www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Halstücher / Sturmhauben Buff Balaclava unter dem Helm Buff Cyclone mit Windstopper Der Klassiker: Die Sturmhaube Drive Neopren Gesichtsmaske Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch Morf Multifuktionstücher Schlauchschal beziehungsweise »Multituch« Netzschal als Alternative zum Schlauchtuch? Probiker Textil-Halstuch Sturmhaube mit »klappbarem Kinnteil« Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase) Helme und Zubehör Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier E.A.R. Classic ear plugs – Gehörschutz auf dem Motorrad ECE 22.05 auch ohne Aufkleber zu erkennen? Ein MX-Helm und eine Brille (unboxing) Insekten entfernen – die schwäbische Variante 100% Accuri MX Goggle (Brille) Sturzhelm – warum Markenprodukte Sinn machen SUNAX BX Blendschutz Erfahrungsbericht mit Sunax BX High Visibility (Warnwesten und Co.) HJC SYMAX III (in neongelb) HJC SYMAX III: Visier HJ17 Retroreflektierende Sicherheitsschärpe SAFE MAX Reflexband Warnweste auf dem Motorrad Warnweste für Motorradfahrer von Carpoint Warnweste von xlmoto.de Jacke, Hose und Handschuhe AJS Lederjacke (bei Louis im Abverkauf zu finden) Gebrauchte Textilbekleidung – warum nicht? Gürtel »Road« (bei mir »Drive«) Held Sambia Sommerhandschuhe Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0 Motorrad-Jeansjacke von Spidi Motorradjeans: Spirit Motors 1.0 von Polo (und Gedanken zum Material) MX Jersey auf der Straße tragen? Patches auf Lederjacken Patches bzw. Aufnäher mit Kleberückseite Polo Mohawk MVS-1 Version 2.0 Probiker Handgelenkstütze Schrumpflederparade Von Handschuhen und deren Größen Pflege der Bekleidung Lederbalsam und Büffelleder Lederpflege mit Effax Glycerinseife Lederpflege mit Effax Lederöl Lederpflege mit Essig-Essenz Lederpflege mit Haarfön Lederpflege mit Lederfett Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen Stark verschmutzte Lederkombi reinigen Textil-Leder-Mix in Handwäsche Schutzbekleidung Knie- und Schienbeinschoner zusätzlich unterziehen? Leder-Textil-Mix: Polo Mohawk Nachrüstrückenprotektoren: Passen sie überall? Klare Antwort: Nein. Nachrüstrückenprotektor Level 2 (für Polo Mohawk) Safe-Max Rückenprotektor 1.0 Schulterprotektor? Ellenbogenprotektor? Sonstiges Funktionsshirt von Under Armour »ColdGear« Funktionsshirt von Under Armour »HeatGear« Louis LSE80 Softshelljacke Nierengurt – die falsch verstandene Rückenstütze? Pharao X Nierengurt 2.0 »Radfahrerunterwäsche« für die kommenden Ausfahrten Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben! Sonnenbrille mit hundertprozentigem UV-Schutz Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«

Leder mit Essig pflegen? Na, zumindest mit Essig reinigen.

Lederpflege mit Essig-Essenz

Home » Equipment » Bekleidung

Der heutige Beitrag ist Teil 2 meiner »Wie bekomme ich die Flecken aus dem weißen Streifen meiner zu eng gewordenen Lederjacke von IXS?«-Dokumentation.

