www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Halstücher / Sturmhauben Buff Balaclava unter dem Helm Buff Cyclone mit Windstopper Der Klassiker: Die Sturmhaube Drive Neopren Gesichtsmaske Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch Morf Multifuktionstücher Schlauchschal beziehungsweise »Multituch« Netzschal als Alternative zum Schlauchtuch? Probiker Textil-Halstuch Sturmhaube mit »klappbarem Kinnteil« Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase) Helme und Zubehör Blendschutz: Schwarzer Streifen auf dem Visier E.A.R. Classic ear plugs – Gehörschutz auf dem Motorrad ECE 22.05 auch ohne Aufkleber zu erkennen? Ein MX-Helm und eine Brille (unboxing) Insekten entfernen – die schwäbische Variante 100% Accuri MX Goggle (Brille) Sturzhelm – warum Markenprodukte Sinn machen SUNAX BX Blendschutz Erfahrungsbericht mit Sunax BX High Visibility (Warnwesten und Co.) HJC SYMAX III (in neongelb) HJC SYMAX III: Visier HJ17 Retroreflektierende Sicherheitsschärpe SAFE MAX Reflexband Warnweste auf dem Motorrad Warnweste für Motorradfahrer von Carpoint Warnweste von xlmoto.de Jacke, Hose und Handschuhe AJS Lederjacke (bei Louis im Abverkauf zu finden) Gebrauchte Textilbekleidung – warum nicht? Gürtel »Road« (bei mir »Drive«) Held Sambia Sommerhandschuhe Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird Mohawk Touren Leder/Textilhandschuh 1.0 Motorrad-Jeansjacke von Spidi Motorradjeans: Spirit Motors 1.0 von Polo (und Gedanken zum Material) MX Jersey auf der Straße tragen? Patches auf Lederjacken Patches bzw. Aufnäher mit Kleberückseite Polo Mohawk MVS-1 Version 2.0 Probiker Handgelenkstütze Schrumpflederparade Von Handschuhen und deren Größen Pflege der Bekleidung Lederbalsam und Büffelleder Lederpflege mit Effax Glycerinseife Lederpflege mit Effax Lederöl Lederpflege mit Essig-Essenz Lederpflege mit Haarfön Lederpflege mit Lederfett Polo »Mohawk«: Lederbesatz pflegen Stark verschmutzte Lederkombi reinigen Textil-Leder-Mix in Handwäsche Schutzbekleidung Knie- und Schienbeinschoner zusätzlich unterziehen? Leder-Textil-Mix: Polo Mohawk Nachrüstrückenprotektoren: Passen sie überall? Klare Antwort: Nein. Nachrüstrückenprotektor Level 2 (für Polo Mohawk) Safe-Max Rückenprotektor 1.0 Schulterprotektor? Ellenbogenprotektor? Sonstiges Funktionsshirt von Under Armour »ColdGear« Funktionsshirt von Under Armour »HeatGear« Louis LSE80 Softshelljacke Nierengurt – die falsch verstandene Rückenstütze? Pharao X Nierengurt 2.0 »Radfahrerunterwäsche« für die kommenden Ausfahrten Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben! Sonnenbrille mit hundertprozentigem UV-Schutz Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«
Behältnisse Ein günstiger Gepäckbeutel dank Upcycling Emsa Frischhaltebox (für große Smartphones) FuelFriend: Einfach und sicher Öl oder Benzin mitnehmen Motorradrucksack von Course Praktische Unterbringung von Ohrstöpseln streetline Hipbag DP 2 – Hüfttasche mit Rollverschluss SW Motech ION Three QuickLock Tankrucksack (15–22 Liter) Tankrucksack mit Quick-Lock-System – samt Basisadapter Unterwegs mit QBag Rucksack »05« Wohin mit dem Smartphone damit ihm nichts passiert? Erweiterungen und Halterungen R 1150 GS: Alukoffer von RMS (gebraucht) Teil 1 Givi Monorack F für die Suzuki GSF 1200 (GV75A) Kofferhalter von batangacase.com Montage Gepäckbrückenerweiterung (Ibex Parts) Munitionskiste als Koffer am Motorrad Munitionskisten für Schlösser vorbereiten Montage der Schlösser an die Munitionskisten Touratech Kofferhalter Aufkleber für die Munitionskiste Kofferträger von »Heavy Duties« Querstrebe des Kofferträgers ist zu kurz (Heavy Duties) Bleche zur Verstärkung der Alukoffer Montage von Bike Box und Big Box Zusatzschlösser für die Därr Boxen »Entschuht« – die Alukoffer sind schlosslos Löcher zu, Schotten dicht, Regenfahrt voraus! Verzurren und abspannen Gepäckrolle befestigen mit »ROK-Straps« Gepäckrolle »schön rund bepacken« Gurtband im Griff: ITW Web Dominator ROK-Straps – davon kann man nie genug haben? »ROK-Straps« – diesmal im Kleinformat Spanngurt Sonstiges Ersatzschlüssel für originale Koffer von Yamaha Mit Tankrucksack tanken Undichte Stelle der Gepäckrolle reparieren Verbandkissen für das Motorrad

