www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Welches Öl wird empfohlen? Welches Öl kann man nehmen?

R 1150 GS: Getriebeöl (und weitere Kleinigkeiten)

Home » Wartung » Flüssigkeiten

Für den morgigen Tag habe ich mir den Ölwechsel vom Getriebeöl im Getriebe und »HAG« (Hinterachsgetriebe) meiner BMW R 1150 GS vorgenommen. Was dabei an vorbereitenden Einkäufen zu beachten ist, stelle ich in meinem heutigen Beitrag dar.

Meine BMW ist mittlerweile über 17 Jahre alt und hat über 70'000 km abgespult (abgelesen vom Tacho). Das da die eine oder andere Schraube nicht mehr »ganz frisch« ist, versteht sich von selbst. Daher gehe ich auch auf Dinge ein, welche mit dem eigentlichen Ablauf vom Wechsel nichts zu tun haben – den beschreibe ich dann morgen.

Der heutige Beitrag ist wieder in mehrere Abschnitte gegliedert. Einfach die folgenden Links nutzen um zum entsprechenden Bereich zu gelangen (oder alternativ alles lesen):

Ich hoffe ich kann mit meinen Angaben ein wenig weiterhelfen (sind mal wieder recht ausführlich geraten).

Deeplink Kosten beziehungsweise Ersparnis

Die BMW R 1150 GS ist bezüglich der üblichen Sachen recht einfach zu Warten – auch wenn sie mir subjektiv zu den japanischen Zweirädern manchmal unnötig verbaut vorkommt.

Wer bisher den Ölwechsel hinbekommen hat, schafft dies auch bei der R 1150 GS. Auch wenn es dann drei Ölwechsel sind (Motor, Getriebe und HAG). Ob sich das rechnet oder nicht muss jeder selber wissen. Bei einer 17 Jahre alten Maschine, welche schon lange aus der Garantiezeit heraus ist und nicht mal mehr ein Serviceheft beim Kauf dabei war → da macht man das selbst. Sehe ich jedenfalls so.

Was es kosten würde beziehungsweise kosten kann, kann man sich im Internet anlesen. Für den Wechsel vom Getriebeöl inkl. Teile und kostenfreiem (!) Leihmotorrad konnte ich Angaben zwischen 220 und 390 Euro im Web für den Zeitraum der Arbeiten binnen der letzten 20 Jahre finden. Teilweise sogar mit eingescannten alten Rechnungen aus dem Jahr 2002, also alles nachvollziehbar.

Die selbst durchgeführten Arbeiten sollten also weniger als 220 Euro kosten. Ansonsten wird's uninteressant.

Was die Ersatzteile und das Öl in etwa kosten:

Bezeichnung Preis
Getriebeöl SAE 80W-90 API GL4/GL5 (1,5 Liter) 15,00 €
BMW Ölfilterset 11 00 1 341 616 (wegen der Dichtringe) 20,00 €
Neue Schrauben (4 Stück) 15,00 €

Ich habe die Preise einfach auf den nächsten vollen Euro aufgerundet. Beim Ölfilterset muss man theoretisch noch den Ölfilter herausrechnen, schließlich habe ich das Set nur wegen der Dichtringe mit aufgeführt. Zieht man noch 10 Euro für den Filter ab, welcher mit dem Getriebeöl nichts zu tun hat, bleiben etwa 40 Euro an Materialkosten übrig – inklusive vier neuer Schrauben.

Verwendet man die alten Schrauben weiter weil sie noch nicht »ausgenudelt« sind, hat man 25 Euro an Materialkosten. Hat man sich neue Dichtringe günstiger besorgt bleibt eigentlich nur noch das Öl mit seinen 15 Euro übrig. Im Vergleich zu den 220 Euro für den Service bei BMW eine lohnenswerte Alternative, oder?

Und die Kosten für die Altölentsorgung? Entweder dorthin bringen wo man das frische Öl gekauft hat (kostet nichts) oder aber bei einem Wertstoffhof abgeben (kostet mich nichts, woanders könnte dies unterschiedlich sein).

