www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Halstücher / Sturmhauben Buff Balaclava unter dem Helm Buff Cyclone mit Windstopper Der Klassiker: Die Sturmhaube Drive Neopren Gesichtsmaske Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch Morf Multifuktionstücher Schlauchschal beziehungsweise »Multituch« Netzschal als Alternative zum Schlauchtuch? Probiker Textil-Halstuch Sturmhaube mit »klappbarem Kinnteil« Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase) Helme und Zubehör Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier E.A.R. Classic ear plugs – Gehörschutz auf dem Motorrad ECE 22.05 auch ohne Aufkleber zu erkennen? Ein MX-Helm und eine Brille (unboxing) Insekten entfernen – die schwäbische Variante 100% Accuri MX Goggle (Brille) Sturzhelm – warum Markenprodukte Sinn machen SUNAX BX Blendschutz Erfahrungsbericht mit Sunax BX High Visibility (Warnwesten und Co.) HJC SYMAX III (in neongelb) HJC SYMAX III: Visier HJ17 Retroreflektierende Sicherheitsschärpe SAFE MAX Reflexband Warnweste auf dem Motorrad Warnweste für Motorradfahrer von Carpoint Warnweste von xlmoto.de Jacke, Hose und Handschuhe AJS Lederjacke (bei Louis im Abverkauf zu finden) Gebrauchte Textilbekleidung – warum nicht? Gürtel »Road« (bei mir »Drive«) Held Sambia Sommerhandschuhe Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0 Motorrad-Jeansjacke von Spidi Motorradjeans: Spirit Motors 1.0 von Polo (und Gedanken zum Material) MX Jersey auf der Straße tragen? Patches auf Lederjacken Patches bzw. Aufnäher mit Kleberückseite Polo Mohawk MVS-1 Version 2.0 Probiker Handgelenkstütze Schrumpflederparade Von Handschuhen und deren Größen Pflege der Bekleidung Lederbalsam und Büffelleder Lederpflege mit Effax Glycerinseife Lederpflege mit Effax Lederöl Lederpflege mit Essig-Essenz Lederpflege mit Haarfön Lederpflege mit Lederfett Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen Stark verschmutzte Lederkombi reinigen Textil-Leder-Mix in Handwäsche Schutzbekleidung Knie- und Schienbeinschoner zusätzlich unterziehen? Leder-Textil-Mix: Polo Mohawk Nachrüstrückenprotektoren: Passen sie überall? Klare Antwort: Nein. Nachrüstrückenprotektor Level 2 (für Polo Mohawk) Safe-Max Rückenprotektor 1.0 Schulterprotektor? Ellenbogenprotektor? Sonstiges Funktionsshirt von Under Armour »ColdGear« Funktionsshirt von Under Armour »HeatGear« Louis LSE80 Softshelljacke Nierengurt – die falsch verstandene Rückenstütze? Pharao X Nierengurt 2.0 »Radfahrerunterwäsche« für die kommenden Ausfahrten Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben! Sonnenbrille mit hundertprozentigem UV-Schutz Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«
Behältnisse Ein günstiger Gepäckbeutel dank Upcycling Emsa Frischhaltebox (für große Smartphones) FuelFriend: Einfach und sicher Öl oder Benzin mitnehmen Motorradrucksack von Course Praktische Unterbringung von Ohrstöpseln streetline Hipbag DP 2 – Hüfttasche mit Rollverschluss SW Motech ION Three QuickLock Tankrucksack (15–22 Liter) Tankrucksack mit Quick-Lock-System – samt Basisadapter Unterwegs mit QBag Rucksack »05« Wohin mit dem Smartphone damit ihm nichts passiert? Erweiterungen und Halterungen R 1150 GS: Alukoffer von RMS (gebraucht) Teil 1 Givi Monorack F für die Suzuki GSF 1200 (GV75A) Kofferhalter von batangacase.com Montage Gepäckbrückenerweiterung (Ibex Parts) Munitionskiste als Koffer am Motorrad Munitionskisten für Schlösser vorbereiten Montage der Schlösser an die Munitionskisten Touratech Kofferhalter Aufkleber für die Munitionskiste Kofferträger von »Heavy Duties« Querstrebe des Kofferträgers ist zu kurz (Heavy Duties) Bleche zur Verstärkung der Alukoffer Montage von Bike Box und Big Box Zusatzschlösser für die Därr Boxen »Entschuht« – die Alukoffer sind schlosslos Löcher zu, Schotten dicht, Regenfahrt voraus! Verzurren und abspannen Gepäckrolle befestigen mit »ROK-Straps« Gepäckrolle »schön rund bepacken« Gurtband im Griff: ITW Web Dominator ROK-Straps – davon kann man nie genug haben? »ROK-Straps« – diesmal im Kleinformat Spanngurt Sonstiges Ersatzschlüssel für originale Koffer von Yamaha Mit Tankrucksack tanken Undichte Stelle der Gepäckrolle reparieren Verbandkissen für das Motorrad

Lederbalsam für Büffelleder? Ist das wirklich gut?

Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen

Home » Equipment » Bekleidung

Schon vor ziemlich genau vier Jahren hatte ich sie in einer anderen Variante angezogen: Die »Mohawk«-Kombi[1][2], welche von Polo vertrieben wird. Am 14. Mai 2009 bekam ich den vom rosafarbenen deutschen Führerschein aus weichem Papier-/Kunst­faser­ge­misch zur Plastikkarte schweizerischen umgeschriebenen Führerausweis. Ausgehändigt beziehungs­weise zugeschickt wurde der neue Führerausweis vom Strassenverkehrsamt im Kanton Aargau.

Wenige Tage darauf stand ich in der riesigen Filiale von Polo in Oftringen und probierte ein paar Jacken und Hosen aus. Zum Kauf kam es nicht, die »Mohawk« war mir damals zu teuer und ich kaufte mir lieber erst einmal etwas Gebrauchtes von IXS.

Die Jahre sind recht schnell vergangen und statt einer 125er fahre ich jetzt eine 600er. Per Zufall bin ich im Frühjahr über ein Angebot gestolpert. Eine komplette Mohawk-Kombi (Jacke und Hose) zum günstigen Kurs von gerade mal 51 Euro – bei Selbstabholung.

Gebraucht gekauft: Polo Mohawk MVS-1 Jacke
Gebraucht gekauft: Polo Mohawk MVS-1 Jacke

Bei dem günstigen Preis konnte ich nicht »Nein« sagen und habe zugeschlagen. Zumal ich nur einen klitzekleinen Umweg für die Abholung fahren musste.

Also habe ich die Kombi bei einem älteren Herrn abgeholt und er meinte die Jacke habe er während etwa 30'000 km auf dem Motorrad getragen.


Nun verkauft er all seine Motorradsachen und er habe auch noch Halstücher, Sturmhauben und einen Sturzhelm übrig. Da ich damit auch schon mehr als ausreichend versorgt bin, konnte ich dankend ablehnen.

Natürlich sind bei dem günstigen Preis auch ein paar kleinere Mängel vorhanden. Der Klettverschluss an der Jacke hat schon ein wenig am Nylon gezupft anstatt nur am »Flausch« eine Verbindung herzustellen. An der Hose treibt auch die Mohawk-Reißverschlusskrankheit ihr Unwesen: Der originale Reißverschluss bleibt nicht geschlossen, die Zähne gehen direkt nach dem Verschließen mittendrin gleich wieder auseinander.

Ein neuer Reißverschluss kostet nicht die Welt, die Kombi neu jedoch rund 450 Euro. Für die Hose werden aktuell 199,95 € aufgerufen, die Jacke soll 249,95 € kosten. Wohl­gemerkt bei beiden das Modell Mohawk MVS-1, also mit den zusätzlichen Belüftungsöffnungen.

Ursprünglich war der Lederbesatz schwarz?
Ursprünglich war der Lederbesatz schwarz?

Die Jacke gibt es übrigens leider nicht mehr in verschiedenen Farbvarianten sondern nur noch als Modell in schwarzes Textil mit schwarzem Lederbesatz.

Vor einigen Jahren gab es auch noch blau-schwarz, schwarz-beige und die von mir gekaufte Variante in beige-schwarz.

Wobei das Leder bei der von mir gekauften, gebrauchten Mohawk MVS-1 Jacke inzwischen eher bräunlich aussieht. Damit wären wir dann nun auch endlich da angekommen wohin mich die Einführung führen sollte: Zur Behandlung des mutmaßlich schon einige 1'000 km ohne viel Pflegeaufwand genutzten Leders der Mohawk.

Effax Lederbalsam (500 ml)
Effax Lederbalsam (500 ml)

»Warum willst du unbedingt die coole Optik wieder mit Lederfett beziehungsweise -balsam wegschmieren? Sieht doch so viel cooler aus!«. Stimmt schon, die Patina auf dem Leder erzählt Geschichten vom langjährigen Einsatz und sieht eigentlich wirklich gut aus – besser als so manche auf alt gemachte Jacke.


Aber die ansprechende Optik hilft dem Leder auch nichts wenn es so trocken ist, dass es sich spröde und steif anfühlt und bei der ersten Regenfahrt voll Wasser saugen wird.

Darum habe ich mich durch diverse Foren gelesen und alle möglichen Tipps und Warnungen lesen dürfen. Was leider nie mit dabei ist: Wie die Jacke vorher ausgesehen hat und wie es nach der Behandlung weiterging.

