www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Halstücher / Sturmhauben Buff Balaclava unter dem Helm Buff Cyclone mit Windstopper Der Klassiker: Die Sturmhaube Drive Neopren Gesichtsmaske Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch Morf Multifuktionstücher Schlauchschal beziehungsweise »Multituch« Netzschal als Alternative zum Schlauchtuch? Probiker Textil-Halstuch Sturmhaube mit »klappbarem Kinnteil« Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase) Helme und Zubehör Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier E.A.R. Classic ear plugs – Gehörschutz auf dem Motorrad ECE 22.05 auch ohne Aufkleber zu erkennen? Ein MX-Helm und eine Brille (unboxing) Insekten entfernen – die schwäbische Variante 100% Accuri MX Goggle (Brille) Sturzhelm – warum Markenprodukte Sinn machen SUNAX BX Blendschutz Erfahrungsbericht mit Sunax BX High Visibility (Warnwesten und Co.) HJC SYMAX III (in neongelb) HJC SYMAX III: Visier HJ17 Retroreflektierende Sicherheitsschärpe SAFE MAX Reflexband Warnweste auf dem Motorrad Warnweste für Motorradfahrer von Carpoint Warnweste von xlmoto.de Jacke, Hose und Handschuhe AJS Lederjacke (bei Louis im Abverkauf zu finden) Gebrauchte Textilbekleidung – warum nicht? Gürtel »Road« (bei mir »Drive«) Held Sambia Sommerhandschuhe Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0 Motorrad-Jeansjacke von Spidi Motorradjeans: Spirit Motors 1.0 von Polo (und Gedanken zum Material) MX Jersey auf der Straße tragen? Patches auf Lederjacken Patches bzw. Aufnäher mit Kleberückseite Polo Mohawk MVS-1 Version 2.0 Probiker Handgelenkstütze Schrumpflederparade Von Handschuhen und deren Größen Pflege der Bekleidung Lederbalsam und Büffelleder Lederpflege mit Effax Glycerinseife Lederpflege mit Effax Lederöl Lederpflege mit Essig-Essenz Lederpflege mit Haarfön Lederpflege mit Lederfett Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen Stark verschmutzte Lederkombi reinigen Textil-Leder-Mix in Handwäsche Schutzbekleidung Knie- und Schienbeinschoner zusätzlich unterziehen? Leder-Textil-Mix: Polo Mohawk Nachrüstrückenprotektoren: Passen sie überall? Klare Antwort: Nein. Nachrüstrückenprotektor Level 2 (für Polo Mohawk) Safe-Max Rückenprotektor 1.0 Schulterprotektor? Ellenbogenprotektor? Sonstiges Funktionsshirt von Under Armour »ColdGear« Funktionsshirt von Under Armour »HeatGear« Louis LSE80 Softshelljacke Nierengurt – die falsch verstandene Rückenstütze? Pharao X Nierengurt 2.0 »Radfahrerunterwäsche« für die kommenden Ausfahrten Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben! Sonnenbrille mit hundertprozentigem UV-Schutz Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«

Hat sich auf etlichen 1'000 km bewährt

Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch

Home » Equipment » Bekleidung

Die »Halstücherwoche« ist jetzt zuende. Der vorerst letzte Beitrag zum Thema dient zur Vorstellung der von mir bevorzugten Kombination. Mit Sturmhaube (aus Baumwolle) und Halstuch (3-lagig, winddicht und atmungsaktiv) bin ich etliche 1'000 km in den vergangenen Jahren unterwegs gewesen.

Ob Großglockner Hochalpenstraße[1] oder beim Anfahren von Wegpunkten der Passknacker[2], die Fahrten habe ich fast ausnahmslos mit Sturmhaube und Probiker Textil-Halstuch[3] absolviert.

Auch wenn die sich mit Schweiß vollsaugende Baumwoll Sturmhaube sicherlich noch nicht das Optimum darstellt, ich fahre gerne mit Sturmhaube. In Foren konnte ich schon oft genug lesen, dass viel dies nicht mögen. Es würde sie »einengen« oder die Stirnnaht »drückt unangenehm auf's Hirn« und damit kann man natürlich nicht entspannt ein paar Kurven fahren.

Sturmhaube in Verbindung mit Halstuch
Sturmhaube in Verbindung mit Halstuch

Das es für mich die (bisher) beste Lösung darstellt heißt daher sicherlich nicht, dass es die ultimative Lösung ist.

Auch beziehungsweise gerade wenn man die mittlerweile doch sehr ausgeleierte Haube aus Baumwolle auf dem für die Bilder genutzten Kopf anschaut.


