www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Günstig aber auch teilweise »optimistisch verpackt«

Gebrauchte Felgen kaufen

Home » Wartung/Reparatur » Umbauten/Reparaturen

Ich habe mich für die XJ 600 unter anderem deshalb entschieden, weil es für sie günstig gebrauchte Ersatzteile gibt. Da der Vorbesitzer meiner XJ 600 es mit der Farbe ein wenig zu gut gemeint hat sind die Felgen rot, allerdings nicht sonderlich hübsch lackiert. Zudem hat der Zahn der Zeit auch an den Felgen beziehungsweise dem Lack genagt. Abplatzer, Risse im Lack sowie Blasenbildung sind nicht unbedingt das, was man sich an seiner Felge so wünscht.

Zum Glück gibt es ja das Internet und die eingangs erwähnten günstigen gebrauchten Teile. Daher bin ich nun im Besitz von einer neuen Felge für hinten sowie von einem neuen Rad für vorne. Der Reifen ist natürlich auch schon »fertig mit der Welt«. Zu den Kosten: 7,90 € für die hintere Felge, 12,40 € für das vordere Rad – inklusive Versandkosten.

Während die Felge vom Hinterrad in der originalen Optik daherkommt wurde die Felge des Vorderrads blau angesprüht. Aber sie sieht ansonsten wenigstens in Ordnung aus: Keine Blasenbildung oder Schrammen.

Zu Schrammen hätte es allerdings bei der Felge für das Hinterrad kommen können. Einfach mal als Gegenüberstellung wie die beiden Artikel bei mir angekommen sind:

Gute Verpackung einer Felge
Gute Verpackung einer Felge
Nicht so gute Verpackung einer Felge
Nicht so gute Verpackung einer Felge

Pappkarton für das Vorderrad, lediglich Folie für die Felge vom Hinterrad. Okay, sie waren ja günstig, also hat der Versender wohl auch entsprechend beim Verpackungsmaterial gespart.

Komplettes Rad (ohne Bremsscheibe)
Komplettes Rad (ohne Bremsscheibe)
Lediglich in Folie eingewickelte Felge
Lediglich in Folie eingewickelte Felge

Das blaue Vorderrad ist wie erwartet in einem guten Zustand angekommen. Der noch montierte alte Reifen hat als Transportschutz gedient. Falls jemand per Suchmaschine auf dieser Seite gelandet ist: Bitte so Felgen oder Räder verschicken. Der Käufer wird es euch danken.

Die »optimistische Verpackung« des Hinterrads hat hingegen schon ein wenig gelitten. Vermutlich wurde die Felge mehrfach einfach gezogen und nicht getragen. Daher wurde die Folie an der einen oder anderen Stelle dünn.

Ohne Beschädigung: Die Aufnahme für die Bremsscheibe
Ohne Beschädigung: Die Aufnahme für die Bremsscheibe
Durchgerieben: Die Folie an den Aufnahmen
Durchgerieben: Die Folie an den Aufnahmen

Gerade noch mal gutgegangen
Gerade noch mal gutgegangen

Auch die Kante der Felge beziehungsweise die Folie hat einiges beim Transport verdauen müssen. Ein bischen Wellpappe hätte dort auch nicht geschadet.

Aber es ist ja zum Glück alles noch einmal gutgegangen. Positiver Nebeneffekt der Folie beziehungsweise des Pappkartons: Die Radlager waren auch geschützt. Wobei diese ohnehin getauscht werden.

Die Felgen sollen beide pulverbeschichtet werden. Kostet inzwischen nicht mehr wirklich viel, ist haltbar und damit es schön pflegeleicht wird werden beide Felgen einen dunklen Farbton erhalten. Gelb wäre natürlich eigentich verlockend. Aber gelbe Felgen? Da ist man doch nur noch am Putzen, oder?

Neckisches Detail: Blauer Totenkopf als Ventilkäppchen
Neckisches Detail: Blauer Totenkopf als Ventilkäppchen

Dunkel wären sie in jedem Fall optisch immun gegen den Staub auf der Straße, abgeschleudertes Fett von der Kette und fettige Fingerabdrücke. Vom Vorbesitzer (oder Mechaniker) der blau lackierten Felge habe ich nun wohl ein paar nette Fingerabdrücke archiviert.

Was natürlich auch entfällt: Der blaue Totenkopf als Ventilkäppchen.

So ein neckisches Detail brauche ich nicht wirklich an der Maschine – außerdem passt blau ja gar nicht zu meiner gelb-roten XJ 600.


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 30.08.2011
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Wärmender Kragen (inklusive warmer Nase)

Kam als Geschenk mit einer Jacke – wohl weil eher unpraktisch


»Passknacker.li« – mit Urkunde

Per Post weil ich leider beim Treffen im Februar verhindert war


Ein lastunabhängiger Blinkgeber für die GSF

Die Umrüstung für die Kellermann Micro 1000 machen es notwendig


Blogparade: Winterpause? Was macht ihr an euren Fahrzeugen?

Aufruf zur Blogparade – sie läuft bis zum Saisonstart (28. Februar)


Liebe Grüße aus Tirol, Deine Bezirkshauptmannschaft

Nachträgliche »Urlaubskosten« der letzten Passknackerrunde


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06849 Sekunden.