www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Wer oder was klopft da bei Tempo 120 km/h an meinen rechten Daytona?

Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault«

Home » Wartung/Reparatur » Umbauten/Reparaturen

Da fährt man gemütlich mit etwa 120 km/h auf der A81 und plötzlich klopft etwas am rechten Stiefel von Daytona an. Der erste Gedanke: »Über was bin ich jetzt gefahren? Ich habe doch gar nichts liegen sehen?«. Also bei der nächsten Möglichkeit raus und die XJ 600 S genauer angeschaut. Auf den ersten Blick ist am Vorderrad alles in Ordnung. Aber irgendwie sieht sie heute anders aus als sonst?

Vergleicht man die rechte mit der linken Seite fällt schnell auf was da fehlt: Der originale Sturzbügel an der rechten Seite hat sich verabschiedet.

Nur noch Überreste des Bügels sind rechts vorhanden
Nur noch Überreste des Bügels sind rechts vorhanden
Auf der linken Seite der gleichartige Schutzbügel
Auf der linken Seite der gleichartige Schutzbügel

Rund 17 Jahre und 34'000 km hatte er durchgehalten. Jetzt waren die Vibrationen im Zusammenspiel mit dem allgemeinen Pflegezustand wohl zu viel.

Wirkt beinahe wie Sollbruchstellen
Wirkt beinahe wie Sollbruchstellen

Wenig überraschend ist jedenfalls die Bruchstelle. Der Bügel ist nicht an der Schweißnaht zwischen gebogenem Rohr und Flachmaterial gebrochen, sondern allem Anschein nach fein säuberlich darunter nach und nach durchgerostet.

Vor einem Monat (etwa 1'500 km) hatte ich sie zuletzt ausgiebig geputzt als ich den Krümmer mit »Anti Blau«[1] behandelt hatte.


Beim Putzen der beiden Sturzbügel war mir noch nichts aufgefallen. Ich hatte beide auch nicht wirklich mit Samthandschuhen beim Putzen angefasst. Eigentlich sollte man ja glauben, dass man beim Reiben mit einem Lappen genügend Kraft auf den Bügel ausübt, dass dieser abfällt wenn er sowieso schon die Tendenz dazu hat?

Kein auffälliges Rappeln, keine spürbar gelöste Verbindung. Die mit Rost befallene Stelle hatte ich noch extra abgewischt. Genau dort ist es nun gebrochen.

Die gelb-rote XJ 600 S bei Shell
Die gelb-rote XJ 600 S bei Shell
ADAC-Mitgliedsrabatt beim Tanken
ADAC-Mitgliedsrabatt beim Tanken

Da stand sie nun noch ein paar Kilometer weiter an einer Shell-Tankstelle. Den Tank befüllt – mal wieder die üblichen 4 Liter auf 100 km – und zurück in Richtung Heimat. Entgegen der eigentlichen Planung nicht über die Schwäbische Alb via Landstraße, sondern auf dem schnellsten Wege via Autobahn.

Zuvor noch kräftig am verbliebenen Sturzbügel auf der linken Seite gerüttelt. Sollte der sich bei voller Fahrt auch lösen und womöglich zwischen Kette und Kettenrad geraten... Das möchte ich lieber nicht erleben.

Wieder daheim ein kurzer Blick was es gerade in einem großen Onlineauktionshaus so für Angebote gibt und wie angegammelt die inzwischen so aussehen. Vier Sturzbügel, original von Yamaha mit Kratzern und Rost von Maschinen mit zwischen 14 und 17 Jahren Alter. Und: Alles die linken Bügel.

Also gebraucht wird kein Bügel verbaut. Erst recht nicht wenn er schon Spuren von Korrosion aufweist. Dann doch lieber ein neuer Schutzbügel? Aber wenn, dann den von Hepco & Becker[2]. Leider schlägt der mit etwa 150 Euro zu Buche...



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 27.05.2012
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Marmite – »Das musst du probiert haben!«

Oder auch nicht. Ich habe mich jedenfalls getraut.


Scheibe mit BikeCare Clean Wax reinigen

Bekanntlich sind die Scheiben recht empfindlich wenn Reiniger verwendet werden


GSF 1200 (GV75A): Blinker­montage am Kennzeichen

Der Mindestabstand wird eingehalten, dafür kein Konflikt mehr mit Gepäck


Eventuell schon das Passknackerfinale 2016 für mich?

Start im Nebel, dann (mehr oder weniger) Sonnenschein bis zum Einbruch der Nacht


Schlüsselanhänger mit Paracord

Fast freie Farbwahl mit ein klein wenig Fingergeschick


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.0473 Sekunden.