www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Die ersten Teile sind schon da, der Rest ist bestellt

Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200

Home » Wartung/Reparatur » Umbauten/Reparaturen

Ich war heute shoppen. Ich weiß das laut Werbung »echte Männer shoppen lassen«, aber ich war persönlich vor Ort und habe bei Louis ein wenig im Sortiment gestöbert. Zuvor hatte ich natürlich online sowohl bei Polo wie auch bei Louis konrolliert, was sie so im Sortiment haben.

Die Lenkerenden[1] bei Louis sind günstiger und sehen besser aus, die zusätzlich benötigten Blinkerhalter[2] waren vorrätig und Blinker haben sie auch. Also bin ich nach einem kurzen Telefonat zur Abklärung was denn wirklich auf Lager ist zum nächstgelegenen Louis gefahren.

Am Rande angemerkt: Nach Polo und Hein Gericke hat auch Louis noch einen Rabattcode per Post verschickt. Blöderweise kam er heute an – und war bis einschließlich gestern gültig. Die Äquivalente von Polo und Gericke waren schon Mitte letzter Woche im Briefkasten. Aber es spielt keine Rolle, denn für 100 Euro wollte ich auch gar nicht einkaufen.

Leider zu spät: Der Rabattgutschein von Louis
Leider zu spät: Der Rabattgutschein von Louis
Die Ausbeute vom heutigen Einkauf
Die Ausbeute vom heutigen Einkauf

Für knapp 35 Euro habe ich mich mit Material eingedeckt. Das sollte dann auch schon fast alles sein. Natürlich kommen noch Kabel, Stecker, etc. hinzu. Aber das liegt ja schon in der Garage parat. Was ich allerdings noch nicht gefunden habe: Bougierrohr. Denn das, was Louis da im Sortiment hat, sieht wenig vertrauenserweckend aus. Online ist dies auch in einer recht aktuellen Beschreibung nachzulesen. Es sei mehrfach geknickt (in unterschiedliche Richtungen). Bei einem Durchmesser von 6 mm vom Bougierrohr da noch Leitungen einfach einziehen zu können und es auch noch sauber verlegen zu können, wird fast unmöglich oder zumindest eine ziemliche Tortur. Da greife ich dann wohl zum Produkt von einem Mitbewerber.

Alles zusammen für knapp 35 Euro
Alles zusammen für knapp 35 Euro
Die etwas kleineren Lenkerenden
Die etwas kleineren Lenkerenden

Montiert habe ich aus diesem Grund heute auch noch nichts. Der Kupplungshebel ist bestellt und kommt per Post, ein original von Suzuki ist auf dem Weg zu mir. Aber Bilder vom Einkauf kann ich ja schon mal machen.

Die Lenkerenden sind aus Aluminium und kosten lediglich 14,99 Euro als Paar. Es sind trotz ihrer Größe keine Lenkerendengewichte. Dafür sind sie defintiv zu leicht. Die aus (Edel)Stahl gefertigten Lenkerendengewichte sind eine ganz andere Hausnummer.

Im Durchmesser kommen die den Kellermann BL 1000 sehr nahe, sind aber nur etwa halb so lang. Dadurch wird die Optik sicherlich auch beeinfluss, aber ich will ja nur das die GSF 1200 fährt und der StVZO entspricht. Schönheitspreise wird sie so oder so keine mehr gewinnen können.

Etwa der gleiche Durchmesser wie die »Kellermänner«
Etwa der gleiche Durchmesser wie die »Kellermänner«
Verchromte Blinkerhalterungen (Standrohrmontage)
Verchromte Blinkerhalterungen (Standrohrmontage)

Der primäre Anlass zu Louis zu fahren waren die beiden Halterungen für die Blinker. Da bei meiner nackten GSF 1200 kein originaler Halter für Scheinwerfer und Blinker verbaut ist, muss ich mir anderweitig behelfen. Wir erinnern uns: Beim Kauf war sie schon »nackt«, aber eigentlich lief meine GSF 1200 als 1200 S mit Halbschale vom Band.