Ich finde ihn praktisch, zumindest wenn man nicht mit dem Motorrad fährt

Helmrucksack – überflüssig oder praktisch?

Home » Equipment » Gepäck

»Brauche ich das noch oder kann das weg?« – es ist Frühjahr, ich gehe meine Motorradsachen durch. Die ideale Zeit um sich von Sachen zu trennen welche andere vielleicht gerade gebrauchen können. Zu eng gewordene Jacken und Hosen werden aussortiert und finden manchmal sogar einen Käufer. Andere Sachen gehen durch meine Hände und ich bin mir unschlüssig ob ich es behalten soll oder ob es weg soll.

Auch dieses Frühjahr hatte ich meinen Motorradrucksack in den Händen. Verkaufen, verschenken oder doch behalten? Zum Glück habe ich ihn behalten, denn ich brauche ihn zwar nur selten (daher musste ich ihn jetzt im November auch erst einmal suchen), aber er ist doch praktisch.

Allerdings kennt er genau genommen nur einen Zweck: Er soll Helme transportieren. Genauer gesagt nur einen Helm. Ein Universaltalent ist er also wahrlich nicht.

Deeplink So kam der Rucksack zu mir

Ich habe ihn mir nicht gekauft, ich habe ihn geschenkt bekommen. Zusammen mit einem Helm, welchen ich eigentlich auch nicht wollte. Eigentlich wollte ich nur ein paar Wartungs- und Pflegeprodukte für das Motorrad bei jemandem abholen welcher diese über eBay-Kleinanzeigen veräußert hat. Plötzlich hatte ich auch noch gratis einen Helm und den Helmrucksack im Kofferraum liegen.

Helmrucksack von Polo (frühe 2010er Jahre)
Helmrucksack von Polo (frühe 2010er Jahre)

Den Helm konnte und wollte ich nicht verwenden. Er war einfach »durch«. Aber so einen Rucksack, denn nimmt man gerne mal mit. Vielleicht kann man ihn ja mal gebrauchen?

Deeplink Durchdacht ist er ja

Brauche ich einen Helmrucksack? Damals nicht. Der Verkäufer offensichtlich auch nicht mehr. Es sollte einige Zeit dauern bis ich den Rucksack dann tatsächlich gebrauchen konnte. Im Mai 2015 saß ich dann mit dem Rucksack im Zug und war auf dem Weg zur BMW R 1150 GS, welche ich gekauft hatte[1].

Schon damals sind mir ein paar Details aufgefallen. Da hat sich jemand wirklich Mühe gegeben den optimalen Helmrucksack zu konstruieren. So sind die längenverstellbaren Gurte so konstruiert das nichts flattern kann. Einfach und mit wenig Aufwand zu erledigen – trotzdem findet man dieses Detail auch an so manchem deutlich teureren »Spezial-Motorradrucksack« nicht.

Keine flatternden Gurtenden
Keine flatternden Gurtenden

Auch ein schönes, funktionales Detail: Der Druckknopf am Zipper vom Reißverschluss. So kann man einfach aber effektiv verhindern das sich der Rucksack während der Fahrt öffnet. Auch hier gilt, dass selbst teurere »Spezial-Motorradrucksäcke« kein solches Detail zu bieten haben.

Durchdachtes Detail: Druckknopf am Zipper
Durchdachtes Detail: Druckknopf am Zipper

Ich weiß leider nicht wie viel der Rucksack gekostet hat als er von Polo angeboten wurde. Ich gehe mal stark von maximal 20 Euro aus, bei Aktionen dann entsprechend weniger. Also viel durchdachte Kunstfaser in Rucksackform für wenig Geld – aber eben leider auch »hochspezialisiert«.