Da sich mit der Glycerin-Seife leider nicht die Flecken zum Verschwinden haben animieren lassen liegt der Verdacht nahe, dass hier doch Schimmel am Werk ist oder zumindest war. Wie bekommt man diese Flecken dann aus dem weißen Leder? Auf dem Bild noch einmal zur Erinnerung der Zustand der Jacke vor der zweimal durchgeführten Behandlung mit der Glycerin-Seife:

Augangssituation: Lederjacke mit Flecken auf einem weißen Lederstreifen
Augangssituation: Lederjacke mit Flecken auf einem weißen Lederstreifen

Eine Übersicht der vier Seiten der »Lederpflege-Dokumentation« in Form anklickbarer Sprungziele:

Die Ausgangssituation: Lederjacke von IXS, etwas über 10 Jahre alt und von mir gebraucht gekauft. Sie hatte schon beim Kauf die Flecken, welche oben auf dem Bild zu sehen sind (und welche sich meiner Meinung nach seit dem Kauf nicht verändert hatten). Denen wollte ich jetzt »ans Leder«. Bislang wurde der weiße Streifen zwei Mal mit Glycerin-Seife eingeseift – leider blieben die Flecken weiterhin sichtbar (wenn auch etwas abgeschwächt).

Deeplink Essig und Leder – verträgt sich das?

Die von mir ursprünglich erfolgreich verdrängte Vermutung das es sich doch um einen (ehemaligen?) Schimmelbefall handeln könnte wurde also bestärkt.

Gegen Schimmel gibt es mindestens drei sehr effektive und gut bekannte Mittel: Diverse chlorhaltige Schimmelentferner, Alkohol und Essig(-Essenz).

Was Leder nicht wirklich gut leiden kann sind die ersten beiden Produkte. Chlorreiniger haben in der Regel explizit die Angabe das man kein Leder damit behandeln soll. Zudem wirkten Chlorreiniger auch noch als Bleichmittel und es sind Farbveränderungen zu erwarten.

Alkohol ist schon etwas besser, wirkt aber entfettend. Also eigentlich auch nicht das was man beim Leder als Effekt haben will. Je nachdem wie das Leder gefärbt wurde können auch mit Alkohol Ver- oder Entfärbungen auftreten.

Bleibt also noch der Essig übrig. Essig wird als Hausmittel empfohlen, auch beziehungsweise gerade um altes Leder aufzufrischen. Verdünnte Essig-Essenz soll nicht nur den Schimmel erfolgreich bekämpfen können sondern auch noch als »Farbauffrischer« dienen können. Zudem sei es auch pflegend für alte Leder. Warum? Bei der Gerbung des Leders ist das Leder »sauer«. Beim Tragen und vor allem beim Auftragen von Pflegeprodukten verschiebt sich der pH-Wert und das as Säure-Basen-Verhältnis verschiebt sich im Laufe der Jahre ins Alkalische. Bei einer Behandlung mit verdünnter Essig-Essenz wird das Leder also nicht zusätzlich belastet sondern es findet eine gewünschte sogenannte »Rücksäuerung« statt.

Das mit der Rücksäuerung kannte ich bislang noch nicht und ich oute mich daher als »bislang überzeugter und begeisterter Lederöl- und Lederfett-Auftrager«. Das man von Zeit zu Zeit auch mit Essig die teure Lederjacke oder -kombi behandeln sollte war mir neu.

Deeplink Die Anwendung von Essig-Essenz (verdünnt)

Essig-Essenz soll man »nicht unverdünnt genießen«. Schließlich handelt es sich um eine 25%ige Säure.

Die Anleitungen geben unterschiedliche Mischungsverhältnisse und Vorgehensweisen an. Für stark befallene Stücke (weißer Schimmel) wird das Abwischen des Schimmels mit unverdünnter Essig-Essenz empfohlen. Anschließend soll man das mit Schimmel befallene Stück in eine Schale mit 1:1 mit Wasser verdünnte Essig-Essenz für 12 Stunden lang einlegen.

Da ich vermutlich die Reste von schwarzem Schimmel in der Jacke habe bin ich anders vorgegangen: Ich habe – ebenfalls aufgrund einer Empfehlung – die Essenz 1:1 mit Wasser verdünnt, dann ein Stück Küchenrolle damit getränkt und die Küchenrolle gezielt auf den weißen Lederstreifen aufgelegt.

