www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Beim Pässknacken (2020) Fahrverbot, Hundebiss, Sonnenschein – heute war einiges geboten Neues Passknackerposter (aus Papier) Von Altplastik, Eis und grüßenden Füßen Passknacker 2020? Liegt auf Eis Neuer Hut (ist gut), neun Nachweise und ein Umfaller (nicht so gut) Passknacker 2020: Saisonstart Beim Pässknacken (2019) Passknacker 2019 – Preisverleihung Passknacker 2019 – ein Jahresrückblick Die letzten zwei für 2019 Gentlemen's Ride? Einsteinmarathon? Via Vogesen und Schwarzwald in die Heimat Bussen – Ehingen – Justingen Ostalb – noch eine Abendrunde Kleine Abendrunde auf der Alb Namlossattel, Plansee und Kesselbergstraße Bodenseerunde – diesmal andersherum gefahren Sonntägliche Passknackertour mit Reifenerfahrungen 19 Jahre Die Saison 2019 hat begonnen 28 days later 28 days Beim Pässknacken (2018) Ich bin »Entdecker« Passknacker 2018 – ein Jahresrückblick Frankreich – na, zumindest ein klitzekleiner Teil davon Via Feldberg ins Rheintal Carpe diem & carpe noctem 11 Nachweise – 11,5 Stunden – 684 km Die jährliche Pflichtfahrt über den Pfänder (diesmal via Riedbergpass) Drei Nachweise und ein kurzes Helm-Fazit Spessart und Odenwald – Tag 2 Spessart und Odenwald – Tag 1 Die »Idyllische Straße« – und 14 Nachweise Die »Deutsche Alpenstraße« (zumindest Teile davon) Einmal um den Bodensee: 17 neue Nachweise Ausgedehnte Testfahrt mit neun Nachweisen Zwischen und auf südlicher Frankenalb und schwäbischer Ostalb Noch einmal zurück in den Winter Die nächsten 14 im Allgäu Die ersten 18 auf der Schwäbischen Alb Beim Pässknacken (2017) Passknacker 2017 – ein Jahresrückblick Allgäu und Bregenzerwald Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 4 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 3 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 2 Allgäu, Tirol und Salzburger Land – Tag 1 Kleine Runde auf der Schwäbischen Alb Via Höchsten zum Knopfmacherfelsen Die Ostalb – werktags sehr angenehm dort zu fahren Peißenberg, Auerberg, Schloss Zeil – und hunderte Motorräder Bussen, großes Lautertal und zurück über die Alb Beim Pässknacken (2016) Passknacker 2016 – ein Jahresrückblick Eventuell schon das Passknackerfinale 2016 für mich? Schwäbische Alb, der Westen (Teil 2) Schwäbische Alb, der Westen (Teil 1) Es ist Herbst, man sieht und spürt es auf der Alb Riedbergstraße ohne Passschild, Halligalli auf dem Pfänder »Regenwahrscheinlichkeit 10%, Niederschlagsmenge 0,1 l/m²« »Vatertag« – blöde Idee dann »über die Dörfer« fahren zu wollen Unterwegs auf und »neben« der Schwäbischen Alb Beim Pässknacken (2015) »Passknacker.li« – mit Urkunde Passknacker 2015 – ein Jahresrückblick 150 Nachweise erreicht – mit der BMW hin, mit dem Zafira zurück Vorarlberg: Heute waren nur sieben Nachweise möglich Hohen Peißenberg und Hohenpeißen­berg Oberallgäu: Diesmal ohne Schnee am Straßenrand »Passknackerjahrestag« für mich (und meine GSF 1200) Mal bisser'l BMW anschau'n Unterwegs bei schönstem Frühlingswetter Schneegestöber, Windböen und sogar Sonnenschein Unterwegs im Allgäu – am Freitag den 13. Pässeknacken auf der Schwäbischen Alb Fröhliches Pässeknacken mit unschönem Ende Beim Pässknacken (2014) Passknacker 2014 – ein Jahresrückblick Passknacker im September (2014) Unterwegs in Oberbayern und im Allgäu »Pässe knacken« in vier Ländern an einem Tag Passknacker – jetzt mit praktischer Tasche Passknacker – bist du auch einer? Tipps zum Pässeknacken Mini-Klapphalterung für das Smartphone Meine Passknackerutensilien für die Saison 2015 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2016 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2017 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2018 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2019 sind da Meine Passknackerutensilien für die Saison 2019 sind da Passknacker­poster­aufkleber (DIN A6) zu verschenken wolfcraft Microfix S – eine kleine Federzwinge

Die Passknackersaison 2020 soll wieder weiterlaufen – mit Änderungen

Von Altplastik, Eis und grüßenden Füßen

Home » Unterwegs » Passknacker

Zwei rechte Füße, viele linke Hände, ein paar Bilder und ein ausrangiertes Plastikärtchen. Darum geht es im heutigen Beitrag. Außerdem um Pässeknacken – und um fehlende Kondition.