Deeplink Was passt rein?

Da es ihn nicht mehr neu zu kaufen gibt finde ich natürlich auch keine Volumenangabe im Internet. Wäre aber auch relativ egal, denn was sagt schon das Volumen aus wenn die Form so speziell auf den Transport von einem Helm zugeschnitten ist?

Daher kann ich berichten was ich so in den Rucksack hinein bekomme. Dies natürlich ganz praxisnah aufgrund meiner gestrigen Fahrt mit der BMW ins Winterquartier[2].

Helm im Rucksack (in »T-Shirt-Wrapping«
Helm im Rucksack (in »T-Shirt-Wrapping«

Unschwer zu erkennen: Es befindet sich ein Helm im Rucksack. Damit das Visier nicht zerkratzt ziehe ich einfach ein altes T-Shirt über den Helm bevor ich ihn in den Rucksack packe.

Bei der Hinfahrt zum Winterquartier lag das T-Shirt gemeinsam mit dem Ausdruck einer E-Mail als Gepäck im Rucksack.

So bleibt das Visier (und der Helm) von Kratzern verschont
So bleibt das Visier (und der Helm) von Kratzern verschont

Zurück ging es mit dem ÖPNV per Zug – und mit dem Helm im Rucksack. Neben dem im T-Shirt eingetüteten Helm fanden auch die Handschuhe und die Warnweste ihren Platz.

Das ist sehr praktisch und genau darum gebe ich den Helmrucksack auch noch länger nicht her. Ansonsten müsste man den Helm in der Hand tragen und hat vermutlich die Handschuhe einfach nur in den Helm gesteckt. Also hat man immer nur eine Hand frei und wenn es ganz blöd läuft fällt einer der Handschuhe unbemerkt heraus und ist weg.

Helm, Handschuhe und Warnweste fanden Platz
Helm, Handschuhe und Warnweste fanden Platz

Dann doch lieber alles im wahrsten Sinne des Wortes »gebündelt« im Rucksack und den dann locker-lässig über die Schulter hängen lassen. Angeschaut wird man in voller Motorradkluft sowieso im Zug. Wer fährt auch sonst im Leder-Textil-Mix mit der Bahn? Safety first!

Im Frühjahr darf dann alles wieder mit ins Winterquartier
Im Frühjahr darf dann alles wieder mit ins Winterquartier

Finde ich den Rucksack praktisch? Ja. Auch wenn ich ihn in den vergangenen 5–6 Jahren insgesamt nur 3 Mal im Einsatz hatte. Zumindest kann ich mich nur an drei Situationen erinnern in denen ich ihn genutzt habe.

Deeplink Verbesserungspotenzial

So toll und durchdacht ich den Rucksack auch finde, eine Schwachstelle hat er trotzdem: Die Gurte flattern zwar nicht im Fahrtwind, lassen sich dafür aber im geschulterten Zustand nicht einfach in der Länge verändern.

Diesen kleinen Makel kann man (also ich) aber selbst beheben. Als Tüpfelchen auf dem sprichwörtlichen »i« kann ein Steckschließer für das etwa 30 mm breite Gurtband eingesetzt werden. Dann wirft man (also ich) sich den Rucksack über die rechte Schulter, schlüpft mit dem von der Motorradjacke dick ummantelten linken Arm durch die dann deutlich größere Schlaufe und verschließt sie anschließend sicher und fest mit dem Steckverschluss.

Die »Verzurrmöglichkeit« an der Schließe wird dabei nicht genutzt. Sie wird fest eingesetzt. Die Längenverstellung über die Öse im Band bleibt so wie sie ist.

Somit habe ich eine kleine Bastelaufgabe für die Wintermonate in der warmen Stube daheim parat.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 23.11.2019
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Profiltiefe messen

Der »1-Cent-Tipp«


Frust mit Silverhöjden statt schnell montierter Zimmerdeko

Wo bei mir die Passknacker-Poster nach der Saison abbleiben


Passknacker 2016 – ein Jahresrückblick

75 Nachweise vorgenommen, 136 Nachweise geschafft – trotzdem unzufrieden


Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl

Für die Montage vom Hitzeschutzblech


Krümmer aus Edelstahl reinigen

Fast wie neu dank »Anti Blau« von Autosol


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.05785 Sekunden.