Außensechskant statt Inbus für die vier Schrauben (Getriebe und HAG)

R 1150 GS: Außensechskantschrauben für Getriebe und Hinterachsgetriebe

Home » Wartung » Antrieb

Edelstahlschrauben statt Sonnenschein in Schweiz und Österreich. Das ist doch mal ein ziemlicher Unterschied, oder?

Vor zwei Wochen sah meine Planung noch ganz anders aus. Die vor zwei Monaten gekaufte Vignette wäre heute und morgen noch ihre letzten beiden Tage gültig. Gerne wäre ich damit noch einmal durch den Pfändertunnel gefahren und hätte einige Passknackernachweise in Österreich und Schweiz eingefahren. Leider liege ich jedoch mit Sommergrippe flach, futtere eifrig meine Medikamente statt mit der BMW ein paar Kilometer abzuspulen.

Endet morgen: Gültigkeitszeitraum der Vignette
Endet morgen: Gültigkeitszeitraum der Vignette

Tja, dann verfallen die letzten Tage nun eben ungenutzt.

Dafür kann die Vignette weiter an meinem Langzeitprojekt »Wann fällt sie von alleine ab?« weiter mitmachen. Angeblich lösen sich die Vignetten wegen »schlechtem Klebstoff« von alleine von den Tauchrohren.


Bisher bin ich weiterhin davon überzeugt das die Vignetten bei entsprechend sauberem (da vor dem Aufkleben gereinigtem) Untergrund nicht einfach von allen davonfliegen. Aber das ist ein völlig anderes Thema.

Am Wochenende ausgepackt: Schrauben für die BMW
Am Wochenende ausgepackt: Schrauben für die BMW

Am vergangenen Wochenende habe ich von einem anderen BMW-Fahrer (Dankeschön an Jürgen an dieser Stelle) ein aus vier Schrauben bestehendes Care-Paket für meine R 1150 GS erhalten: Zwei Schrauben aus V4A für das Getriebe, eine Schraube für das HAG und eine Schraube für den Motorblock (Motorölwechsel).


Die fünfte Schraube ist bereits mit einem Außensechskant versehen, daher muss die Ablassschraube vom HAG nicht ersetzt werden – hoffe ich jedenfalls. Noch habe ich sie nicht geöffnet, denn die Schraube mit Inbus, welche die Einfüllöffnung verschließt, will sich nicht lösen lassen.

Nachdem ich mich leider erst einmal durch viel Mist und Mutmaßungen durcharbeiten musste habe ich eine Übersicht aller (!) Schrauben inklusive der originalen Teilenummern von BMW erstellt. Die Dichtringe muss man sich nicht kaufen wenn man das Ölfilterset von BMW kauft, da sind dann alle Aludichtringe in den passenden Größen direkt mit dabei.

Die beiden Schrauben am Getriebe inkl. Dichtring:

Bezeichnung Maße Ort BMW Teilenummer
Verschlussschraube M18x1,5 Getriebe 07 11 9 905 428
Dichtring (Aluminium) A18x22 Getriebe 07 11 9 963 300
Verschlussschraube, magnetisch M26x1,5 Getriebe 11 13 2 330 145

Die beiden Schrauben und Dichtringe für das HAG:

Bezeichnung Maße Ort BMW Teilenummer
Verschlussschraube M14x1,5 Hinterachsgetriebe 33 11 1 451 349
Verschlussschraube, magnetisch M14x1,5 Hinterachsgetriebe 11 13 1 744 329
Dichtring (Aluminium) A14x18 Hinterachsgetriebe 07 11 9 963 200

Der Vollständigkeit halber Ölablassschraube und Dichtring vom Motor:

Bezeichnung Maße Ort BMW Teilenummer
Verschlussschraube M16x1,5 Motorblock 07 11 9 902 292
Dichtring (Aluminium) A16x20 Motorblock 07 11 9 963 252

Und wo befinden sich die ganzen Schrauben? Die Ölablassschraube ist wohl recht einfach zu finden. Die Schrauben an Getriebe und HAG am Beispiel meiner 2000er R 1150 GS zeige ich auf den folgenden Bildern.