Küchenrolle (mit verdünnter Essig-Essenz) auf dem weißen Streifen
Küchenrolle (mit verdünnter Essig-Essenz) auf dem weißen Streifen

Das Ganze habe ich dann für rund zwei Stunden einwirken lassen. Während dieser Zeit habe ich immer wieder ein wenig der verdünnten Essig-Essenz auf den Streifen aufgeträufelt. So viel das es (mutmaßlich) weiter ins Leder eindringen konnte, aber nicht so viel das es gleich sonstwo auf der Jacke hinläuft.

Die Vorderseite der Essig-Essenz von Surig
Die Vorderseite der Essig-Essenz von Surig

Während der Essig im Leder gearbeitet hat, habe ich die Vorder- und Rückseite der von mir verwendeten Essig-Essenz von Surig fotograpixelt. Der Preis für 400 ml Essig-Essenz ist natürlich riesig: Ganze 1,29 Euro kostet so eine Flasche – und ich habe immer eine im Schrank stehen.

Die Rückseite der Flasche – mit Rezeptvorschlag für Himbeer-Essig
Die Rückseite der Flasche – mit Rezeptvorschlag für Himbeer-Essig

So lange man auf das Resultat wartet kann man sich gemäß des Rezeptvorschlags einen Himbeer-Essig ansetzen oder man beschäftigt sich anderweitig. Nach etwa drei Stunden habe ich nachgeschaut was passiert ist – und war doch sehr überrascht!

Deeplink Fazit: Ein Erfolg auf ganzer Linie!

Die Küchenrolle mit der Essig-Essenz habe ich gemäß Anleitung abgenommen und mit etwas Wasser nachgespült. Schon nach dem Abnehmen der Küchenrolle war ich mehr als überrascht: Die Flecken waren fast vollständig verschwunden!

Nach dem Nachspülen mit Wasser und ein wenig Abtupfen mit einem frischen Stück Küchenrolle waren die Flecken nicht mehr sichtbar. Na also, geht doch!

Nach der Behandlung mit verdünnter Essig-Essenz: Die Flecken sind weg!
Nach der Behandlung mit verdünnter Essig-Essenz: Die Flecken sind weg!

Ob die Behandlung mit der Glycerin-Seife erst die Wirkung vom der verdünnten Essig-Essenz ermöglicht hat? Ich weiß es nicht. Allerdings ging einiges an Dreck und vermutlich auch an alten Lederpflegemitteln (und vielleicht auch etwas von einem Imprägnierspray?) weg und hing als grauer Schleier im Handtuch beziehungsweise in dem verwendeten Stück Küchenrolle.

Wie es jetzt weitergehen wird? Gemäß der Tipps im Internet soll man nach der Verwendung von Essig das Leder »gut auswaschen«. Da ich nur einen kleinen Bereich damit behandelt habe werde ich nicht die ganze Lederjacke in die Reinigung geben oder selbst in die Waschmaschine werfen. Ich werde jetzt noch einmal mit einer sparsam aufgetragenen Behandlung mit Glycerin-Seife beginnen und dann die Jacke erst einmal gut abtrocknen und »etwas ruhen« lassen.

Anschließend geht es mit Lederöl weiter. Ich werde also in ein paar Tagen an den heutigen Beitrag anschließen.

« 1 2 3 4 »

Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 06.03.2019
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Tanken in drei Ländern und ein kleines Mautproblem

Unterwegs in Liechtenstein und Österreich – bei Vollmond


Passknacker: So klappt es mit optimalen Nachweisbildern

Tipps zur Fotografie und Bildbearbeitung daheim


Hohen Peißenberg und Hohenpeißen­berg

Nur ein Nachweispunkt, dafür kenne ich jetzt die Reichweite der BMW


Moldex Gehörschutzstöpsel-Box

Für einen ruhigen Schlaf in der Jugendherberge – oder doch 3M kaufen?


Probiker Handgelenkstütze

Hält auch die Kälte ab anstatt »nur« zu stützen


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.04358 Sekunden.