www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Halstücher / Sturmhauben Buff Balaclava unter dem Helm Buff Cyclone mit Windstopper Der Klassiker: Die Sturmhaube Drive Neopren Gesichtsmaske Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch Morf Multifuktionstücher Schlauchschal beziehungsweise »Multituch« Netzschal als Alternative zum Schlauchtuch? Probiker Textil-Halstuch Sturmhaube mit »klappbarem Kinnteil« Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase) Helme und Zubehör Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier E.A.R. Classic ear plugs – Gehörschutz auf dem Motorrad ECE 22.05 auch ohne Aufkleber zu erkennen? Ein MX-Helm und eine Brille (unboxing) Insekten entfernen – die schwäbische Variante 100% Accuri MX Goggle (Brille) Sturzhelm – warum Markenprodukte Sinn machen SUNAX BX Blendschutz Erfahrungsbericht mit Sunax BX High Visibility (Warnwesten und Co.) HJC SYMAX III (in neongelb) HJC SYMAX III: Visier HJ17 Retroreflektierende Sicherheitsschärpe SAFE MAX Reflexband Warnweste auf dem Motorrad Warnweste für Motorradfahrer von Carpoint Warnweste von xlmoto.de Jacke, Hose und Handschuhe AJS Lederjacke (bei Louis im Abverkauf zu finden) Gebrauchte Textilbekleidung – warum nicht? Gürtel »Road« (bei mir »Drive«) Held Sambia Sommerhandschuhe Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0 Motorrad-Jeansjacke von Spidi Motorradjeans: Spirit Motors 1.0 von Polo (und Gedanken zum Material) MX Jersey auf der Straße tragen? Patches auf Lederjacken Patches bzw. Aufnäher mit Kleberückseite Polo Mohawk MVS-1 Version 2.0 Probiker Handgelenkstütze Schrumpflederparade Von Handschuhen und deren Größen Pflege der Bekleidung Lederbalsam und Büffelleder Lederpflege mit Effax Glycerinseife Lederpflege mit Effax Lederöl Lederpflege mit Essig-Essenz Lederpflege mit Haarfön Lederpflege mit Lederfett Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen Stark verschmutzte Lederkombi reinigen Textil-Leder-Mix in Handwäsche Schutzbekleidung Knie- und Schienbeinschoner zusätzlich unterziehen? Leder-Textil-Mix: Polo Mohawk Nachrüstrückenprotektoren: Passen sie überall? Klare Antwort: Nein. Nachrüstrückenprotektor Level 2 (für Polo Mohawk) Safe-Max Rückenprotektor 1.0 Schulterprotektor? Ellenbogenprotektor? Sonstiges Funktionsshirt von Under Armour »ColdGear« Funktionsshirt von Under Armour »HeatGear« Louis LSE80 Softshelljacke Nierengurt – die falsch verstandene Rückenstütze? Pharao X Nierengurt 2.0 »Radfahrerunterwäsche« für die kommenden Ausfahrten Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben! Sonnenbrille mit hundertprozentigem UV-Schutz Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«
Behältnisse Ein günstiger Gepäckbeutel dank Upcycling Emsa Frischhaltebox (für große Smartphones) FuelFriend: Einfach und sicher Öl oder Benzin mitnehmen Motorradrucksack von Course Praktische Unterbringung von Ohrstöpseln streetline Hipbag DP 2 – Hüfttasche mit Rollverschluss SW Motech ION Three QuickLock Tankrucksack (15–22 Liter) Tankrucksack mit Quick-Lock-System – samt Basisadapter Unterwegs mit QBag Rucksack »05« Wohin mit dem Smartphone damit ihm nichts passiert? Erweiterungen und Halterungen R 1150 GS: Alukoffer von RMS (gebraucht) Teil 1 Givi Monorack F für die Suzuki GSF 1200 (GV75A) Kofferhalter von batangacase.com Montage Gepäckbrückenerweiterung (Ibex Parts) Munitionskiste als Koffer am Motorrad Munitionskisten für Schlösser vorbereiten Montage der Schlösser an die Munitionskisten Touratech Kofferhalter Aufkleber für die Munitionskiste Kofferträger von »Heavy Duties« Querstrebe des Kofferträgers ist zu kurz (Heavy Duties) Bleche zur Verstärkung der Alukoffer Montage von Bike Box und Big Box Zusatzschlösser für die Därr Boxen »Entschuht« – die Alukoffer sind schlosslos Löcher zu, Schotten dicht, Regenfahrt voraus! Verzurren und abspannen Gepäckrolle befestigen mit »ROK-Straps« Gepäckrolle »schön rund bepacken« Gurtband im Griff: ITW Web Dominator ROK-Straps – davon kann man nie genug haben? »ROK-Straps« – diesmal im Kleinformat Spanngurt Sonstiges Ersatzschlüssel für originale Koffer von Yamaha Mit Tankrucksack tanken Undichte Stelle der Gepäckrolle reparieren Verbandkissen für das Motorrad