Deeplink Die Schrauben und ihre Funktion

Für den Wechsel der Öle müssen vier Schrauben gelöst, entfernt und natürlich auch wieder mit dem korrekten Drehmoment angezogen werden.

Die beiden Schrauben am Getriebe der R 1150 GS
Die beiden Schrauben am Getriebe der R 1150 GS

Am Getriebe liegen die beiden Schrauben direkt übereinander. Oben die Einfüll­öffnung, unten die Ablauföffnung. Anzugs­dreh­moment: Für beide Schrauben 30 Nm.

Wichtig: Zuerst die Schraube der Ein­füll­öffnung lösen. Falls dies nicht geht: Öl nicht ablassen.


Beliebter Fehler: Maschine warmfahren, Schrauben lösen, Öl wechseln, Schrauben anziehen – und dann zieht sich das Alu vom Getriebegehäuse noch zusammen. Resultat: Die Schrauben sitzen extrem fest.

Schraube der Einfüllöffnung
Schraube der Einfüllöffnung
Schraube der Ablauföffnung
Schraube der Ablauföffnung

Das Hinterachsgetriebe wird in Foren (und bei der Suche nach Ersatzteilen) einfach als »HAG« bezeichnet. Auch hier befinden sich zwei Schrauben.

Die beiden Schrauben am HAG der R 1150 GS
Die beiden Schrauben am HAG der R 1150 GS

Am HAG befindet sich eine Schraube gut sichtbar oben, die Ablauföffnung ist an der Unterseite vom HAG zu finden. Anzugs­dreh­moment: Für beide Schrauben 23 Nm.

Auch hier gilt: Zuerst die Schraube der Ein­füll­öffnung lösen. Falls dies nicht geht: Öl nicht ablassen.


Ob die Schraube der Ablauföffnung immer magnetisch mit Außensechskant ist, konnte ich nicht herausfinden. Bei meiner 17 Jahre alten R 1150 GS mit über 70'000 km auf der Uhr wurden schon mehrere Getriebeölwechsel vorgenommen, eventuell wurde die Schraube mal getauscht.

Schraube der Einfüllöffnung
Schraube der Einfüllöffnung
Schraube der Ablauföffnung
Schraube der Ablauföffnung

Das Lösen und Anziehen der Schrauben wird leichter wenn eine zweite Person das Heck der Maschine belastet und so für einen sicheren Stand der Maschine sorgt.

Deeplink Das Öl: SAE 85W-140 oder SAE 80W-90 oder SAE 75W-90?

In Getriebe und HAG der R 1150 GS gehört laut BMW ein Getriebeöl für hypoid­verzahnte Getriebe mit der Kennzeichnung GL5 SAE-90. Alternativ wird in Foren SAE 85W-90 oder besser noch SAE 75W-140 empfohlen. Die Empfehlungen aus den Foren lauten:

Bezeichnung Preis
Castrol MTX Full Synthetic Getriebeöl SAE 75W-140 (1 Liter) 11,95 €
MOBIL Mobilube 1 SHC SAE 75W-90 (1 Liter) 11,30 €
Liqui Moly Motorbike Gear Oil 75W-90 (1 Liter) 17,99 €
Racing Dynamic Getriebeöl GL5 80W-90 (0,5 Liter) 4,99 €

Das Castrol MTX Full Synthetic Getriebeöl SAE 75W-140 wird am häufigsten in den Foren empfohlen. Manchmal wird über den »hohen Preis« geschimpft (da teilweise für 22 Euro pro Liter angeboten – aber da muss man dann ja nicht kaufen), jedoch sehe ich die anderen Produkte auch nicht wirklich sonderlich günstiger an. Das von mir letzendlich gekaufte Racing Dynamic Getriebeöl GL5 80W-90 (Hausmarke von Polo) kostet pro Liter auch knapp 10 Euro. Auch dieses Öl wird in Foren empfohlen – die meisten kaufen aber wohl das Castrol MTX (weil sie es sich gegenseitig empfehlen ).