Einfüllöffnung für das Getriebeöl
Einfüllöffnung für das Getriebeöl
Auslassöffnung für das Getriebeöl
Auslassöffnung für das Getriebeöl


Am Getriebe befinden sich insgesamt drei Öffnungen. Für die Wartungsarbeiten werden jedoch nur die beiden Öffnungen auf den Bildern genutzt. Die obere Schraube verschließt die Einfüllöffnung, die untere Schraube die Ablassöffnung. Beide Schrauben sind identisch: M18X1,5.

Auf der Unterseite vom Getriebe befindet sich bei der R 1150 GS auf der Unterseite noch eine weitere magnetische Ablassschraube M25X1,5. Diese wird jedoch anscheinend bei Wartungsarbeiten nie geöffnet und hat auch keinen Dichtring.

Einfüllöffnung für das Getriebeöl (HAG)
Einfüllöffnung für das Getriebeöl (HAG)
Auslassöffnung für das Getriebeöl (HAG)
Auslassöffnung für das Getriebeöl (HAG)


Die beiden Schrauben am HAG (Hinterachsgetriebe) sind identisch – und doch nicht. Zwei mal M14X1,5 – eine davon jedoch magnetisch. Die magnetische Schraube ist bei meiner R 1150 GS bereits mit einem Außensechskant versehen und muss daher nicht getauscht werden. Ob dies original von BMW so ist? Das weiß ich nicht. Falls es jemand sicher weiß kann er es ja als Kommentar am Fuß dieser Seite hinterlassen.

Alle Schrauben von BMW sind aus normalem Stahl. In Kombination mit Aluminium auch eigentlich die bessere Wahl, schließlich gammelt dann die Schraube und nicht das Gewinde im Aluminium. Wenn man die Schrauben aber nicht mehr öffnen kann, wird es nicht besser.

Warum die Schrauben festsitzen? Ich kann nur vermuten das der letzte Wechsel schon länger her ist und die Schrauben nun im Laufe der Jahre festgegammelt sind. 70'000 km in 16 Jahren sind eben nicht sonderlich viel. Vor allem wenn man davon ausgeht, dass die ersten 40'000 km wohl recht zügig in den ersten Jahren abgespult wurden.

Aus Stahl hätte mir gereicht, diese sind aus V4A
Aus Stahl hätte mir gereicht, diese sind aus V4A
Kennung auf dem Kopf »der Kleinen«: 4A-70
Kennung auf dem Kopf »der Kleinen«: 4A-70


Was ich mir von dem Wechsel auf V4A erhoffe? Nun ja, eigentlich ist das nur ein Beiwerk. Primär ging es mir darum Schrauben mit Außensechskant zu erhalten. Fragt man im Baumarkt nach solchen Schrauben wird man nur ungläubig angeschaut.

Versucht man beim Honda- oder Kawasakiteiledealer passende Schrauben zu erhalten wird es ihm zu knifflig. Wenn ich ihm die Teilenummer gebe, erhalte ich die Schraube. Er könne nicht alle (Ölablass)Schrauben von den diversen aktuellen und früheren Modellen durchgehen bis ich M14, M16 und M18 mit Außensechskant beisammen habe. Okay, er hat ja Recht – Aber ich hatte noch immer keine Schrauben.

Mit neuem Dichtring versehene Schraube
Mit neuem Dichtring versehene Schraube
Die Dichtringe aus Aluminium sind nur Centartikel
Die Dichtringe aus Aluminium sind nur Centartikel


Bei eBay[1] findet man übrigens auch Schrauben aus V2A ode V4A als Alternative. Aber die Alternativen sind dann stets mit Innensechskant. Genau das will ich ja nicht mehr haben.