Ich habe die Schuh-Halterungen zerstörungsfrei entfernen können

»Entschuht« – die Alukoffer sind schlosslos

Home » Equipment » Gepäck

Was lange währt... Hat irgendwann vier Löcher. Vier Löcher zuviel um genau zu sein. Aber zurück auf Anfang. Als ich die Därr Boxen gekauft habe, waren sie mit Schlössern für das System von Schuh versehen. Schuh gibt es nicht mehr, das Gegenstück für die Halterungen gab es beim Kauf nicht dazu – Schlüssel für die Schlösser ebenfalls nicht.

Gestört haben die Schlösser bislang nicht wirklich. Man konnte sie sogar als Haltegriffe missbrauchen (beim Anbringen der Kofferträger). Aber irgendwie gehören sie eben einfach nicht da hin wenn sie keine wirkliche Funktion haben.

Falls noch jemand alte Kisten mit Schuh-Schlössern hat und diese demontieren will: Einfach weiterlesen. Oder zumindest die Bilder anschauen.

Deeplink Nur eine Schraube

Völlig unklar für mich: Wie sind die Schlösser von Schuh eigentlich an den Aluboxen befestigt? Verschraubt war ziemlich schnell klar, aber wie genau?

Därr Alubox mit Schuh-Schloss
Därr Alubox mit Schuh-Schloss

In Foren hatte ich mich auf die Suche nach Informationen gemacht wie die Teile befestigt werden. Das sie von nur einer Schraube gehalten werden war mir schnell klar, schließlich musste ich nur das Klebeband in einer der Boxen entfernen.

Vom Vorbesitzer verklebt: Befestigung vom Schloss
Vom Vorbesitzer verklebt: Befestigung vom Schloss

Die Frage die aber blieb: Wie ist das Schuh-System verschraubt? Muss die schwarze Kunststoffkappe entfernt werden? Befindet sich darunter eine Mutter welche mit Ring- oder Steckschlüssel festgehalten werden muss?

Niemand konnte helfen. Lediglich einen Tipp wo man Schlüssel beziehen könnte kam heraus.

Der erste Versuch die Schraube zu lösen hatte zur Folge das sich das Schuh-Schloss mitgedreht hat. Ein mittlerweile verhärteter Kunststoffring zwischen U-Scheibe und Alukoffer scheint wunderbar als Gleitlager zu agieren.

Unter dem Klebeband: Eine einzelne Schraube
Unter dem Klebeband: Eine einzelne Schraube

Weil niemand mit Wissen dienen konnte habe ich heute kurz und schmerzbefreit die erste Box auf den Schraubstock gelegt. Zuvor natürlich einen Lappen untergelegt und mit den Backen des Schraubstocks das Schuh-Schloss arretiert.

Anschließend erst mit Inbusschlüssel, dann mit kleiner Knarre und schließlich mit großer Knarre und 5er Inbus Steckschlüssel Kraft auf die Schraube ausgeübt. Widerwillig gab sie schließlich nach und ich konnte die kurze Schraube aus dem Gegenstück herausdrehen.

Schraubstock, lange Knarre und schon geht da was
Schraubstock, lange Knarre und schon geht da was

Wie kurz die Schraube ist sieht man erst dann, wenn man sie in den Fingern hält.

Die kleine Schraube saß sehr, sehr fest
Die kleine Schraube saß sehr, sehr fest

Beim Herausschrauben ist auch das zerbrochen was ich als kleinen Kunststoffdichtring identifiziere. Oder ist das Schutzlack gewesen, welcher das Loch abdichten sollte?

Kunststoffscheibe oder Lack zum Abdichten?
Kunststoffscheibe oder Lack zum Abdichten?

Mit der Schraubstock-Methode ließen sich jedenfalls die Schlösser nun demontieren. Eine Verwendung habe ich dafür nicht mehr. Vielleicht scheibe ich den Schlüsselverkäufer an. Die eine oder andere alte Honda fährt ja noch mit einem Schuh-System herum.

Eines der vier Schuh-Schlösser
Eines der vier Schuh-Schlösser

Vielleicht kann ja jemand einen Schlosssatz samt Schlüssel gebrauchen? Zum Wegwerfen finde ich sie jedenfalls irgendwie zu schade.

Deeplink Verborgenes kommt ans Tageslicht

Nach dem Abbau der Schlösser kam Wundersames zu Tage: Da hat sich damals jemand tatsächlich viel Mühe gemacht und die Position mit einem Bleistift angezeichnet. Auch wo die Bohrung sitzen muss wurde mit dem Bleistift penibel markiert.

