www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Halstücher / Sturmhauben Buff Balaclava unter dem Helm Buff Cyclone mit Windstopper Der Klassiker: Die Sturmhaube Drive Neopren Gesichtsmaske Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch Morf Multifuktionstücher Schlauchschal beziehungsweise »Multituch« Netzschal als Alternative zum Schlauchtuch? Probiker Textil-Halstuch Sturmhaube mit »klappbarem Kinnteil« Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase) Helme und Zubehör Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier E.A.R. Classic ear plugs – Gehörschutz auf dem Motorrad ECE 22.05 auch ohne Aufkleber zu erkennen? Ein MX-Helm und eine Brille (unboxing) Insekten entfernen – die schwäbische Variante 100% Accuri MX Goggle (Brille) Sturzhelm – warum Markenprodukte Sinn machen SUNAX BX Blendschutz Erfahrungsbericht mit Sunax BX High Visibility (Warnwesten und Co.) HJC SYMAX III (in neongelb) HJC SYMAX III: Visier HJ17 Retroreflektierende Sicherheitsschärpe SAFE MAX Reflexband Warnweste auf dem Motorrad Warnweste für Motorradfahrer von Carpoint Warnweste von xlmoto.de Jacke, Hose und Handschuhe AJS Lederjacke (bei Louis im Abverkauf zu finden) Gebrauchte Textilbekleidung – warum nicht? Gürtel »Road« (bei mir »Drive«) Held Sambia Sommerhandschuhe Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0 Motorrad-Jeansjacke von Spidi Motorradjeans: Spirit Motors 1.0 von Polo (und Gedanken zum Material) MX Jersey auf der Straße tragen? Patches auf Lederjacken Patches bzw. Aufnäher mit Kleberückseite Polo Mohawk MVS-1 Version 2.0 Probiker Handgelenkstütze Schrumpflederparade Von Handschuhen und deren Größen Pflege der Bekleidung Lederbalsam und Büffelleder Lederpflege mit Effax Glycerinseife Lederpflege mit Effax Lederöl Lederpflege mit Essig-Essenz Lederpflege mit Haarfön Lederpflege mit Lederfett Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen Stark verschmutzte Lederkombi reinigen Textil-Leder-Mix in Handwäsche Schutzbekleidung Knie- und Schienbeinschoner zusätzlich unterziehen? Leder-Textil-Mix: Polo Mohawk Nachrüstrückenprotektoren: Passen sie überall? Klare Antwort: Nein. Nachrüstrückenprotektor Level 2 (für Polo Mohawk) Safe-Max Rückenprotektor 1.0 Schulterprotektor? Ellenbogenprotektor? Sonstiges Funktionsshirt von Under Armour »ColdGear« Funktionsshirt von Under Armour »HeatGear« Louis LSE80 Softshelljacke Nierengurt – die falsch verstandene Rückenstütze? Pharao X Nierengurt 2.0 »Radfahrerunterwäsche« für die kommenden Ausfahrten Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben! Sonnenbrille mit hundertprozentigem UV-Schutz Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«

Es werde Licht – oder auch nicht...

LED-Licht für die Garage (Retrofit)

Home » Equipment » Werkzeug

Da will man am Motorrad ein paar kleine Wartungs- und Pflegearbeiten durchführen und Murphy schlägt mal wieder zu. Nicht nur das es draußen nicht ganz so schönes Wetter ist und auch nicht wirklich hell, auch in der Garage bleibt es dunkel. Warum? Nach fast 21 Jahren gibt die Neonröhre auf. Natürlich hat sie exakt bis jetzt damit gewartet.

Aber ich hatte ja schon vorgesorgt. Im Dezember 2018 gab es bei Aldi Süd (und Nord) »Feuchtraumwannenleuchten« mit LED-Leuchtmittel. 3 Jahre Herstellergarantie, das Stück für 14,99 Euro und auch noch 120 cm länge. Da habe ich dann einfach mal spontan zwei Stück mitgenommen und wollte die irgendwann mal in aller Ruhe in der Garage und im Keller montieren. Da Licht irgendwie beim Arbeiten sehr nützlich sein kann sortiere ich den heutigen Beitrag mal beim Werkzeug mit ein.

Da kann eigentlich nicht viel schiefgehen, oder? Nun ja, der heutige Beitrag wäre viel kürzer wenn dem so wäre. Einfach weiterlesen oder eines der Sprungziele oben auswählen.

Deeplink Es werde Licht

Der Nachfolger für die Garagenbeleuchtung liegt also schon rund 3 Monate parat. Aber eilt ja nicht, »nichts reparieren was nicht kaputt ist«. Guter Ansatz, kaputt geht es dann aber meistens genau in dem Moment wenn man es gar nicht gebrauchen kann.