Darum habe ich mich durch diverse Foren gelesen und alle möglichen Tipps und Warnungen lesen dürfen. Was leider nie mit dabei ist: Wie die Jacke vorher ausgesehen hat und wie es nach der Behandlung weiterging.

Bei Raumtemperatur weich: Effax Lederbalsam
Bei Raumtemperatur weich: Effax Lederbalsam

Daher habe ich einige Bilder der Jacke vor und nach der Behandlung mit Effax Lederbalsam[3] gemacht und stelle sie hier nun online.

In den nächsten Tagen und Monaten werde ich immer wieder den aktuellen Stand in Text und Bild festhalten.


Was natürlich auf jeden Fall bei der Behandlung passieren wird: Das Leder wird wieder deutlich dunkler werden. Auf Bildern von neuen Mohawk Jacken in beige mit schwarzem Lederbesatz ist dieser auch wirklich schwarz.

Der gewollte und elegante matte Oberfläche des Büffelleders wird allerdings auch nicht so bleiben. Zunächst wird das Leder eine glänzende Oberfläche haben. Zumindest bis der dünn aufgetragene Balsam ins Leder eingezogen ist. Den Unterschied kann man schon beim Auftragen deutlich erkennen:

Noch unbehandeltes Leder an der Seite der Jacke
Noch unbehandeltes Leder an der Seite der Jacke
Mit dünn aufgetragenem Effax Lederbalsam
Mit dünn aufgetragenem Effax Lederbalsam

Nach der Behandlung mit dem Lederbalsam war die Fläche sehr dunkel. Die stellen, welche schon deutliche Knicke zeigten, werden hoffentlich nach der Behandlung mit dem Lederbalsam wieder flexibler und geschmeidig.

Von der Behandlung dunkel gewordenes Leder
Von der Behandlung dunkel gewordenes Leder
Detailaufnahme der behandelten Fläche
Detailaufnahme der behandelten Fläche

Der sehr deutliche Kontrast zwischen dem behandelten Leder an der Seite und dem noch unbehandelten Lederbesatz am Arm wird nach der Behandlung der weiteren Lederteile sicherlich nicht mehr vorhanden sein.

Links unbehandelt, rechts dünn mit Lederbalsam
Links unbehandelt, rechts dünn mit Lederbalsam

Die schöne Patina wird dann jedoch auch verschwunden sein.

Mit einer kleinen Rauhlederbürste könnte ich das Büffelleder auch wieder aufrauhen, aber ich lasse es wohl erst mal so damit der Lederbalsam einfach einziehen kann.


Eilt mir nicht und einige Stellen vom Leder waren auch so schon »speckig«. Nun ist es eher einheitlich.

Die Kosten für so einen 500 ml fassenden Topf mit Effax Lederbalsam halten sich übrigens in Grenzen. Zwischen 9 und 12 Euro werden verlangt, bei Hein Gericke waren 10,95 Euro fällig. Abzüglich von Rabatt, welchen ich in Form von Punkten angesammelt hatte.

Rechnung für Effax Lederbalsam (und weitere Artikel)
Rechnung für Effax Lederbalsam (und weitere Artikel)
Caramba Scheibenreiniger (Konzentrat)
Caramba Scheibenreiniger (Konzentrat)

Mit auf der Rechnung stehen auch noch zwei Flaschen mit Caramba Scheibenreiniger[4]. Das Konzentrat ist gerade im Angebot und kostet nur 1,99 Euro. Bekommen habe ich zwei Flaschen mit 250 ml, im Onlineshop wird von 100 ml geschrieben.

Da es sich um Konzentrat handelt welches im Verhältnis von 1:100 verdünnt werden muss bekommt man aus den 250 ml in der Dosierflasche 25 Liter für den Wischwasserbehälter. Das sollte eine ganze Weile reichen.

Morgen werde ich dann berichten wie sich die mit dem Lederbalsam behandelten Flächen über Nacht so entwickelt haben.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 10.05.2013
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Probiker Handgelenkstütze

Hält auch die Kälte ab anstatt »nur« zu stützen


Es ist Herbst, man sieht und spürt es auf der Alb

Mit der BMW durch das weite Areal des Nebelreiches kreuzend


Fehlersuche im Kabelbaum

Instrumentenbeleuchtung und Standlicht funktionieren nicht


»Vatertag« – blöde Idee dann »über die Dörfer« fahren zu wollen

Ein »Gesperrt wegen Veranstaltung«-Schild nach dem anderen


Geflechtschlauch für die Leitung vom Kettenöler

Die Leitung vom Reed-Kontakt kommt auch mit rein


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:

Entdecken Sie die Markenwelt von POLO Motorrad

Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.04065 Sekunden.