Öl und Benzin ‐ beides will das Kraftrad haben (manchmal auch Diesel)

Flüssigkeiten

Home » Wartung

Werbehinweise
Text ausklappen

Öl und Benzin. Ohne beides Läuft ein Motor nicht. Zumindest nicht lange.

In dieser Rubrik geht es um die beiden Flüssigkeiten und was im direkten Bezug dazu steht: Filter, Werkzeug, Verschlüsse, etc.

Champion Ölfilter COF 203
Champion Ölfilter COF 203

Welcher Ölfilter passt, kann mittlerweile über Datenbanken im Internet schnell und einfach ermittelt werden. Welcher Filter der ideale Filter ist, da scheiden sich die Geister.

Manche schwören auf bestimmte Marken oder sind sich sicher, dass ein Filter unter einem gewissen Preis keine gute Arbeit leisten kann.


Dabei sind die Leistungsunterschiede vermutlich nur sehr, sehr gering. Wer beim Filter ein paar Cent spart und ihn sowieso spätestens nach 10'000 km oder früher tauscht, wird sicherlich keine Probleme bekommen.

Aber die Wahl von Filter und insbesondere dem »richtigen Öl« nimmt in manchen Foren fast schon spiriturelle Dimensionen an. Wundersame Zusätze bei superteuren Schmiermitteln sollen fast schon mystischen Zauber auf das Motorrad übertragen können.

Ölfilterkralle und Filter von Mahle
Ölfilterkralle und Filter von Mahle

Dann doch lieber Tipps zu Werkzeug für den Ölwechsel beziehungsweise den Ausbau des Ölfilters. Ob mit einer Ölfilterkralle wie auf dem Bild oder Ölfilterschlüssel, wenn Vorbesitzer oder Werkstatt den Filter mit etwas zu viel Schmalz angezogen haben, lässt er sich nur mit entsprechendem Werkzeug wieder lösen.


Dank großer Auffangwanne für Altöl und Platz in der Garage konnte ich alle Ölwechsel bei meinen Motorrädern selbst durchführen. Das Altöl nimmt der Verkäufer vom frischen Öl wieder zurück – natürlich kostenfrei.