Aber über den anvisierten Kauf der aus Polyester gefertigten Sturmhaube von Buff[4] hatte ich ja schon geschrieben. Mal sehen was die Saison 2015 so mit sich bringt – in 29 Tagen würde es ja theoretisch mit dem Saisonkennzeichen 03-11 losgehen. Wobei aktuell rund 30 cm Schnee vor der Haustüre liegen, aber das ist ein anderes Thema.

Probiker Halstuch und Sturmhaube aus Baumwolle
Probiker Halstuch und Sturmhaube aus Baumwolle

Daher zurück zum Thema. Ich habe bei mehrtägigen Fahrten immer mindestens zwei der Sturmhauben aus Baumwolle mit dabei. Gerade bei hochsommerlichen Temperaturen sind sie früher oder später zu­mindestens an der Stirn mit Schweiß getränkt. Wenig ver­wunderlich, denn dort drückt das Polster des Helms auch die Haube an die Stirn.


Da ist es angenehmer nach dem Absetzen eine frische oder zumindest trockene Haube aufziehen zu können.

Geschichten rund um die Sturmhaube bleiben da natürlich auch nicht aus. Anscheinend war es dann doch etwas seltsam wenn jemand vom Motorrad absteigt, seine Sturmhaube zurechtrückt, eine kleine Digitalkamera auf einem Stativ aufbaut und sich anschließend mit dem Schild der Passhöhe Sudelfeld fotografiert. Ich hatte jedenfalls sofort ein Begleitfahrzeug mit neugierigen Insassen. Was ich da machen würde und wofür das »ILL« im Kennzeichen steht waren die beiden ersten Fragen. Als mutmaßlich harmlos eingestuft blieb mir das Vorzeigen der Papiere erspart – trotz Sturmhaube.

Prompt von der Polizei kontrolliert – auch ohne Haube?
Prompt von der Polizei kontrolliert – auch ohne Haube?
Die Haare bleiben mit Sturmhaube wo sie sollen
Die Haare bleiben mit Sturmhaube wo sie sollen

Im Gegensatz zum Modell, welcher artig für die diversen Aufnahmen die Halstücher und Hauben getragen hat, habe ich ein paar Haare auf dem Kopf. Auch hier punktet die Sturmhaube. Wenn ich Pausen mache, bleibt die Haube auf (sofern nicht bereits mit Schweiß vollgesaugt). Dann bleiben auch die etwas längeren Haare dort wo sie hingehören.

Gut, das wird dann wohl viele Motorradfahrer nicht groß kümmern, aber Motorradfahrerinnen können mir da sicherlich nachfühlen das es angenehmer ist, wenn die Frisur auch nach 200 km (von Tankstopp zu Tankstopp) noch sitzt?

Regenschauer auf dem Weg zum Lochenpass
Regenschauer auf dem Weg zum Lochenpass

Auch bei unfreiwilligen Stopps, wie etwa auf dem Bild rechts zu sehen, gilt das Gleiche: Die Haare bleiben dort wo sie hingehören und man kann den Helm trotzdem absetzen. Auch der unter der Brücke durchfegende heftige Wind hat während der unfreiwilligen Regenpause in der Nähe von Schömberg (Zollernalbkreis) bei meiner unter der Haube befindlichen Haar­pracht nichts anrichten können.


Auch 2015 geht es für mich also mit Sturmhaube, Halstuch und Klapphelm weiter. Wie schon auf den letzten Nachweisbildern für die Passknacker zu sehen war, kommt dann auch wieder der (hoffentlich) unübersehbare HJC SYMAX III raus an die frische Luft.

HJC SYMAX III, Sturmhaube und Halstuch
HJC SYMAX III, Sturmhaube und Halstuch
Jetzt fehlt nur noch das entsprechende Wetter
Jetzt fehlt nur noch das entsprechende Wetter

Zusammen mit einem Klapphelm war die ausgeleierte Sturmhaube ein Vorteil: Einfach unter das Kinn ziehen, schon muss man beim Tankstopp nicht unbedingt auch den Helm absetzen.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 31.01.2015
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Einmal Knopfmacherfelsen, Bodensee und zurück

Wenn »dem Regen davonfahren« nicht ganz klappt


Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert

Nagelneues Ersatzteil von Suzuki, dann läuft auch nichts mehr raus


Hohen Peißenberg und Hohenpeißen­berg

Nur ein Nachweispunkt, dafür kenne ich jetzt die Reichweite der BMW


Stark verschmutzte Lederkombi reinigen

Chemische Wäscherei oder geht es auch einfach daheim?


Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird

Von machen verpönt, von anderen aufgrund des Komforts genutzt und (fast schon) gefeiert


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.04999 Sekunden.