www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Schrauben aus V2A (Edelstahl) statt »Gammelschrauben«

XJ 600 S/N: Schrauben für den Bremsflüssigkeitsbehälter

Home » Wartung » Bremsen

Nach 17 Jahren sieht so manches nicht mehr ganz frisch an meiner XJ 600 S/N aus. Schon beim Gebrauchtkauf vor knapp einem Jahr musste hier und dort der Rost bekämpft werden. Auch an den beiden Schrauben, welche den Deckel auf dem Brems­flüssig­keitsbehälter am Lenker halten, hat der Zahn der Zeit genagt.

In Internetforen sind unterschiedlichste Größenangaben für die Schrauben zu finden. Mal wird auch durch eine Schraube mit Inbus oder Torx ersetzt. Ich wollte es bei Kreuzschlitzschrauben belassen, aber statt erneut recht schnell gammelnder einfacher Stahlschrauben sollte es Edelstahl sein.

Daher habe ich mich in riesige Unkosten gestürzt und zwei Schrauben zu je 10 Cent gekauft.

Die Maße für die Schrauben des Bremsflüssigkeitsbehälters an meiner XJ 600 S: M4 mit 10 mm Länge. Ja, es sind defintiv keine M3. Auch wenn das gelegentlich in Foren zu lesen ist. M5 scheidet völlig aus.

17 Jahre lang montiert: Gammelschrauben
17 Jahre lang montiert: Gammelschrauben
Rechnung für die Schrauben: 20 Cent
Rechnung für die Schrauben: 20 Cent

Die Montage der Schrauben ist eigentlich keiner Anleitung bedürftig: Alte, vergammelte Schraube mit gutem Schraubendreher lösen. Den mit Rost verzierten Gewindegang im Aluminium des Bremsflüssigkeitsbehälters reinigen. Anschließend die neue Schraube aus V2A hineindrehen. Sanft anziehen und schon ist man fertig.

Eine der beiden Gammelschrauben ist entfernt
Eine der beiden Gammelschrauben ist entfernt
V2A verschraubt, Gammelschrauben auf dem Deckel
V2A verschraubt, Gammelschrauben auf dem Deckel

Mit 20 Cent war das – glaube ich – die bisher günstigste Verbesserung/Wartungsarbeit an der XJ 600 S.

Edelstahl hält Korrosion länger stand als normaler, unbehandelter Stahl. Aber es gibt auch einen Nachteil wenn es auf Aluminium trifft. Das unedlere Metall (aus Sicht der galvanischen Spannungsreihe[1]) wird schneller zersetzt. Bei der Kombination Aluminium (Bremsflüssigkeitsbehälter) und Edelstahl (Schraube) zieht Aluminium den kürzeren.

Betrachtet man die Kombination als galvanisches Element, V2A ist positiv und ALU ist negativ. Zusammen mit etwas Feuchtigkeit (Regen, Tau, etc.) entsteht ein galvanisches Element und das unedlere Metall, in diesem Fall das Aluminium, zersetzt sich mit der Zeit. Bezeichnet wird dies als »galvanische Korrosion«, auch »Kontaktkorrosion[2]« genannt.

Daher sind diverse Empfehlungen zu finden, Aluminium mit verzinkten oder chromagierten Schrauben zu befestigen. Das elektrischen Potential zwischen diesen Materialien und Aluminium ist deutlich geringer als zwischen Edelstahl und Aluminium. Wer wie ich Edelstahlschrauben im Deckel verwenden will, sollte ein Schmiermittel wie Molykote (mit MoS2, Molybdän(IV)-sulfid[3] »fressen« beziehungsweise vermindert die Kontaktkorrosion. Alternativ oder auch zusätzlich: Schraubenkopf und Rand lackieren auf das keine Feuchtigkeit mehr in den Gewindegang eintreten kann.

Nun ist es aber genug bezüglich der Schrauben. Da sich heute auch noch einmal das Wetter von seiner schönsten Seite gezeigt hat, wurde die XJ 600 S mit den neuen Schrauben (und den Gammelschrauben in der Munitionskiste) noch ein wenig bewegt.

Spätsommerliche Abendstimmung mit XJ 600 S/N
Spätsommerliche Abendstimmung mit XJ 600 S/N

Blöderweise hatten auch viele andere das gleiche Vorhaben und statt gemütlich über ein paar Landstaßen fahren zu können, reihte ich mich in der einen oder anderen Kolonne ein. Hinzu kam, das aktuell zwischen Ulm und Stuttgart so manche Straße repariert oder zumindest ausgebessert wird. Baustellenausfahrt hier, Tempo 30 dort und dann auch noch diverse Umleitungschilder.

Bei Aichtal (Nürtingen)
Bei Aichtal (Nürtingen)

Für knapp 130 Kilometer habe ich auf diese Art und Weise fast zwei Stunden benötigt.

Zurück über die Schwäbische Alb. Auch nicht besser. Landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge mit Überbreite und noch mehr Umleitungen sorgten am Ende dafür, dass ich erst nach über vier Stunden Fahrt wieder daheim war.


Merke: Wer bis nach Sonnenuntergang unterwegs ist sollte vielleicht doch einen Pullover einpacken. Oder gleich die Textilkombi mit Thermofutter statt der guten, alten Lederjacke anziehen.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 06.09.2012
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


GSF 1200 (GV75A): Blinker­montage am Kennzeichen

Der Mindestabstand wird eingehalten, dafür kein Konflikt mehr mit Gepäck


Motorradfahren verbindet

Man hilft sich – auch abseits der Straße


»ROK-Straps« – diesmal im Kleinformat

Der kleine Bruder der großen ROK-Straps


Benzinhahn Yamaha XJ 600 S/N

Ausbau und ein Blick auf die beiden Entnahmeröhrchen


Gurtband im Griff: ITW Web Dominator

Ein kleines Gimmick für 1,99 Euro macht Schluss mit Flattergurten


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.03661 Sekunden.