Wieder am Tageslicht: Anbaumarkierung
Wieder am Tageslicht: Anbaumarkierung

Jetzt nach all den Jahren sind natürlich diese Markierungen nicht mehr notwendig, werden aber auch nicht mehr von den Schlössern abgedeckt. Aufkleber drauf? Klar – aber erst einmal vorbereiten und vielleicht auch noch die Löcher verschließen, oder?

Die Koffer haben jetzt vier Löcher zuviel
Die Koffer haben jetzt vier Löcher zuviel

Das auf das Heck weitere Aufkleber kommen werden sollte ja der eifrige Leser meines Blogs schon erfasst haben?

Deeplink Polieren mit Chrom- & Alupaste

Zum Polieren von Alu kann man auch Chrompflegemittel verwenden. Oder anders gesagt: Einige Hersteller bieten Polierpasten an welche man sowohl für die harte Oberfläche von Chrom verwenden kann, aber auch mit weichem Alu klarkommen soll.

Sonax Chrom- & Alupaste
Sonax Chrom- & Alupaste

Die Tube ist alt, das Poliermittel auch nicht mehr »ganz fit«. Aber für eine der beiden Boxen hat es dann doch noch ausgereicht. Zum Einsatz kam »Chrom- & AluPaste«[1] von Sonax.

Noch einmal der Zustand vor der sanften Behandlung mit der Politur:

Vor der Behandlung mit der Paste
Vor der Behandlung mit der Paste

Nach der Politur waren zum Teil auch die zahlreichen feinen Kratzer verschwunden, welche der Vorbesitzer beim Reinigen der Aluboxen rund um die Schuh-Schlösser herum ins Material gezogen hat. Hätte ich mehr Lust gehabt hätte ich die Oberfläche wohl noch weiter polieren können.

Fast spiegelt sich schon die Kamera darin... Na ja, das ist jetzt dann wohl doch übertrieben.

Nach der Behandlung mit der Paste
Nach der Behandlung mit der Paste

Vor der nächsten Tour mit den Koffern müssen die anderen Stellen nun auch noch behandelt und die Löcher verschlossen werden. Zur Not mit Klebeband, eine dauerhafte Lösung ist aber eher das was ich mir so vorstelle.

Noch drei Mal wiederholen
Noch drei Mal wiederholen

Bis es soweit ist steht aber noch die Komplettierung der BMW an. Ich hatte gehofft das heute noch eine Lieferung mit zwei Sätzen Bremsbelägen für das Vorderrad eintrifft. Leider kam nichts.

Die Beläge sind noch nicht »fertig«, da gehen schon noch einige 100 km mit. Aber wo die beiden Räder gerade ausgebaut waren hätte ich vorne eben gleich gerne die Bremse mit erledigt. Nun ja, dann kommt heute eben das Vorderrad auch wieder rein und ich kann morgen zumindest eine kleine Runde fahren.

Noch »vorderradlos«: Meine R 1150 GS
Noch »vorderradlos«: Meine R 1150 GS

Das Wetter soll sich ja noch einmal freundlich-herbstlich zeigen. Ideal um die neuen Pneu ein wenig einzufahren. Im Oktober möchte ich noch einmal für ein paar Tage wegfahren. Ich hoffe das Wetter spielt mit.

Deeplink Schlussgedanke

Fast schon Oktober. Die Blätter werden bunt, die Tage kürzer und es sind sicherlich auch weniger Motorradfahrer auf den Straßen unterwegs? Mal sehen wie es morgen aussieht. Sowohl mit dem Wetter wie auch mit den Motorradfahrern und der erforderlichen Grußkadenz.

Zum Ausklang mal wieder ein Blick auf's geplante Feierabendgetränk:

Feierabendgetränk: Aqua Vitale Mineralwasser
Feierabendgetränk: Aqua Vitale Mineralwasser

Aqua Vitale Mineralwasser in der Variante »Classic«. Da kann man nichts verkehrt machen, oder?



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 28.09.2019
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Via Feldberg ins Rheintal

Schwarzwald, Vogesen und Tafeljura (Tag 1)


Meine Passknackerutensilien für die Saison 2017 sind da

Scheckkarte, »PVC-Poster«, Aufkleber – und schon die ersten Nachweise


Spanngurt

Sicheres Befestigen einer Gepäckrolle auf dem Motorrad


Unterwegs in Oberbayern und im Allgäu

Kurven fahren mit unfreiwilligem Zwischenstopp


Steckdose für das Bordnetz nachrüsten

12 Volt für andere Verbraucher am Motorrad


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06753 Sekunden.