Pflege und Reinigung des Motorrads

Pflege

Home » Wartung

Werbehinweise
Text ausklappen
Übersicht der Beiträge in dieser Rubrik

Kunststoff, Lack, Chrom, Edelstahl – die Liste der zu pflegenden Materialien und Oberflächen am Motorrad ist lang. Manche putzen mehr, andere fahren mehr. Manche Fahrzeuggattung ist für Pflege prädestiniert (beispielsweise Cruiser und Chopper) während andere sich über den angesammelten Schmutz an ihren Maschinen nicht sonderlich aufregen (Enduros, Reiseenduros).

Egal welche Art von Motorrad es ist und wie der Besitzer so tickt, egal ob »Gebrauchsgegenständ« oder »Statussymbol«: Wer selber pflegt, der entdeckt auch Mängel schneller und kann entsprechend zeitnah reagieren.

ArmorAll Tiefenpfleger »seidenmatt«
ArmorAll Tiefenpfleger »seidenmatt«

Daher sollte man die Pflege vom Motorrad nicht nur als notwendiges Übel betrachten. Vielmehr ist es gleichzeitig auch die not­wendige Wartung einer Maschine, welche den einen oder anderen mit deutlich über 100 km/h auf der Autobahn bewegt oder nah am Abgrund etwas weniger flott sicher vorbeiführt.


Vermutlich nicht nur bei mir haben sich daher im Regal diverse Pflegemittelchen angesammelt und werden mehr oder weniger häufig verwendet.

In dieser Rubrik stelle ich daher immer wieder mal etwas vor, das ich zur Pflege von Motorrad (und auch PKW) verwende. Das die Produkte teilweise schon recht lange im Regal stehen sieht man häufig den Verpackungen beziehungsweise der Gestaltung der Kanister, Aufkleber und Tuben an.

BlancCar Schätzchen »exklusiv polish«
BlancCar Schätzchen »exklusiv polish«

Also nicht wundern wenn das eine oder andere »antiquierte« Mittelchen hier mal präsentiert wird. Wobei das beim aktuellen Retro-Trend nicht mehr ganz so einfach zu erkennen ist. Schließlich wird sich teilweise wieder eifrig an 50er–80er Jahre bei der Gestaltung von Verpackung und Markenlogo orientiert.


Was »vintage« ist, wird also entsprechend in den Beiträgen erwähnt. Der Rest ist dann zwangsläufig »retro« und eben neu in »auf alt gemachter Verpackung«.

Elsterglanz Chrompflege
Elsterglanz Chrompflege

In der Vergangenheit habe ich meine Pflegearbeiten kaum dokumentiert. Ich konnte jedoch anhand von Fragen in Foren feststellen, das da durchaus der eine oder andere Tipp gerne gesehen wird. Natürlich sind da Bilder von vor und nach der Reinigung sehr beliebt – und unabhängige Tests sowieso.


Wenn nichts bei den Pflegemitteln dabeisteht – was bisher der Fall ist – habe ich keinen Sponsor für die Produkte die ich da so verwende. Sprich: Ich muss mir das selber kaufen und schreibe lediglich meine unverfälschten Erfahrungen mit den Produkten nieder.