www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Beim Pässknacken (2019) Namlossattel, Plansee und Kesselbergstraße Bodenseerunde – diesmal andersherum gefahren Sonntägliche Passknackertour mit Reifenerfahrungen 19 Jahre Die Saison 2019 hat begonnen 28 days later 28 days Beim Pässknacken (2018) Ich bin »Entdecker« Passknacker 2018 – ein Jahresrückblick Frankreich – na, zumindest ein klitzekleiner Teil davon Via Feldberg ins Rheintal Carpe diem & carpe noctem 11 Nachweise – 11,5 Stunden – 684 km Die jährliche Pflichtfahrt über den Pfänder (diesmal via Riedbergpass) Drei Nachweise und ein kurzes Helm-Fazit Spessart und Odenwald – Tag 2 Spessart und Odenwald – Tag 1 Die »Idyllische Straße« – und 14 Nachweise Die »Deutsche Alpenstraße« (zumindest Teile davon) Einmal um den Bodensee: 17 neue Nachweise Ausgedehnte Testfahrt mit neun Nachweisen Zwischen und auf südlicher Frankenalb und schwäbischer Ostalb Noch einmal zurück in den Winter Die nächsten 14 im Allgäu Die ersten 18 auf der Schwäbischen Alb Beim Pässknacken (2017) Passknacker 2017 – ein Jahresrückblick Allgäu und Bregenzerwald Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 4 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 3 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 2 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 1 Kleine Runde auf der Schwäbischen Alb Via Höchsten zum Knopfmacherfelsen Die Ostalb – werktags sehr angenehm dort zu fahren Peißenberg, Auerberg, Schloss Zeil – und hunderte Motorräder Bussen, großes Lautertal und zurück über die Alb Beim Pässknacken (2016) Passknacker 2016 – ein Jahresrückblick Eventuell schon das Passknackerfinale 2016 für mich? Schwäbische Alb, der Westen (Teil 2) Schwäbische Alb, der Westen (Teil 1) Es ist Herbst, man sieht und spürt es auf der Alb Riedbergstraße ohne Passschild, Halligalli auf dem Pfänder »Regenwahrscheinlichkeit 10%, Niederschlagsmenge 0,1 l/m²« »Vatertag« – blöde Idee dann »über die Dörfer« fahren zu wollen Unterwegs auf und »neben« der Schwäbischen Alb Beim Pässknacken (2015) »Passknacker.li« – mit Urkunde Passknacker 2015 – ein Jahresrückblick 150 Nachweise erreicht – mit der BMW hin, mit dem Zafira zurück Vorarlberg: Heute waren nur sieben Nachweise möglich Hohen Peißenberg und Hohenpeißen­berg Oberallgäu: Diesmal ohne Schnee am Straßenrand »Passknackerjahrestag« für mich (und meine GSF 1200) Mal bisser'l BMW anschau'n Unterwegs bei schönstem Frühlingswetter Schneegestöber, Windböen und sogar Sonnenschein Unterwegs im Allgäu – am Freitag den 13. Pässeknacken auf der Schwäbischen Alb Fröhliches Pässeknacken mit unschönem Ende Beim Pässknacken (2014) Passknacker 2014 – ein Jahresrückblick Unterwegs in Oberbayern und im Allgäu »Pässe knacken« in vier Ländern an einem Tag Passknacker – jetzt mit praktischer Tasche Passknacker – bist du auch einer? Tipps zum Pässeknacken Mini-Klapphalterung für das Smartphone Meine Passknackerutensilien für die Saison 2015 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2016 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2017 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2018 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2019 sind da So klappt es mit optimalen Nachweisbildern wolfcraft Microfix S – eine kleine Federzwinge

Zumindest habe ich es 2018 geschafft ein Entdecker zu werden

Ich bin »Entdecker«

Home » Unterwegs » Passknacker

Post! Ich habe schon auf den Umschlag gewartet, wohlwissend was sich darin verbergen wird – und wurde doch vom Inhalt überrascht. Mehrfach sogar. Meinen letzten Umschlag in dieser Form hatte ich vor drei Jahren erhalten. Dazwischen hat es leider nicht mal mehr zu einem »Passknacker.li« gereicht.

Aber heute geht es ja nicht um 2016 und 2017 sondern um 2018 und die 266 Nachweise, welche ich in der vergangenen Passknacker-Saison erbringen konnte.

Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Österreich und erstmals Frankreich habe ich besucht, das Poster oder die kleine Karte zusammen mit dem Motorrad fotograpixelt und daheim am PC dann die so erstellten Bilder hochgeladen. Das Resultat davon sollte heute dann auch schriftlich bestätigt werden.

Ein Audi auf der Briefmarke
Ein Audi auf der Briefmarke

Leider wollte der Postbote wohl – so wie schon vor drei Jahren – irgendwie eine Miniaturversion der Alpen mit mehreren Gipfeln und einigen Tälern sowie möglichen Pässen nachbilden?

