www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Angeblich passgenau für meine R 1150 GS

Perlenauflage für den Sitz

Home » Wartung/Reparatur » Umbauten/Reparaturen

Ich habe mal wieder etwas gekauft. Teils spontan, teils wollte ich es aber auch einfach haben. Nun bin ich Besitzer einer Sitzauflage aus »Perlen«. Was ich damit geplant hatte, was ich mir erhofft hatte und wieso das jetzt erst einmal alles nichts wird, erkläre ich in meinem heutigen Beitrag.

Zunächst aber wie ich auf das Ding aufmerksam wurde. Luzian hat in seinem Motorradblog »motorradwanderer.de«[1] über seine Ausfahrten und längeren Touren geschrieben. Da ich gerne solche Beiträge als Abendlektüre verschlinge bin ich über seine Fahrten im Rahmen der Vorgaben und Events der »Iron Butt Association«[2] gestolpert und so schließlich auch auf die von den Fahrern geschilderten Vorzüge einer Sitzauflage aus Perlen aufmerksam geworden.

Zugeschickt im Luftpolsterumschlag
Zugeschickt im Luftpolsterumschlag
Das ist die Perlenauflage für die Sitzbank
Das ist die Perlenauflage für die Sitzbank

Ich erinnere mich noch dunkel an die 1980er Jahre, in welchen es neben der obligatorischen braunen Lederweste angeblich zum guten Ton gehört hat eine solche Holzkugelmatte in seinem Taxi zu haben – als Taxifahrer von Welt.

Das Klischee traf sicherlich nicht immer zu, aber die Holzkugelmatten gab es noch bis in die späten 1990er Jahre beim einen oder anderen Fahrzeug zu sehen. Auch bei den privat genutzten Vehikeln.

Dem ADAC und anderen Institutionen waren die »Massagematten« ein Dorn im Auge. Konnte man doch bei einem Unfall – laut Tests – unter dem Gurt hin­durch­tauchen. Das sogenannte »Submarining« (»Untertauchen«) war kurz in den Medien und verschwand dann wieder.

Sowas auf dem Motorrad montieren? Da rutscht man doch noch schneller dank des »kugelgelagerten Hinterteils« von der Maschine? Anscheinend nicht. Ansonsten könnten nicht mehr so viele begeistert davon berichten.

Größenvergleich mit Apfel
Größenvergleich mit Apfel
Ein Meterstab könnte besser sein?
Ein Meterstab könnte besser sein?

Das mutmaßliche Original wird als »BeadRider«[3] vermarktet und ist leider ausschließlich in den USA erhältlich (Import ist möglich, es wird auch in die »alte Welt« verschickt). Zu den Vorteilen des Produkts gehört laut dem Hersteller, dass Luft zwischen dem Allerwertesten und dem Sitz zirkulieren kann, was gerade im Sommer angenehmer sein soll. Man soll »trockener und kühler« unterwegs sein.

Eine Massagewirkung der Kugeln soll ebenfalls vor Ermüdungserscheinungen schützen beziehungsweise diese hinauszögern und so längere Fahrten ermöglichen.

Trockener und kühler wird sich beim Fahren mit Lederhose vermutlich nicht bemerkbar machen. Wer mit leichteren Materialien auf der Haut unterwegs ist, könnte den versprochenen Effekt vermutlich besser spüren.

Elastische Bänder mit Klettverschluss
Elastische Bänder mit Klettverschluss
Die Perlen: Kein Holz sondern Kunststoff
Die Perlen: Kein Holz sondern Kunststoff

Ich bin auf der Suche nach Angeboten für die ja etwas abseits der üblichen Formen gestalteten Sitzbank meiner R 1150 GS auf ein Angebot bei eBay gestoßen. Verkäufer innerhalb von Deutschland, der Preis mit knapp 35 Euro dem mutmaßlichen Original entsprechend – aber eben mit dem Zusatz »passend für BMW R 1150 GS« – da habe ich dann einfach mal zugeschlagen.

Seit Anfang August lag die Matte nun bei mir und ich konnte sie leider noch nicht testen. Daran sollte sich jetzt auch nichts ändern wie man auf den folgenden Bildern sehen kann.

Könnte ja sogar fast passen?
Könnte ja sogar fast passen?
Nein, passt leider nicht
Nein, passt leider nicht

Zunächst mal die positiven Eigenschaften: Die Perlen sind aus Kunststoff und die Verarbeitung wirkt gut. Ich kann mir gut vorstellen das die Auflage sich nicht so schnell in ihre Bestandteile auflösen wird.

Aber: Das angeblich passgenaue Modell für die BMW R 1150 GS passt nicht wirklich. Die Bänder, mit denen die Auflage unter dem Sitz befestigt werden soll, sind zu kurz. Viel zu kurz.

Die elastischen Einsätze lassen sich natürlich bis zu einem gewissen Grad dehnen, aber es reicht trotzdem nicht. Ich konnte jedenfalls die Sitzbank nicht montieren. Mit viel Gewalt hätte es eventuell geklappt – aber das kann ja nicht die Lösung des Problems sein?

Die Gurtbänder sind zu kurz für die R 1150 GS
Die Gurtbänder sind zu kurz für die R 1150 GS
Sie müssten im Bogen laufen können
Sie müssten im Bogen laufen können

Ja, ich habe die Auflage auch »verkehr herum« aufgelegt. Eigentlich gehört die zulaufende Seite nach vorne in Richtung Tank. Als ich die Auflage so montieren wollte, stand sie so stark unter Spannung, dass sich die Perlen aufgestellt haben.

An der Seite befestigen? Da habe ich leider die Blenden
An der Seite befestigen? Da habe ich leider die Blenden

Gerne würde ich mir ein Original von BeadRider auf einer R 1150 GS montiert anschauen. Zurücksenden werde ich die Auflage nicht, ich sehe es eher als Heraus­forderung für eine kleine Bastel­arbeit in den Wintermonaten an. Gurtband habe ich noch übrig, die Gurte kann ich also verlängern.


Falls jemand mit einem Original auf seiner BMW unterwegs ist: Gerne unten einen Kommentar hinterlassen. Die Erfahrungen von Luzian sind jedenfalls positiv, er empfiehlt die originale (!) Auflage von BeadRider in seinem Blog[4] weiter.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 30.09.2017
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Juni '16: Kleine Statusmeldung

»Du schreibst gerade nicht mehr so viel?« – Ja, stimmt.


Rückrüstung auf klassische Leuchtmittel im Cockpit

Sonnenschein, über 30°C und ein paar Kilometer waren schon zu viel?


Drive Neopren Gesichtsmaske

Mein erster Kauf als »Atemabweiser«


Einmal Salzburg und zurück

Wie ein kleiner Besuch sich doch auswirken kann


Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N

DAS Standardwerk für alle Besitzer einer XJ 600 ('92–'03)


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.04421 Sekunden.