www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Halstücher / Sturmhauben Buff Balaclava unter dem Helm Buff Cyclone mit Windstopper Der Klassiker: Die Sturmhaube Drive Neopren Gesichtsmaske Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch Morf Multifuktionstücher Schlauchschal beziehungsweise »Multituch« Netzschal als Alternative zum Schlauchtuch? Probiker Textil-Halstuch Sturmhaube mit »klappbarem Kinnteil« Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase) Helme und Zubehör Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier E.A.R. Classic ear plugs – Gehörschutz auf dem Motorrad ECE 22.05 auch ohne Aufkleber zu erkennen? Ein MX-Helm und eine Brille (unboxing) Insekten entfernen – die schwäbische Variante 100% Accuri MX Goggle (Brille) Sturzhelm – warum Markenprodukte Sinn machen SUNAX BX Blendschutz Erfahrungsbericht mit Sunax BX High Visibility (Warnwesten und Co.) HJC SYMAX III (in neongelb) HJC SYMAX III: Visier HJ17 Retroreflektierende Sicherheitsschärpe SAFE MAX Reflexband Warnweste auf dem Motorrad Warnweste für Motorradfahrer von Carpoint Warnweste von xlmoto.de Jacke, Hose und Handschuhe Gebrauchte Textilbekleidung – warum nicht? Gürtel »Road« (bei mir »Drive«) Held Sambia Sommerhandschuhe Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0 Motorrad-Jeansjacke von Spidi Motorradjeans: Spirit Motors 1.0 von Polo (und Gedanken zum Material) MX Jersey auf der Straße tragen? Patches auf Lederjacken Patches bzw. Aufnäher mit Kleberückseite Polo Mohawk MVS-1 Version 2.0 Probiker Handgelenkstütze Schrumpflederparade Von Handschuhen und deren Größen Pflege der Bekleidung Lederbalsam und Büffelleder Lederpflege mit Effax Glycerinseife Lederpflege mit Effax Lederöl Lederpflege mit Essig-Essenz Lederpflege mit Haarfön Lederpflege mit Lederfett Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen Stark verschmutzte Lederkombi reinigen Textil-Leder-Mix in Handwäsche Schutzbekleidung Knie- und Schienbeinschoner zusätzlich unterziehen? Leder-Textil-Mix: Polo Mohawk Nachrüstrückenprotektoren: Passen sie überall? Klare Antwort: Nein. Nachrüstrückenprotektor Level 2 (für Polo Mohawk) Safe-Max Rückenprotektor 1.0 Schulterprotektor? Ellenbogenprotektor? Sonstiges Funktionsshirt von Under Armour »HeatGear« Louis LSE80 Softshelljacke Nierengurt – die falsch verstandene Rückenstütze? Pharao X Nierengurt 2.0 »Radfahrerunterwäsche« für die kommenden Ausfahrten Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben! Sonnenbrille mit hundertprozentigem UV-Schutz Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«

Kostengünstige Variante durch »Recycling«

Praktische Unterbringung von Ohrstöpseln

Home » Equipment » Gepäck

Wer auf Touren oder generell mit Ohrenstöpseln auf dem Motorrad unterwegs ist kennt das Problem. Man steigt ab und möchte sich normal mit seinen Mitmenschen unterhalten ohne sie ständig anzuschreien oder nachfragen zu müssen was sie gerade gesagt haben. Je nachdem was man für Ohrstöpsel verwendet hat man schon ein Behältnis mit dazubekommen – oder auch nicht.

Ich fahre mit Aearo EAR Classic in den Ohren. Sie sind wohl eine der bekanntesten Varianten und die gelben Stopfen kennt beinahe jeder. Sie sind auch in Zweierpacks in einer Papphülle erhältlich. diese »Kissen« haben allerdings den Nachteil, dass sich die darin befindlichen Ohrenstöpsel verformen können. Ist das Kissen beispielsweise in der Brusttasche der Jacke und das Mobiltelefon ebenfalls, so werden die Ohrstöpsel während der Pause unnötig zusammengedrückt und passen dann erst einmal für ein paar Minuten nicht mehr ins Ohr.

