahre im Internet unterwegs ist wird dies leider schon öfters bemerkt haben.

Daher: Wie wäre es damit Bilder auf einem bezahlten Webspace ablegen zu lassen – mit der Sicherheit das sie auch noch in einigen Jahren dort liegen werden?

Wer selbst gerne Bilder macht und ohnehin schon in Foren seine Reparaturen, Umbauten, Reiseberichte oder sonstigen Erlebnisse rund um seine Maschine veröffentlicht, kann auch hier mitmachen. Falls interesse besteht: Einfach hier weiterlesen was es mit dem moderierten Blog auf sich hat.