Eigentlich hätte der Umschlag gut in den Briefkasten gepasst. Vermutlich war jedoch wieder Zeitdruck und Eile und nicht die knickfreie Zustellung für die Behandlung des Umschlags ausschlaggebend?

Postbote mit Knick-Leidenschaft?
Postbote mit Knick-Leidenschaft?

Nach dem Öffnen purzelten mir bereits ein paar Postkarten entgegen. Damit hatte ich nicht gerechnet. Neben dem Anschreiben waren auch noch ein paar Aufkleber dabei. Für Koffer, Tank, Abdeckungen aber bitte nicht um sie auf Passschilder zu kleben. Die sind ja meistens ohnehin schon derart zugeklebt das man teilweise gar nicht mehr erkennen kann was ursprünglich auf dem Schild zu lesen war.

Hoppla, da ist ja mehr drin als erwartet?
Hoppla, da ist ja mehr drin als erwartet?

Einer der Aufkleber macht sich bestimmt gut auf dem Spritzschutz meiner R 1150 GS? Ich werde es ausprobieren.

Einer der Aufkleber
Einer der Aufkleber

Nein, das sind keine Flyer, das sind wirklich waschechte Postkarten. Die kann ich zum nächsten Motorradtreffen oder -stammtisch mitnehmen und ein klein wenig Werbung betreiben. Oder mit der Post verschicken. Stabil genug sind sie ja – außer der Postbote will auch aus ihnen eine Alpenlandschaft nachbilden?

Postkarten zum Verteilen
Postkarten zum Verteilen

Bis zum »Entdecker« habe ich es 2018 geschafft. Wieso »Entdecker«? Bei Passknacker.com gibt es für eine bestimmte Anzahl erbrachter Nachweise bestimmte Titel[2]. Hier eine kleine Übersicht:

Kategorie Ziel
PASSKNACKER.LI 150 Pässe in einer Saison
ENTDECKER 250 Pässe in einer Saison
GEWOHNHEITSTÄTER 500 Pässe in einer Saison
FERNWEH 750 Pässe in einer Saison
STREUNER 1000 Pässe in einer Saison
EINHEIMISCHER Alle Pässe in einem Land
KING OF THE ROAD
QUEEN OF THE ROAD
Die meisten Punkte (in einer Saison)
DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN 100 Pässe in 24 Stunden

100 Nachweise in 24 Stunden? Ich bin schon froh wenn ich meine 18–25 Nachweise an einem Tag schaffe.

Aber eventuell erbringe ich die Nachweise auch einfach nur an ungünstigen Stellen. Wenn ich mir die häufig doch relativ langen Anfahrten zu den Nachweispunkten sparen könnte wäre da eventuell doch mehr im Rahmen einer Tagestour möglich? Allerdings: Manchmal ist es von Nachweispunkt zu Nachweispunkt nur etwa 15 Minuten »weit«. Ne, das wären auch 25 Stunden für 100 Pässe und keine 24 Stunden. Ich bin offensichtlich dafür einfach zu langsam? Oder rechne ich nur verkehrt?

Die Urkunde (leider mit dem falschen Motorrad)
Die Urkunde (leider mit dem falschen Motorrad)

Bei der Urkunde hat sich irgendwie ein falscher Pass mit einem falschen Motorrad auf das Papier gemogelt.

Zwar war ich 2018 auch für ein paar Nachweise ganz, ganz kurz in Frankreich, aber meine BMW ist das nicht auf dem Bild dort.

An 100 Pässe an einem Tag wage ich gerade gar nicht zu denken. Nicht mal an einen Pass pro Tag – dem Wetter sei Dank:

Tagesaktuell: 11°C und Schneefall – na prima
Tagesaktuell: 11°C und Schneefall – na prima

Statt etwa alle 15 Minuten ein neuer Nachweis gibt es etwa alle 15 Minuten eine neue Variante von dem was das Wetter so zu bieten hat: Regen, Sonnenschein, Schnee, starke Windböen, mal 11°C, dann Temperatursturz auf 5°C – und nachts gibt es noch Temperaturen unter 0°C. Ich hoffe wenn sich das Wetter im März weiter so austobt wird es im April weniger wechselhaft.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 18.03.2019
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Hohen Peißenberg und Hohenpeißen­berg

Nur ein Nachweispunkt, dafür kenne ich jetzt die Reichweite der BMW


Blogparade (Zusammenfassung): »Motorradkauf [...]«

Drei, beinahe vier Beiträge kamen durch den Aufruf zustande


Schrauben tauschen oder weiter­verwenden?

Sollte man immer neue Schrauben verwenden oder nur in speziellen Fällen?


streetline Hipbag DP 2 – Hüfttasche mit Rollverschluss

Eine der seltenen Hüfttaschen mit Rollverschluss


Peißenberg, Auerberg, Schloss Zeil – und hunderte Motorräder

Sonntags schönes Wetter sorgt für übervolle Straßen und Parkplätze


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:

Entdecken Sie die Markenwelt von POLO Motorrad

Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06296 Sekunden.