Es ist seit dem 15. März 2020[1] das erste Mal, dass ich meine BMW wieder mehr als nur ein paar wenige Meter bewegt habe. Viele Wochen ohne Motorrad, mal abgesehen vom Putzen und Blütenstaubentfernen abgesehen. Inzwischen darf in Bayern auch wieder ohne »triftigem Grund« gefahren werden. Aber die letzten Tage hatte es mich nicht ganz so gereizt. Zumal ich einfach nur platt war (viel Arbeit) und mich dann als »Saisonbeginner« – die Praxis fehlt ja ein wenig – zwischen die werfen möchte, welche seit Wochen schon fleißig etliche Kilometer auf den Pneu abgespult haben.

Deeplink Jugendherbergen öffnen wieder

Die Regeln werden lockerer, es soll mehr Normalität geben. Gestern hat mich am späten Nachmittag auch die Rundmail erreicht: Die Jugendherbergen öffnen wieder.

Auf einer Seite[2] kann nachgeschaut werden welche schon geöffnet sind – und man kann Zimmer buchen. Über die Seite findet man dann auch so Sachen wie die Jugendherberge Bacharach[3].

Übernachten in der Burg Stahleck, vielleicht ein Abstecher zur Burg Elz (etwa 70 km und somit eine Motorradstunde entfernt) und ein paar der rund 28–32 Nachweise im Umkreis von etwa 50 km in der Ecke westlich von Frankfurt einsammeln. Das könnte ja noch was werden für 2020?

Brust raus, Bauch rein, nicht lateral stehen (aka Plauzenverstecken)
Brust raus, Bauch rein, nicht lateral stehen (aka Plauzenverstecken)

Aber das wird wohl etwas dauern. Ich brauche erst wieder Fahrpraxis bevor ich mehrere 100 km am Stück fahren will.

Sonst habe ich von März bis Mai bereits zwischen 3'000 und 4'000 km mit dem Motorrad zurückgelegt. Dieses Jahr sind es *hüstel* nicht mal 10% davon. Ich habe mich mit dem Motorrad 2020 bislang nur zwischen 150 und 250 km fortbewegt – und da sind die 70 km meiner heutigen »kleinen Runde« schon mit dabei.

Deeplink Außer Form (nicht nur vom Gewicht her)

»Brust raus, Bauch rein – ich Passknacke jetzt« könnte ein netter Slogan werden. Ich hab's tatsächlich geschafft während der »ich bleibe zuhause«-Phase meinen Bauchumfang auszubauen. Leder ist undankbar, Leder-Textil-Mix verzeiht da mehr. Außerdem gilt noch immer »schwarz macht schlank«.

Der eine oder andere Döner weniger und dafür mehr Radfahren oder Spazierengehen hätte nicht geschadet. Nun denn. »Einzelsport im Freien« ist in Bayern nun auch wieder erlaubt – nur der innere Schweinehund hat davon noch nichts mitbekommen.

Deeplink Füße und Grüße

Bis ich mich wieder fit für größere Touren fühle muss ich wohl erst mal ein paar Nachweise auf kürzeren Tagestouren anfahren um dann später im Jahr wieder längere Touren fahren zu können. Ab wann das wieder möglich sein wird gibt es weiter unten zum Lesen.

Bis dahin gibt es eben wieder rechte Füße – so wie heute. Die Linke zum Gruß kommt ja sowieso häufig genug. Sonnenschein und Feiertag haben auch am späten Nachmittag noch viele mit ihren Maschinen auf die Straßen gelockt.

Unterwegs war ich heute wie oben geschrieben nur rund 70 km. Ich merke wie unsicher ich mich noch fühle, auch beziehungsweise gerade in Kurven. Mag komisch klingen, aber ich warte wohl noch immer auf das Rubbeln der Mitas E-07 Dakar wenn ich die Maschine in die Kurven neige – drauf sind aber die Mitas Terraforce R und die rubbeln nicht weil sie kein grobes Profil haben.

