Von der Kette am Motorrad – inklusive Pflegetipps

Antrieb

Home » Wartung

Werbehinweise
Text ausklappen

Die Kette ist für den sogenannten »Sekundärantrieb« bei Motorrad wohl die zahlenmäßig am häufigsten verwendete Variante der Kraftübertragung ans Hinterrad. Natürlich gibt es auch noch Riemenantrieb und Kardanantrieb, aber bei den meisten Motorrädern ist eine Kette zu finden.

D.I.D 520VM (X-Ring, extra verstärkt)
D.I.D 520VM (X-Ring, extra verstärkt)

Weil meine ersten beiden »großen Motorräder« ebenfalls Ketten am Hinterrad hatten, sind die Beiträge entsprechend »kettenlastig«.

Ob Wechsel der Kette oder Pflege und Wartung per automatischem Kettenöler: Hier sind entsprechende Beiträge zu finden.


Zwei Varianten der automatischen Kettenöler (Scottoiler und McCoi) werden ebenfalls detailiert vorgestellt. Mit dabei auch Anbaubeispiele für Yamaha XJ 600 S/N und Suzuki GSF 1200 (GV75A).