www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Beim Pässknacken (2019) Bussen – Ehingen – Justingen Ostalb – noch eine Abendrunde Kleine Abendrunde auf der Alb Namlossattel, Plansee und Kesselbergstraße Bodenseerunde – diesmal andersherum gefahren Sonntägliche Passknackertour mit Reifenerfahrungen 19 Jahre Die Saison 2019 hat begonnen 28 days later 28 days Beim Pässknacken (2018) Ich bin »Entdecker« Passknacker 2018 – ein Jahresrückblick Frankreich – na, zumindest ein klitzekleiner Teil davon Via Feldberg ins Rheintal Carpe diem & carpe noctem 11 Nachweise – 11,5 Stunden – 684 km Die jährliche Pflichtfahrt über den Pfänder (diesmal via Riedbergpass) Drei Nachweise und ein kurzes Helm-Fazit Spessart und Odenwald – Tag 2 Spessart und Odenwald – Tag 1 Die »Idyllische Straße« – und 14 Nachweise Die »Deutsche Alpenstraße« (zumindest Teile davon) Einmal um den Bodensee: 17 neue Nachweise Ausgedehnte Testfahrt mit neun Nachweisen Zwischen und auf südlicher Frankenalb und schwäbischer Ostalb Noch einmal zurück in den Winter Die nächsten 14 im Allgäu Die ersten 18 auf der Schwäbischen Alb Beim Pässknacken (2017) Passknacker 2017 – ein Jahresrückblick Allgäu und Bregenzerwald Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 4 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 3 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 2 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 1 Kleine Runde auf der Schwäbischen Alb Via Höchsten zum Knopfmacherfelsen Die Ostalb – werktags sehr angenehm dort zu fahren Peißenberg, Auerberg, Schloss Zeil – und hunderte Motorräder Bussen, großes Lautertal und zurück über die Alb Beim Pässknacken (2016) Passknacker 2016 – ein Jahresrückblick Eventuell schon das Passknackerfinale 2016 für mich? Schwäbische Alb, der Westen (Teil 2) Schwäbische Alb, der Westen (Teil 1) Es ist Herbst, man sieht und spürt es auf der Alb Riedbergstraße ohne Passschild, Halligalli auf dem Pfänder »Regenwahrscheinlichkeit 10%, Niederschlagsmenge 0,1 l/m²« »Vatertag« – blöde Idee dann »über die Dörfer« fahren zu wollen Unterwegs auf und »neben« der Schwäbischen Alb Beim Pässknacken (2015) »Passknacker.li« – mit Urkunde Passknacker 2015 – ein Jahresrückblick 150 Nachweise erreicht – mit der BMW hin, mit dem Zafira zurück Vorarlberg: Heute waren nur sieben Nachweise möglich Hohen Peißenberg und Hohenpeißen­berg Oberallgäu: Diesmal ohne Schnee am Straßenrand »Passknackerjahrestag« für mich (und meine GSF 1200) Mal bisser'l BMW anschau'n Unterwegs bei schönstem Frühlingswetter Schneegestöber, Windböen und sogar Sonnenschein Unterwegs im Allgäu – am Freitag den 13. Pässeknacken auf der Schwäbischen Alb Fröhliches Pässeknacken mit unschönem Ende Beim Pässknacken (2014) Passknacker 2014 – ein Jahresrückblick Unterwegs in Oberbayern und im Allgäu »Pässe knacken« in vier Ländern an einem Tag Passknacker – jetzt mit praktischer Tasche Passknacker – bist du auch einer? Tipps zum Pässeknacken Mini-Klapphalterung für das Smartphone Meine Passknackerutensilien für die Saison 2015 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2016 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2017 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2018 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2019 sind da So klappt es mit optimalen Nachweisbildern wolfcraft Microfix S – eine kleine Federzwinge

Rund 220 Kilometer »Regenteststrecke« für die Bekleidung

Erste längere Strecke 2013 – komplett im Regen

Home » Unterwegs » Sonstige Ausfahrten

Ganz großes Kino: Da bei meinem knapp 18 Jahre alten Audi A4 (B5) hinten links der Bremssattel so vergammelt ist das nur noch ein Austausch hilft, steht mein Audi nun erst einmal. Der Defekt hat sich gestern beim Zurückstellen des Kolbens herausgestellt. Während der Kolben hinten links einfach mit dem passenden Rücksteller zurückgeschraubt werden konnte, klemmte es an der rechten Seite. Diagnose: Schrott.

Die Folge davon war, dass ich heute nun zwangsläufig die rund 220 km zum Arbeitsplatz mit dem Motorrad zurücklegen musste. Das Wetter macht die Fahrt zu einer Teststrecke für die gebraucht gekaufte Mohawk Kombi, welche erst gestern den Lederbesatz mit Lederbalsam[1] behandelt bekommen hat.

Na toll: Heute muss ich fahren und es regnet
Na toll: Heute muss ich fahren und es regnet

Etwa 2 Stunden vor der Abfahrt ein Blick auf die Terrasse. Frustriert sehe ich das Resultat der letzten 30 Minuten.

Nach einem starken Schauer steht das Wasser auf den Waschbetonplatten und die noch immer zahlreich vom Himmel fallenden Tropfen hinterlassen ihre Ringe in den Pfützen.