Verpackung von Teststreifen für Blutzuckertests
Verpackung von Teststreifen für Blutzuckertests
Innen verstärkt durch den weißen Einsatz
Innen verstärkt durch den weißen Einsatz

An dieser Stelle kommt daher eine alternative Verpackung ins Spiel. Die Teststreifen für OneTouch® Ultra®-Blutzuckermessgeräte werden in kleinen Plastikdosen vertrieben. Die Dosen sind sehr stabil, der Deckel kann nicht verloren gehen da er fest mit der Dose verbunden ist und dank einer großzügig gestalteten Lasche am Deckel kann man die Dose einfach mit einer Hand öffnen und auch wieder fest verschließen.

In den Dosen befindet sich auch noch ein weißer Einsatz, welcher die Dose zusätzlich gegen Druck beziehungsweise Verformung durch Druck verstärkt. Eigentlich sind sie viel zu Schade um nach dem Gebrauch einfach weggeworfen zu werden.

Das dachte sich jedenfalls ein Motorradfahrer und begann diese Dosen zu sammeln und hat auch bei Motorradtreffen immer einen kleinen Vorrat mit dabei um Freunde und Bekannte damit zu versorgen. Daher habe ich die beiden Dosen welche auf den Bildern zu sehen sind. An dieser Stelle daher noch einmal ein Dankeschön an Lars-Hendrik.

Eine solche Dose habe ich nun schon seit rund 3 Monaten im Einsatz und ich bin noch immer hellauf begeistert. Die Ohrstöpsel passen in die Dose hinein und haben noch genügend Luft drumherum. So können sie sich auch wieder »ausdehnen« und ihre ursprüngliche, zylindrische Form annehmen.

Dabei ist die Dose nicht einmal sonderlich viel größer als die Pappverpackung (das »Kissen«) in welcher ich die Ohrstöpsel bis dahin immer verstaut hatte.

Zwei Aearo EAR Classic passen problemlos in eine Dose
Zwei Aearo EAR Classic passen problemlos in eine Dose
Die Dose ist nicht viel Größer als das »Kissen«
Die Dose ist nicht viel Größer als das »Kissen«

Über die Zulässigkeit von Gehörschutz auf dem Motorrad habe ich schon an anderer Stelle ausführlich geschrieben. Was sich aus §23 StVO »Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers« und den Angaben vom Institut für Zweiradsicherheit so ergibt kann hier nachgelesen werden: www.ybrfreun.de – Gehörschutz.

Die kleinen Dosen kann man natürlich auch anderweitig einsetzen. So hat beispielsweise ein Motorradfahrer ein kleines Schwämmchen in einer solchen Dose immer dabei. Das Schwämmchen ist mit normalem Geschirrspülmittel getränkt. So kann man in Verbindung mit ein wenig Wasser mühelos das Visier mit einem Taschentuch und dem im Schwamm gespeicherten Spülmittel von den Überresten von Insekten befreien. Auch andere Dinge lassen sich sicher und dennoch griffbereit transportieren. Was man damit alles machen kann bleibt dem Erfindungsreichtum des jeweiligen Benutzers überlassen. Auch Streichhölzer bieten sich beispielsweise an.


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 15.09.2011
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


»Ölfilterkralle« als Ölfilterschlüssel an Motorrad oder PKW

Ein günstiges aber dennoch nützliches Werkzeug beim Ölwechsel


19 Jahre

Zulassungsjubiläumstag. Runde 19. Diesmal mit Zollernalbkreis, Märchen und Gute Nacht Geschichte.


Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault«

Wer oder was klopft da bei Tempo 120 km/h an meinen rechten Daytona?


Kugelkopf als Navi- oder Kamerabefestigung

SW-Motech Kugelkopf für den Lenkerklemmhalter (M8)


Jugendherbergsausweis 2019

Andere schreiben ihren Jahresrückblick – ich schaue nach vorne


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.04921 Sekunden.