Baustrahler (mit LED-Retrofit-Leuchtmittel)
Baustrahler (mit LED-Retrofit-Leuchtmittel)

Tja, aus dem »wollen« wurde nun ein »müssen«. Also statt an der R 1150 GS die Speichen zu polieren kam eben der Baustrahler (ebenfalls schon vor Jahren mal auf LED mit Retrofit-Leuchtmittel umgebraut) auf die Gepäckbrücke und durfte mir dann meinen Arbeitsbereich ausleuchten: Die Decke mit der defekten Neonröhre.

Dunkel: Fast 21 Jahre lang hat sie durchgehalten
Dunkel: Fast 21 Jahre lang hat sie durchgehalten

Montiert werden sollte die »LED-Feuchtraumwannenleuchte« von »Casalux« (bei Aldi Nord »LightZone«) mit einem LED-Leuchtmittel von »Müller-Licht«. Im Test »GUT (2,0)«, da kann man doch nicht viel beim Kauf verkehrt machen? Nun ja, man kann. Später dazu mehr.

Der Nachfolger: »LED-Feuchtraumwannenleuchte« von Aldi Süd
Der Nachfolger: »LED-Feuchtraumwannenleuchte« von Aldi Süd

Die alte Fassung hing seit fast 21 Jahren an der Decke. Heavy Metal, alles massives Blech. Gut beschichtet, kein Rost. Gehalten von zwei Muttern, an welchen der Kunststoff schon ein wenig die Farbe verändert hatte.

Marode: Die alten Muttern mit vergilbtem Kunststoff
Marode: Die alten Muttern mit vergilbtem Kunststoff

Unter dem Blech kommt ein KVG, ein »konventionelles Vorschaltgerät« zum Vorschein. Das war sicherlich auch völlig überrascht nach so langer Zeit mal wieder ans Licht zu kommen?

Oldschool: Altes, konventionelles Vorschaltgerät
Oldschool: Altes, konventionelles Vorschaltgerät

Das neue Leuchtmittel braucht kein Vorschaltgerät mehr. Es braucht auch keinen »Starter« sondern wird direkt an 230 Volt angeschlossen. Wie das geht? Die moderne Technik macht es möglich. »LED-Retrofit-Neonröhren« (keine Ahnung wie man die Leuchtmittel richtig nennt, das ist jetzt mal meine Wortschöpfung) können direkt an 230 Volt betrieben werden – wenn sie dafür geeignet sind.

Alt und neu nebeneinander
Alt und neu nebeneinander

Wer das vor hat kauft sich entweder gleich eine komplette neue Leuchte ohne Vorschaltgerät oder er überprüft ob er in seiner alten Halterung ein KVG oder VVG (»Verlustarmes Vorschaltgerät«) montiert hat. Denn die »LED-Retrofit-Neonröhre« muss zum Vorschaltgerät passen (oder man kann sie auch direkt an 230 Volt anschließen).

Im Kunststoffbeutel versteckt: Montagematerial
Im Kunststoffbeutel versteckt: Montagematerial

Eine kleine Fleißaufgabe ist die Montage der Kunststoffverschlüsse, welche die transparente Abdeckung des Leuchtmittels sicher und fest auf die umlaufende Gummidichtung der Wanne pressen sollen. Das habe ich bei anderen Gehäusen schon höherwertiger gesehen – dafür hat die Wanne dann auch deutlich mehr gekostet.

Fleißarbeit: Die ganzen Klammern befestigen
Fleißarbeit: Die ganzen Klammern befestigen

Natürlich hatte die alte Halterung einen anderen Abstand bei den Halterungen, also durfte die Schlagbohrmaschine den Nachbarn kurz mitteilen »hier wird gearbeitet«. Dübel rein, Metallklammer festschrauben, schon kann die Wanne an die Decke gehängt werden.

Nicht passend: Neues Loch für die neue Halterung
Nicht passend: Neues Loch für die neue Halterung

Alle Kabel sauber anschließen, Leuchtmittel in den G13-Sockel einsetzen, Schalter betätigen: Es werde Licht!

Fiat lux!
Fiat lux!

Alles kein Problem? Nun ja... Bis hier her schon.

Deeplink Müller Licht? Ne, eher Müller Dunkel.

Im Datenblatt von »Müller-Licht« zum Leuchtmittel »43721« heißt es: »Nominelle Lebensdauer: 25000 h« und »Schaltzyklen bis Ausfall: 100000«. Tja, ich könnte hier jetzt einfach ein schwarzes Bild einbauen, denn nicht mal 18 Stunden nach der Montage der neuen Leuchte blieb sie dunkel. Macht ja nichts, vielleicht habe ich eine Niete erwischt. Ich habe ja noch eine identische Feuchtraumwannenleuchte mit identischem Leuchtmittel parat.