Manche additivieren ihr Getriebeöl auch noch zusätzlich mit »Liqui Moly 1040 Getriebeoil-Additiv«[1], dies soll das recht »störrische« Getriebe der R 11x0 jeder Bauvariante ein wenig sanfter schalten lassen – die Meinungen diesbezüglich sind unterschiedlich. Ich habe es mir nicht gekauft.

Eingekauft: 1,5 Liter Öl und Bremsenreiniger
Eingekauft: 1,5 Liter Öl und Bremsenreiniger

Auf was man beim Einkauf achten sollte: Die Flasche für das Getriebeöl sollte mit einem integrierten Schlauch versehen sein. Damit lässt sich das Getriebeöl sauber und einfach in Getriebe beziehungsweise HAG einfüllen ohne das etwas daneben geht. Wobei man sowieso noch die Auffang­wanne unter der Öffnung stehen haben sollte.


Welches Öl BMW empfiehlt beziehungsweise vorschreibt? Im Web ist häufig die folgende Angabe zu finden: Ein »Hypoid-Getriebeöl der SAE-Klasse SAE 90 GL 5« und davon 800 ml. Nun denn, so ein Einbereichsöl findet man kaum und wenn, dann ist es nicht wirklich günstig. Ein Mehrbereichsöl ist dann die bessere Wahl – und einfach zu finden.

Außerdem ist die Angabe mit den 800 ml verkehrt. Ins Getriebe gehört 1 Liter hinein, ins HAG 250 ml. Wie man das mit 800 ml schaffen soll weiß ich nicht.

Getriebeöl SAE 80W-90 API GL4/GL5
Getriebeöl SAE 80W-90 API GL4/GL5
Der Inhalt eines Kanisters: 500 ml
Der Inhalt eines Kanisters: 500 ml

Als ich dann gerade so beim Einkaufen war, fiel mit auch noch ein Angebot mit Bremsenreiniger auf. Daher habe ich dann auch noch zwei überdimensionierte Sprühdosen mit Bremsenreiniger mitgenommen. Ist relativ egal wo man sich das Zeug kauft, aber Bremsenreiniger braucht man bekanntlich eigentlich immer.

Bremsenreiniger – für die Reinigung danach
Bremsenreiniger – für die Reinigung danach
»Vorratsdose« mit 750 ml Inhalt
»Vorratsdose« mit 750 ml Inhalt

Daher sind die beiden Sprühdosen mit auf dem Bild. An einer Stelle kann der Bremsenreiniger auch gleich beim Wechsel vom Getriebeöl zum Einsatz kommen: Auf einen Lappen sprühen und anschließend den Hebel der Fußbremse damit abwischen. Denn das Getriebeöl läuft beim Ablassen in den ersten Sekunden über genau diesen Hebel.

Deeplink Die Dichtungen

Da die Dichtringe aus Aluminium nur einmal verwendet werden sollen, benötigt man für den Wechsel vier neue Dichtringe aus Aluminium. Je zwei Dichtringe mit den Maßen A18 x 22 (Getriebe) beziehungsweise A14 x 18 (HAG).

Wer sich das Ölfilterset[2] von BMW holt, bekommt die Dichtringe gleich mit dazu. Oder man sucht sich eben die Aluringe im Zubehörhandel selber zusammen.

Die Teilenummer des Sets: 11 00 1 341 616
Die Teilenummer des Sets: 11 00 1 341 616
Die Dichtringe aus Aluminium vom BMW Set
Die Dichtringe aus Aluminium vom BMW Set

Für den ersten eigenen Ölwechsel an meiner R 1150 GS habe ich mir noch einen Ölfilter von HiFlo geholt. Kostet etwa 10 Euro. Das Set von BMW kostet 20 Euro, schon etwas viel für einen Filter mit ein paar Aluringen. Dafür hat man ein »Rundum-Sorglos-Paket«.

