www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Irreführung hier, falsche Tipps dort und was wirklich passt

R 1150 GS: Instrumentenbeleuchtung – das richtige Leuchtmittel

Home » Wartung/Reparatur » Beleuchtung

tl;dr → Man braucht ein Leuchtmittel »12V 1,7W T5 W2x5d« – und das ist relativ schwer zu finden.

Wer mehr Zeit hat und noch etwas lesen will kann einfach mit der Lektüre von meinem heutigen Beitrag fortfahren. Regel Nummer 1 beim Leuchtmittelkauf: Traue nicht dem Internet. Zumindest dann nicht, wenn du nicht mindestens 10 Minuten lang gesucht und schließlich dann doch widersprüchliche Aussagen gefunden hast.

Ich bin gestern zum Kauf der Leuchtmittel für die Instrumentenbeleuchtung meiner BMW R 1150 GS gekommen. Leider hatte ich mich auf eine Aussage im Internet verlassen und bin ohne ausgebautes Muster losgezogen. Das Resultat: Ich habe vier Leuchtmittel gekauft, welche nicht in den Sockel passen.

Voller Vorfreude auf den mutmaßlich problemlosen Akt hatte ich schon eine Anleitung zum Wechsel[1] geschrieben. Das war wohl etwas voreilig. Daher reiche ich jetzt noch die Informationen zum Leuchtmittel nach.

»1,7 W (Best.Nr. 10031080), Sockeltyp W2,1x9,5d«
»1,7 W (Best.Nr. 10031080), Sockeltyp W2,1x9,5d«
So sieht das Leuchtmittel aus
So sieht das Leuchtmittel aus

Gekauft hatte ich »1,7 W (Best.Nr. 10031080), Sockeltyp W2,1x9,5d«[2]. Warum das nicht zielführend war ist auf dem Bild unten zu sehen. Rechts das defekte Leuchtmittel aus meiner BMW, links eines der vier erworbenen Leuchtmittel.

Bei Louis 0,99 Euro pro Stück
Bei Louis 0,99 Euro pro Stück
Problem: Das gute Stück ist zu groß
Problem: Das gute Stück ist zu groß

Also bin ich heute noch einmal zu Louis gefahren. Dort konnte ich problemlos die falschen Leuchtmittel zurückgeben und gegen »1,2 W (Best.Nr. 10031032), Sockeltyp W2x4,6d« tauschen. Das ist nun zwar eigentlich auch das falsche Leuchtmittel – aber es passt immerhin in den Sockel. hinein

Bei Louis kosten die »Anzeigenleuchten« übrigens 0,99 Euro pro Stück (unabhägig von Bauform und Watt).

4x Gutschrift, 4x neu gekauft
4x Gutschrift, 4x neu gekauft
»W2x4,6d« ist kleiner als »W2x5d«
»W2x4,6d« ist kleiner als »W2x5d«

Auf dem Bild rechts wirkt es jetzt beinahe so als ob wieder ein neues (zu großes) Leuchtmittel neben dem richtigen Leuchtmittel liegt. Dank dem geschwärzten Glas kann man aber erkennen, welches Leuchtmittel neu ist.

Rückseite vom R 1150 GS Tacho
Rückseite vom R 1150 GS Tacho
Gummisockel mit und ohne Leuchtmittel
Gummisockel mit und ohne Leuchtmittel

Der Austausch der defekten Leuchtmittel ist ein Kinderspiel: Gummifassung rausziehen, defektes Leuchtmittel herausziehen, neues Leuchtmittel hineinstecken und die Fassung wieder in Tacho beziehungsweise Drehzahlmesser stecken.

Mit den korrekten Leuchtmitteln klappt das sicherlich auch so. Nicht mit den minimal kleineren Leuchtmitteln mit 1,2 Watt, welche ich mir nun gekauft habe. Denn das wollte zunächst nicht leuchten.

Neu – und leuchtet nicht?
Neu – und leuchtet nicht?
Leuchtet (manchmal) – Wackelkontakt
Leuchtet (manchmal) – Wackelkontakt

Nachdem ich nur minimal am Leuchtmittel gewackelt hatte, war der Kontakt da und es leuchtete artig. Doch schon eine leichte Bewegung am Gummisockel reichte aus und das Licht war wieder aus.

Wackelkontakt – im wahrsten Sinne des Wortes. Mit einem anderen der drei übrigen Leuchtmittel trat das Problem nicht mehr auf. Ich glaube damit ich langfristig Ruhe habe werde ich mir doch noch die richtigen Leuchtmittel besorgen. »Sitzt, passt und wackelt nicht« bevorzuge ich da einfach. Die Alternative läuft irgendwie unter »Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke«.

Links W2x5d, rechts W2x4,6d«
Links W2x5d, rechts W2x4,6d«
Bonusmaterial: Herbstliche Kastanie
Bonusmaterial: Herbstliche Kastanie

So, Es war noch für ein Bild im heutigen Beitrag Platz. Ich schließe daher mit einer herbstlichen Kastanie im Schnabel meiner R 1150 GS.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 15.09.2018
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Geflechtschlauch für die Leitung vom Kettenöler

Die Leitung vom Reed-Kontakt kommt auch mit rein


Esbit Klappkocher und Trangia Brenner? Geht das?

Man kann sie nebeneinander stellen, mehr aber auch nicht – oder doch?


Befestigung und Stromversorgung vom PKW-Navi am Motorrad

Auch die GSF 1200 hat eine Dose nach DIN ISO 4165 erhalten


Motorradkauf: Die Traummaschine zwischen Ponyhof und Märchenpark?

Aufruf zur Blogparade – »Eure Erlebnisse beim Motorradkauf?«


Zwei Jahre sind vergangen

Am 14. Juli 2011 wurde sie umgemeldet


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.03624 Sekunden.