Schon nach kurzer Zeit wütet die braune Pest

Gammel unter dem Hitzeschutzband

Home » Wartung/Reparatur » Umbauten/Reparaturen

Hitzeschutzband ist schick und funktional, schließlich hält es die Hitze von Stiefeln und Hosenbeinen ab. Je nachdem an welcher Maschine es montiert wird, passt es auch zum Charakter der Maschine beziehungsweise unterstreicht diesen.

Weniger schön ist es allerdings, wenn durch das montierte Hitzeschutzband der Gammel im Verborgenen gefördert wird.

An meiner Maschine hatte ich für ein knappes Jahr die Krümmer mit Hitzeschutzband umwickelt. Nach einem Jahr wollte ich es mal auswechseln und wurde unangenehm überrascht.

Nach dem Entfernen vom Band: Gammel
Nach dem Entfernen vom Band: Gammel
Vom Band befreite Krümmerrohre
Vom Band befreite Krümmerrohre


Der eine Krümmer war oben ziemlich von Korrosion angenagt. Ja, wirklich verrostet und nicht nur ein klein wenig oberflächlicher Rost, welcher sich mal eben abwischen lässt.

Ich konnte an der betroffenen Stelle mit einem Schraubenzieher Fragmente beziehungsweise Splitter vom Rost runterkratzen, also war es definitiv nicht nur oberflächlich »braun verfärbt«.

Die beiden Lamdasonden
Die beiden Lamdasonden
Am Sockel hatte auch der Gammel genagt
Am Sockel hatte auch der Gammel genagt


Das ist zwar ärgerlich, aber die Krümmer waren wenigstens noch zu retten. Bevor das Hitzeschutzband montiert wurde, hatte der Krümmer einen gelblichen und ungleichmäßigen Schimmer. Allerdings eine eher glatte Oberfläche. Es war also nicht so so grob, wie man es beispielsweise von einer Feuerverzinkung kennt. Ich schätze daher, dass es eine galvanisch aufgebrachte Veredelung war. Vielleicht war er galvanisch verzinkt? Leider weiß ich es nicht genau.

»Gerettete« Krümmer
»Gerettete« Krümmer

Die beiden Rohre vom angerosteten Krümmer sind abgeschliffen und mit hitzebeständigem Lack neu lackiert worden. Die Gewinde der beiden Lambda-Sonden sind dick mit Kupfer­paste versehen worden und inzwischen auch wieder eingebaut.

Bei der Demontage der Sonden hat sich die Kupferpaste übrigens schon bewährt.


Denn ich hatte sie beim letzten Mal vor dem erneuten Einbau die Gewinde ebenfalls mit Kupferpaste behandelt. Gleiches gilt für alle Gewinde der anderen Auspuffschrauben.

Originalzustand mit Rush Slip On Schalldämpfern
Originalzustand mit Rush Slip On Schalldämpfern

Auf dem Bild links kann man die Maschine sehen wie sie im März 2011 ausgesehen hat.

Der Krümmer war damals noch nicht mit Hitzeschutzband umwickelt worden und die Rush Slip On Schalldämpfer waren an den Rohren des damals noch glänzenden Krümmers befestigt.



Mein persönliches Fazit: Hitzeschutzband kommt bei mir nicht mehr an einen Krümmer. Edelstahlkrümmer sind übrigens auch keine Lösung. Sie gammeln unter dem Hitzeschutzband auch vor sich hin. Wer es nicht glaubt braucht bei Google einfach nur nach Bildern von entsprechend vergammelten Edelstahlkrümmern suchen. Mit einer englischsprachigen Suche findet man dabei mehr: »exhaust wrap stainless rust«.


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.