Der Halter von Louis sieht recht gut aus, ist aber ziemlich grob verarbeitet. Es sind deutlich spürbar scharfe Kanten vorhanden. Diese würden bei direkter Montage auf dem Standrohr zu Kratzern führen. Ich werde bei der Montage eine dünne Schicht aus Moosgummi zum Schutz der Standrohre unterlegen.

Leider mit scharfen, unsauberen Kanten
Leider mit scharfen, unsauberen Kanten
Lieferung mit zwei Schraubenlängen
Lieferung mit zwei Schraubenlängen

Bei den Blinkern hatte ich mich noch nicht festgelegt. Ich wollte zuerst schauen, was bei Louis und Polo so angeboten wird und eine Armlänge von mindestens 40 mm hat. Zu meiner Überraschung waren die auch als Modell »Cat Eye«[3] (von Shin Yo) bekannten Blinker gerade im Angebot: 4,99 Euro pro Stück für die Fahrtrichtungsanzeiger mit Halogen Leuchtmittel.

Sie haben zwar keine flexible Aufhängung aus Hartgummi, aber wo ich sie montieren will, sollten sie so oder so vor versehentlichem Hängenbleiben geschützt sein.

Shin Yo Blinker Cateye, getönt
Shin Yo Blinker Cateye, getönt
Natürlich mit E-Zulassung (vorne und hinten)
Natürlich mit E-Zulassung (vorne und hinten)

Damit sie im inaktiven Zustand möglichst dezent sind, habe ich zu dem Modell mit getöntem Glas gegriffen. Leider steht beim Louis in Neu-Ulm nicht mehr des »Blinkerkarussel«, daher muss man sich die Blinker jetzt in der Blisterverpackung im Regal anschauen. Aber das Modell »Cat Eye« habe ich schon an so vielen Motorrädern gesehen – auch im blinkenden Zustand. Daher musste ich nur kurz überlegen und habe beim reduzierten Preis zugegriffen.

Falls sie nicht reduziert gewesen wären, hätte ich wohl wieder zum Modell »Arrow« von Shin Yo[4] gegriffen.

Blinker an Halterung montiert
Blinker an Halterung montiert
Öffnung an der Unterseite der Blinker
Öffnung an der Unterseite der Blinker

Beim Kauf der Blinker muss man darauf achten, auch zwei Unterschiedliche mitzunehmen. Zugelassen sind die Blinker für vorne und hinten, das ist nicht das Problem. Aber sie haben auf einer Seite eine nicht gerade kleine Öffnung. Befindet sich diese an der Unterseite, kann Feuchtigkeit gut ablaufen. Befindet sie sich an der oberen Seite, läuft aber Regen auch wunderbar hinein.

Bei Louis in Neu-Ulm haben sie es eigentlich clever gelöst: Es hängt nur eine Variante im Regal. Fragt man am Tresen nach, erhält man dann den anderen Blinker mit der Öffnung auf der anderen Seite vom Gehäuse. Das Problem: Wenn man dies nicht weiß, fragt man selbst nicht nach und an der Kasse wird man nicht mehr gefragt ob man wirklich zwei Blinker mit der Öffnung an der gleichen Seite haben will.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 09.03.2015
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen

Zwei Jahre klebt es nun schon auf dem Tank


Holz statt Plastik

Von einem Missgeschick und einem treuen Begleiter


Eintragung der Leistungsänderung in die Papiere

Neue Zulassungsbescheinigung Teil I und II


Noch einmal zurück in den Winter

Zumindest beidseitig der trockenen Straßen liegt noch Schnee auf über 1'000 Höhenmetern


Ersatzleuchtmittel für den Tausch unterwegs

In einer praktischen Transportbox sicher und praktisch verstaut


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.05816 Sekunden.