www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

DAS Standardwerk für alle Besitzer einer XJ 600 ('92–'03)

Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N

Home » Wartung/Reparatur » Umbauten/Reparaturen

Wer auf der Suche nach einem Reparatur­leitfaden für die XJ 600 S/N ist, kommt um »den Haynes« nicht herum. Er gilt als die wohl beste Anleitung auf dem Markt für die XJ 600 S/N in Papierform.

Die Produkte von Mitbewerbern sind teilweise lückenhaft oder haben eklatante Fehler, welcher an der Qualität des Gesamtwerks zweifeln lassen. So hat die XJ 600 S/N beispielsweise laut einem Buch einen Alu-Deltabox-Rahmen – was natürlich falsch ist. Korrekt ist natürlich der Doppelschleifenrahmen wie ihn jeder an seiner XJ 600 sehen kann.

»Der Haynes« – service and repair manual XJ 600 S/N
»Der Haynes« – service and repair manual XJ 600 S/N

Zurück zum »Haynes«: Der Name leitet sich vom Herausgeber ab, welcher Bücher für die in der heimischen Garage vorzunehmenden Arbeiten als »Haynes Owner's Workshop Manuals« ver­öffent­lichen. Auch für andere Maschinen sind Veröffentlichungen vorhanden.

Als Autoren des englischsprachigen Originals sind Alan Ahlstrand und J.H. Haynes angegeben.

Es existiert auch eine inzwischen leider vergriffene deutsche Übersetzung des Buchs. Dies ist seit etwa 2006 nur noch mit viel Glück neu und ansonsten gebraucht zu bekommen – teilweise leider in beiden Fällen zu schon unverschämten Preisen.

Die Alternative: Einfach das Buch online bestellen. Beispielsweise über Amazon[1], über welche auch die englischsprachige Version erhältlich ist. Dort habe ich meinen »Haynes« her, inklusive Versand für 22,01 Euro. Wieso er aus der Schweiz verschickt wurde muss ich nicht verstehen, Hauptsache er ist da.

»Nicht zu schlagen« – und dabei nicht mal übertrieben
»Nicht zu schlagen« – und dabei nicht mal übertrieben

Zunächst fällt einem natürlich das Erschei­nungs­bild positiv auf: Hardcover, keine einfache Broschur. Somit eine sicherlich lange Lebensdauer – auch beziehungsweise gerade in der Garage neben der teilweise zerlegten Maschine.

Ein weiteres klares Plus ist natürlich der Inhalt. Nicht nur weil es für die XJ 600 S/N nichts qualitativ Vergleichbares gibt.

Der Inhalt ist generell von sehr hoher Qualität. Gut, inzwischen kann man über das Internet auch Explosionszeichnungen finden und sich ausdrucken, der Haynes bietet sie aber auch. Ein wenig irreführend könnte der Vermerk auf dem Einband sein. Dieser suggeriert einem eigentlich ein vollständig mit farbigen Abbildungen versehenes Werk. Tatsächlich ist allerdings nur der Teil mit den generellen Werkstatt- und Schraubertipps vierfarbig gedruckt. Bei den Abbildungen für die Arbeiten an der XJ 600 herrscht schwarz-weiß vor.

Explosionszeichnungen und genaue Angaben
Explosionszeichnungen und genaue Angaben
Mit farbigen Bilder: Allgemeine Schraubertipps
Mit farbigen Bilder: Allgemeine Schraubertipps

Die präzise Angaben welche auch die Unterschiede zwischen den Baujahren inklusive den Facelifts und kleinen Änderungen beinhaltet lässt beinahe keine Wünsche offen.

Schwierigkeitsindex von den einzelnen Arbeiten
Schwierigkeitsindex von den einzelnen Arbeiten

Die bereits erwähnten Schraubertipps welche sich durchaus auch an Anfänger richten sowie das sinnvolle und praktische System mit der Angabe von Schwierigkeitsstufen für die jeweilige Arbeit beugt der Überschätzung der eigenen Fähigkeiten beim Schrauben vor.

Warum gibt es so etwas eigentlich nicht auch bei anderen Büchern welche sich an Hobbyschrauber wenden?

Wie man es meinen Zeilen schon entnehmen kann: Nach der einen oder anderen Pleite mit »Do it yourself«-Schrauberbüchern bin ich vom Haynes sehr begeistert. Daher auch eine klare Kaufempfehlung von mir – auch beziehungsweise gerade für das englischsprachige Original


  • [1] www.amazon.deAnzeige – Yamaha XJ600S & XJ600N Service and Repair Manual: 1992 to 2003 (Haynes Service & Repair Manuals) [Gebundene Ausgabe]

Kommentare

ThorstenThorsten
schrieb am 12.06.16 um 19:09 Uhr:


Unglaublich: Die gebrauchten Bücher liegen zur Zeit schon bei 45 .–


X_FISHX_FISH | http://www.600ccm.info
schrieb am 12.06.16 um 21:54 Uhr:


Für die deutsche Version wäre das günstig. Aber das was ich finden konnte ist ja die englischsprachige Version die ich auch habe.

Verrückt, spricht aber wohl für die Qualität?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 22.07.2011
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


SUNAX BX Blendschutz

ECE 22.05 konformer Blendschutz zum Nachrüsten


Scottoiler RMV auffüllen

Geht (fast) schneller als eine Dose Kettenspray zu schütteln


Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 3

Mit 128 km die kürzeste aller Etappen – trotzdem drei Stunden unterwegs


Fußrasten von R100R an R 11x0 GS?

Soll »problemlos passen«, tut es aber nicht


Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben!

Teure Motorradklamotten mit minimaliem finanziellen Aufwand »retten«


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06132 Sekunden.