Das Ladegerät[2] hatte ich schon vor dem Schauer an die Bordsteckdose[3] anschließen und so die Batterie nachladen. Abgesehen vom unfreundlichen Wetter war somit alles klar für die Fahrt über die Autobahn in den Süden.

Seit dem 1. April wartet sie auf mich
Seit dem 1. April wartet sie auf mich
Erst heute wurde die »Diva« wieder ausgepackt
Erst heute wurde die »Diva« wieder ausgepackt

Die gute, alte Abdeckplane von Hein Gericke mit dem Motiv beziehungsweise Dessin »Dolly« erfüllt auch nach der Winterpause noch ihren Zweck. Die Diva ist relativ gut vor Staub, Dreck und Wasser geschützt. Blütenstaub findet jedoch immer seinen weg und so war die XJ 600 S auf der Sitzbank von einem gelben Schleier bedeckt.

Was die Plane so abhält kann man an ihr gut erkennen. Die Rückstände vom Sand aus dem nahegelegenen Sandkasten und sonstigem Dreck aus der Luft haben sich nach und nach angesammelt und verklumpen zu einer Schicht aus vielen kleinen Punkten.

Warum Abdeckplanen? Darum!
Warum Abdeckplanen? Darum!
Kurz vor der Abfahrt – relativ trocken
Kurz vor der Abfahrt – relativ trocken

Unter der Plane hat sie die letzten 4 Wochen verbringen müssen. Also runter mit der Plane, rein in die Kombi und rauf auf die Sitzbank. Tja... Und hinein in diverse Arten von Niederschlägen. Leichter Regen, stärkerer Regen und ganz kurz auch mal gar kein Regen.

Ein Testergebnis bezüglich der Mohawk MVS-1 und wie sich sich bei Regen schlägt gefällig? Kein Problem. Die Jacke ist 100%ig dicht. Es kam kein Wasser irgendwo rein, auch am Kragen kein Problem. Die Hosenbeine sind der Jacke ebenbürtig. Trotz dem fast permanenten Dauerfeuer von Regentropfen bleibt alles dicht und trocken.

Beim Tanken in Oberbayern (Reischenhart)
Beim Tanken in Oberbayern (Reischenhart)

Aber unangenehm wurde es dann doch. Denn am Reißverschluss der Hose ist eine nicht ganz unerhebliche Menge an Wasser in den Schritt gelaufen. In Folge dessen waren mein T-Shirt und die Unterbuxe nass und eins ist ganz sicher: Es war bei den aktuellen Temperaturen sicherlich kein Schweiß, andere Körper­flüssigkeiten scheiden auch definitiv aus!


Da ich den Reißverschluss bei einem Schneider habe tauschen lassen – der Originale war defekt –, ist dabei wohl die Membran beschädigt worden.

Nun denn... So stand ich dann rund 220 km beziehungsweise knapp über drei Stunden später an einer Tankstelle. Abstellen, Absteigen – und dabei feststellen, dass es für das erste Mal wohl etwas zu viel war. Meine Knochen sind noch nicht wieder daran gewöhnt so lange auf einer Sitzbank zu sitzen.

Aber das ändert sich ja jetzt dann hoffentlich wenn auch das Wetter mitspielt. Ab nächster Woche soll's ja wieder besser werden. Ich glaube ganz fest daran.

Das ich für rund 220 km über 3 Stunden benötigt habe hat einen einfachen Grund. Ich war (zumindest meiner Meinung anch) taktisch klug unterwegs. Fast die ganze Strecke konnte ich auf der Autobahn gemütlich einem einem Gespann, bestehen aus PKW und Wohnwagen, folgen. Daher war ich nur mit etwa 80–100 km/h unterwegs. Es hat sich nur zwei Mal jemand zwischen mich und den Wohnwagen gesetzt.

1,599 Euro pro Liter (Abzüglich 1 Cent Rabatt)
1,599 Euro pro Liter (Abzüglich 1 Cent Rabatt)

Normalerweise fährt ja auch niemand freiwillig auf einer 3-spurig ausgebauten Autobahn hinter einem Wohnwagen her?

Die Kraftstoffkosten waren heute übrigens beinahe mit denen im Oktober letzten Jahres identisch: 1,599 Euro pro Liter Super E10. Da macht Tanken nicht wirklich Spaß.


Wie auch immer. Nächsten Freitag geht es schon wieder die gleiche Strecke wieder zurück. Ich hoffe dann auf trockenes Wetter und somit auch auf einen trockenen Schritt...



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 12.05.2013
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Passknacker 2015 – ein Jahresrückblick

Dieses Jahr lief es deutlich besser als 2014


Ölfilter und Ölfilterschlüssel

Filter mit oder ohne Dichtung bei Louis ? Und was ist 1/2" bei Polo?


FuelFriend: Einfach und sicher Öl oder Benzin mitnehmen

Qualität »Made in Germany by Hünersdorff«


Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben!

Teure Motorradklamotten mit minimaliem finanziellen Aufwand »retten«


Minikompressor für den Reifendruck

Für die Bordsteckdose – aus dem PKW


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.039 Sekunden.