www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Die »negative Beschleunigung« – lebensnotwendig beim Motorrad

Bremsen

Home » Wartung/Reparatur

Der Wechsel von Bremsbelägen und der Bremsflüssigkeit gehört in die Kategorie »muss mit Sorgfalt erledigt werden«. Wenn sich jemand nicht selbst an die Bremsanlage heranwagt und die arbeiten lieber einer Werkstatt überlässt, macht sicherlich nichts verkehrt. Sicherheit geht vor.

Neue Bremsebeläge von EBC (Sinterbeläge)
Neue Bremsebeläge von EBC (Sinterbeläge)

Der Tausch von Bremsbelägen geht noch relativ einfach von der Hand, jedoch sollten die Bremssättel auch gereinigt werden.

Wer sich nicht an die Materie wagen will: Freie Werkstätten verbauen eventuell auch mitgebrachte neue Bremsbeläge und können natürlich die notwendigen Arbeiten vornehmen.


Der Tausch der Bremsflüssigkeit muss so erfolgen, dass sich keine Luftblasen im System befinden. Wer von den originalen Gummileitungen des Herstellers auf langlebige Stahlflexleitungen umbauen möchte, muss sich mit dem Wechsel beziehungsweise auffüllen der Bremsflüssigkeit befassen.

Gebrauchte Bremsbeläge eines Motorrads
Gebrauchte Bremsbeläge eines Motorrads

Bei Motorrädern mit ABS kann besonderes Werkzeug notwendig sein damit die gesamte Bremsflüssigkeit getauscht wird und nicht etwa eine erhebliche Menge der alten Flüssigkeit im ABS-Block zurückbleibt.

Viel Text für eine kurze Aussage: »Wer an Bremsen arbeitet, muss wissen was er gerade macht«.


Trotzdem habe ich die Arbeiten an meinen Motorrädern dokumentiert und online gestellt. Aber bitte: Hirn einschalten und sobald etwas unklar ist unbedingt jemanden mit Erfahrung hinzuziehen. Danke.

Werbehinweise
Text ausklappen

Übersicht der Beiträge in dieser Rubrik

Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.03154 Sekunden.