Kennzeichnung des Leuchtmittels: 43721 von Müller-Licht
Kennzeichnung des Leuchtmittels: 43721 von Müller-Licht

Tja. Weitere 24 Stunden später: *klick* macht der Lichtschalter, aber das LED-Retrofit-Leuchtmittel bleibt dunkel. »Casalux«? Ne, wohl eher »Casatenebris« ist angesagt.

Zum Glück habe ich ja noch den Kassenzettel. Dann werde ich zumindest mal die eine Lampe komplett zurückbringen. Bei der anderen habe ich ehrlich gesagt keine Lust mehr alles von der Decke zu schrauben. Und: Das über 20 Jahre alte Vorgängermodell liegt eigentlich schon für den Schrott parat. Na prima.

Deeplink Osram soll es richten

Na dann. Dann greift man eben auf einem bekannten Markennamen zurück und hofft, dass es besser läuft. Von Osram gibt es eine ganze Reihe von LED-Alternativen zu Neonröhren. Osram war kreativ und hat ihnen den klangvollen Namen »SubstiTUBE« verpasst. Also eine Mischung aus Substitut und Tube (Röhre). Finde ich gut. Ebenso die Eckdaten: »Nennlebensdauer: 30000 h« und »Anzahl der Schaltzyklen: 200000«. Also müsste die mindestens ein Drittel länger durchhalten als das Ding vom Aldi?

Neu: Osram SubstiTUBE Star
Neu: Osram SubstiTUBE Star

Verbaut war zuvor ebenfalls Osram. Das der Starter neben der alten Röhre liegt ist kein Zufall, später mehr dazu.

Alt: Starter und Neonröhre
Alt: Starter und Neonröhre

Dem neuen Leuchtmittel liegt eine kurze Bedienungsanleitung bei. Vom Strom trennen, Leuchtmittel drehen bis man es herausnehmen kann, dann den Starter durch den beiliegenden »Blindstarter« ersetzen, neues Leuchtmittel rein und drehen. Anschließend wieder mit Strom versorgen und schon wird es hell.

Wortlos: Bedienungsanleitung
Wortlos: Bedienungsanleitung

Klingt einfach, war auch so einfach. Man muss nicht mal das KVG austauschen sondern kann die SubstiTUBE einfach einsetzen.

Klappt auch bei Halterungen ohne Vorschaltgerät direkt an 230 Volt:

Hoffentlich leuchtet die morgen auch noch!
Hoffentlich leuchtet die morgen auch noch!

Was hat es nun aber mit den Startern auf sich? Wieso müssen die getauscht werden? Der alte Starter ist rechts auf dem Bild, der neue »Starter« ist links auf dem Bild.

»Fake-Starter« und echter Starter
»Fake-Starter« und echter Starter

Der neue »Starter« ist gar keiner sondern eine »Starter-Brücke«. Es wird also einfach die Verbindung gebrückt, es befindet sich kein echter Starter in dem Gehäuse.

»Start« sollte eigentlich »Bridge« heißen
»Start« sollte eigentlich »Bridge« heißen

Eigentlich hätten sie dann wohl auch besser »Bridge« statt »Start« auf die »Starter-Brücke« schreiben sollen?

Damit keine Fragen aufkommen: Nur für LED-Retrofit!
Damit keine Fragen aufkommen: Nur für LED-Retrofit!

Tja, was mir nun noch zu tun bleibt: Aldi Süd besuchen. Mit einer kompletten LED-Feuchtraumwannenleuchte, einem zusätzlichen defekten Leuchtmittel und dem Kassenzettel im Gepäck. Zum Glück habe ich den aufgehoben und an meiner Magnetpinnwand »zwischengelagert«.

Geht zurück: Die LED-Feuchtraumwannenleuchte die nicht lange leuchten wollte
Geht zurück: Die LED-Feuchtraumwannenleuchte die nicht lange leuchten wollte

Mal sehen wie begeistert die Herrschaften sein werden wenn sie ihre Wannenleuchte zurückbekommen. Ich gehe ja eigentlich davon aus das ich nicht der einzige unzufriedene Kunde bin? Bei zwei Exemplaren binnen zwei Tagen 100% Ausfall... Schlechter Schnitt.

Wie lange wohl die Lösung von Osram durchhält? Ich werde berichten.


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 06.04.2019
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


»Passknacker.li« – mit Urkunde

Per Post weil ich leider beim Treffen im Februar verhindert war


R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed

Gut, günstig, sauber verarbeitet – und passgenau ist er auch


LED statt Glassockelleuchtmittel

Cockpitbeleuchtung einer XJ 600 S Diversion auf LED umrüsten


Kugelkopf als Navi- oder Kamerabefestigung

SW-Motech Kugelkopf für den Lenkerklemmhalter (M8)


Wohin mit dem Smartphone damit ihm nichts passiert?

Muss ein teures Peli Case her? Nö, denn Emsa geht auch!


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.04865 Sekunden.