Deeplink Ersatzteile (prophylaktisch) kaufen

Die vier Schrauben an meiner R 1150 GS sind mutmaßlich noch original – wobei ich mir bei der Ablassschraube am HAG nicht ganz sicher bin. Diese ist im Gegensatz zu den anderen Schrauben mit einem Außensechskant versehen, die anderen drei mit einem Innensechskant (aka Inbus).

Wer schon 6er und 8er Steckschlüssel (Inbus) in seinem Werkzeugkasten hat, der sollte keine Probleme mit dem Öffnen haben. Außer der Vorbesitzer oder dessen Werkstatt haben nicht mit 30 bzw. 35 nM angezogen sondern die Schrauben »angeknallt«.

Wer noch keine passenden Steckschlüssel hat, kann beispielsweise zu »carolus by GEDORE« greifen. Gedore sollte man ja kennen, die günstigere Eigenmarke caroulus richtet sich an die Käufergruppe im mittleren Preissegment, welche nicht jeden Tag mit dem Werkzeug hantieren. Dafür ist es günstiger wenn man es sich kaufen will.

Steckschlüssel für die Schraube: 8er Inbus
Steckschlüssel für die Schraube: 8er Inbus
Bezeichnung Preis
CAROLUS 5135.06 Schraubendrehereinsatz 1/2", Innensechskant 60 mm lang, 6 mm, 1 Stück 9,20 €
CAROLUS 5135.08 Schraubendrehereinsatz 1/2", Innensechskant 60 mm lang, 8 mm, 1 Stück 7,72 €
CAROLUS 5100.19 Steckschlüsseleinsatz 1/2", 19 mm, 1 Stück 5,91 €


Sollten die Schrauben am Fahrzeug auch schon etwas »angenagt« aussehen – insbesondere die Aufnahmen für den Sechskant – ist es ratsam sich neue Schrauben vor dem Ölwechsel zu kaufen.

Ein Set neue Schrauben (Getriebe)
Ein Set neue Schrauben (Getriebe)
Die beiden neuen Schrauben
Die beiden neuen Schrauben

Wer auf originale Optik steht, kann sich die beiden großen Schrauben für das Getriebe auch bei einer PKW-Vertretung von BMW holen. Denn die Schrauben sind auch in diversen PKW Modellen von BMW verbaut. Die kleine Schraube hinten für das HAG (Einfüllöffnung) gibt's leider nur beim BMW Motorradvertragspartner.

Die Teilenummer für die beiden Schrauben für das Getriebe: 07 11 9 905 428. Die Maße der Schrauben: M18 x 1,5. Wer lieber mit Außensechskant arbeitet (so wie ich), der kauft sich passende Schrauben[3].

Die Kosten für die Schraube: 6,35 Euro
Die Kosten für die Schraube: 6,35 Euro
Teilenummer: 07 11 9 905 428 (M18 x 1,5)
Teilenummer: 07 11 9 905 428 (M18 x 1,5)

Wichtig: M18 x 1,5 gilt dabei nur für die beiden Schrauben vom Getriebe.

Im HAG sind Schrauben mit M14 x 1,5 verbaut. Teilenummern: 33 11 1 451 349 (für die Einfüllöffnung oben, nicht magnetisch), 11 13 1 744 329 (für die Ablauföffnung unten, magnetisch).



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 11.04.2017
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


LED-Stirnleuchte: Black Diamond Spot

Ersatz für meine alte Stirnleuchte von Petzl


Winterreifenpflicht für Motorräder

Der aktuelle Stand – trotz viel Verwirrung


HJC SYMAX III: Visier HJ17

Zeit für ein neues Visier für besseren Durchblick


R 1150 GS: Rücklicht »geschwärzt«

Ich vermute die Abgase sind die Ursache gewesen – weiß jemand mehr?


Stahlflex vorne für die XJ 600 S

Stahlflex von Melvin statt Gummileitung von Yamaha


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.03227 Sekunden.