Zwischen 2000 und 2002 bei der Modellpflege vergrößert

R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss

Home » Wartung/Reparatur » Umbauten/Reparaturen

Bei der Modellpflege von Fahrzeugen werden häufig Details verbessert, manchmal auch Details verschlechtert. Je nachdem wie viel Glück der Käufer eben so hat.

Bei der BMW R 1150 GS wurde ein Detail verbessert, welches in den Foren manchmal auch aus »unnötig« oder »unsinnig« bezeichnet wird: Der Schutz vom Anschluss an der Pumpe der Fußbremse.

»Rückwärts irgendwo hängenbleiben ist wohl nahezu ausgeschlossen« heißt es beispielsweise. Nun ja... Ich darf meine GS häufig rückwärts schieben und bin auch noch nie irgendwo hängen geblieben. Aber wenn man schon für relativ wenig Geld ein klein wenig mehr Schutz für eine kostspielige Komponente am Gefährt bekommen kann: Wieso nicht?

Kurzer Schutz an 2000er R 1150 GS
Kurzer Schutz an 2000er R 1150 GS
Langer Schutz an 2002er R 1150 GS
Langer Schutz an 2002er R 1150 GS


Via Internet[1] konnte ich die Teilenummer für das Originalteil von BMW heraus­finden: 46 71 7 664 451. Laut BMW Vertragswerkstatt gibt es für R 1150 GS und R 1150 GS Adventure nur eine einheitliche Teilenummer für das Schutzblech.

Das Ding ist noch immer bei BMW erhältlich
Das Ding ist noch immer bei BMW erhältlich
12,75 Euro für ein kleines Stück Aluminium
12,75 Euro für ein kleines Stück Aluminium


Es liegt daher auf der Hand, dass BMW hier im Rahmen der Modellentwicklung das Blech verlängert hat um einen besseren Schutz von Bremspumpe und dazu­gehörigem Anschluss gewährleisten zu können.

Schön eingeschweißt damit es keine Kratzer gibt
Schön eingeschweißt damit es keine Kratzer gibt

Das Blech ist aus Aluminium und wiegt daher nicht wirklich viel. Leichtbau­fanatiker sind bei der R 1150 GS vermutlich ohnehin falsch aufgehoben.

Zumal die Verlängerung nicht nur wörtwörtlich sondern auch tatsächlich »kaum ins Gewicht fallen dürfte«.


Warum ich mir sicher bin das es Aluminium ist? Weil es so leicht ist und weil es nicht magnetisch ist. Meine DIYS-Whiteboardmagnete (2x Magnet, 1x 2-Cent-Stück) bleiben nicht an dem dünnen Blech haften, dafür am Centstück.

Ein kleiner Test mit Neodymmagnet
Ein kleiner Test mit Neodymmagnet
Ja, es ist Alu. Leicht und nicht magnetisch.
Ja, es ist Alu. Leicht und nicht magnetisch.


Wie üblich steigen jedoch die Preise für die Ersatzteile. Hatte Michel für das Blech 2006 (Timestamp in den EXIF-Informationen des Bildes auf seiner Website) noch 8,80 € inkl. MwSt. bezahlt musste ich ein paar Taler mehr auf den Tresen legen: Im November 2015 waren für das gleiche Teil 12,75 € fällig.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.