Laut Forenbeiträgen sind die Schrauben bei BMW mittlerweile alle nur noch als Außensechskant erhältlich. Mit den Teilenummern die ich recherchiert habe, erhält man aber zumindest bei den M18X1,5 wieder Schrauben mit Innensechskant (habe nun nämlich zwei davon hier auf dem Schreibtisch herumliegen).

Die M148X1,5 habe ich daher gar nicht mehr bei BMW bestellt sondern auf die Schrauben auf den Bildern gewartet.

BMW: 5 Schrauben (mit Motoröl), 3 Größen
BMW: 5 Schrauben (mit Motoröl), 3 Größen
Daher auch 3 verschiedene Dichtringe aus Alu
Daher auch 3 verschiedene Dichtringe aus Alu


Jetzt muss es nur wieder mit der Gesundheit passen. Motorradfahren und Hustenanfälle passt mal überhaupt nicht zusammen. Auch nicht mit einem Klapphelm.

Ach ja: Für morgen sind 11 Sonnenstunden angesagt worden – und ich huste hier gemütlich beim Schreiben der Zeilen vor mich hin.



Kommentare

DavidDavid
schrieb am 21.05.18 um 23:45 Uhr:


Halli Hallo!

Kenne dich glaube ich schon aus dem gs-forum
Mich stören meine Innensechskant Irrsinnig. Die Schrauben oben auf den Bildern sind aber echt recht schön.

Hast du eine Ahnung wo man diese als Paket bekommen könnte? Oder auch einzeln. Finde irgendwie nichts.

Liebe Grüße aus Wien,
David


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 22.05.18 um 16:02 Uhr:


Im GS-Forum bin ich auch aktiv, stimmt.

Ich habe die Sechskantschrauben damals via Forum kaufen können. Leider finde ich in meinen Mails den Kontakt nicht mehr.

Was ich mit Google finden konnte: www.turbozentrum.de – Lambdasonde Ver­schlussschraube M18x1,5 Stahl verzinkt. Ob der Dichtkonus Probleme macht kann ich jedoch nicht ausschließen.

Als M14x1,5 findet man diverse Ölablassschrauben. Die sollten dann natürlich nicht zu lang sein. www.amazon.de – febi bilstein 30269 Ölablassschraube M14 x 1,5 mit DichtringAnzeige


DavidDavid
schrieb am 22.05.18 um 22:20 Uhr:


Danke dir für die Sucharbeit! Hätte sonst bei Ebay auch diese gefunden, sind Preislich eigentlich auch nicht schlecht.. Sind halt keine Aussensechskant^^
Aber sonst sehen die Top aus. Kein 4A sondern 2A, aber naja. Ist doch eh mehr als man braucht was sagst du?

www.ebay.at – BMW R 1150 GS Einfüllschrauben V2A Endantrieb u. Getriebe hochglanzpoliert


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 23.05.18 um 15:06 Uhr:


Das Problem bei Edelstahl: Dann gammelt dir (langfristig gesehen) das Alu weg.

Wird zwar dauern, aber bei einer Edelstahlschraube im Alugehäuse gammelt das Gewinde im Alu weg. Bei einer Stahlschraube (verzinkt) gammelt die Stahl­schraube – und kann einfach ersetzt werden während das Alugehäuse unbe­schadet bleibt. Siehe auch meine Anmerkung diesbezüglich oben im Beitrag. Ich konnte damals aber keine einzige Schraube mit Außensechskant mit dem passenden Gewinde finden. Eventuell wechsle ich die Schrauben dann auf verzinktes Stahl beim nächsten Getriebeölwechsel (wäre nächstes Jahr fällig).

Mir ging es beim Tausch primär um den Wechsel von Inbus auf Außensechskant – dir ja eigentlicha uch. Die von dir gefundene Variante wäre auch wieder mit Inbus. Nimm einfach die Stahlvariante und schau bei der Schraube mit M15x1,5 danach das sie nicht zu lang ist. Die orignalen Schrauben mit Inbux von BMW (nagelneu) habe ich noch hier herumliegen... Hatte sie gekauft weil ich dachte nie welche mit Außensechskant zu bekommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.