Deeplink Offizielle Passknacker-News

Immerhin wurde verkündet, dass das Passknackerspiel nicht weiter auf Eis liegt wie ich es im April auch schon erwähnt hatte[4]. Ich zitiere von der Startseite beziehungsweise aus dem Newsletter die Worte des Präsidenten:

Liebe Passknacker/in

Auch wenn jetzt wieder schon eine Aufbruchstimmung im Gange ist.
Das Coronavirus ist noch lange nicht ausgestanden.
Desshalb zu aller Erst: Bitte beachtet die Anweisungen der Regierungen.
Vor allem:
-Distanzregel
-Hände waschen
-Desinfizieren
-und als Motorradfahrer defensiv fahren
Das ist das was wir tun können um dem Coronavirus möglichst Einhalt zu gebieten.
Ich weiss, dass vieles beim Motorradfahren der Fall ist, aber wir werden in naher Zukunft auch wieder Hotel- und Restaurantgäste sein. Und wir wollen nicht diejenigen sein, die eine Verschärfung zu verantworten haben.

Danke!

Die Corona Krise hat uns gezwungen das Spiel auf Eis zu legen und über die Sache nach zu denken, wie es weiter gehen könnte. Auch im Vorstand ist dies natürlich konträr diskutiert worden.
Klar ist, dass das Passknackerspiel nicht unter fairen Bedingungen für alle möglich ist.
Jedes Land hat seine eigenen Regeln beschlossen. Desshalb sehen wir leider keine Möglichkeit das Spiel in der ursprünglichen Form in diesem Jahr durch zu führen. Es ist auch laufend mit neuen Freiheiten aber auch evtl. wieder Einschränkungen zu rechnen. Die Situation ist schwierig und noch schwieriger ist es abzuschätzen wie es bis Ende Jahr aussehen wird.

[...]

Für die Saison 2020 kann man weiter Nachweise erbringen, also Bilder machen und sie hochladen. Aber es wird keine Rangliste geben daher auch Punkte.

»Hat das dann noch einen Sinn?« also für mich schon. Ich sehe das Pässeknacken samt Datenbank darunter als Werkzeug um »nicht einfach ohne Ziel« herumzufahren, neue Ecken entdecken zu können und es motiviert micht durchaus auch »Nachweise zu sammeln«.

Deeplink Freitag, 29. Mai 2020 – es geht weiter

Wie es weitergehen wird: Am Freitag, 29. Mai 2020 wird um 12:00 Uhr mittags das neue Poster für die Saison 2020 veröffentlicht werden. Über Pfingsten kann man bis zum 31. Dezember 2020 Nachweise sammeln und hochladen. Es wird keine der sonst üblichen Siegerehrungen[5] und somit auch keine Sachpreise geben.

Altplastik vor Alteisen
Altplastik vor Alteisen

Das Passknackerkärtchen im Kreditkartenformat mit dem Poster für 2020, welches ich auf der Siegerehrung/Preisverleihung im Februar erhalten habe, hat also ausgedient. Ich werde mir aber ein neues Kärtchen machen lassen – und auch wieder mein großes Poster. Auch wenn 2020 vermutlich weiter Einschränkungen auf Lager haben wird – ich befürchte die zweite Welle vom SARS-CoV-2 wird früher oder später kommen – ich hoffe ich liege verkehrt und sie kommt gar nicht.

Gesundheit, gutes Wetter und schöne Ausfahrten
Gesundheit, gutes Wetter und schöne Ausfahrten

Was ich mir bis dahin für alle (und auch mich) wünsche: Gesundheit, gutes Wetter und schöne Ausfahrten – in eben dieser Reihenfolge.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 21.05.2020
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


150 Nachweise erreicht – mit der BMW hin, mit dem Zafira zurück

Bremsleitung mit einem Schlag undicht... Zum Glück ging es nicht bergab


Passknacker 2019 – ein Jahresrückblick

305 Nachweise erreicht – und »ein Land geknackt«


Motorradkarte »Schwarzwald« von Publicpress

Als »wetterfest, reissfest und abwischbar« beworben, was auch zutrifft


Kofferhalter von batangacase.com

Günstige Alternative zu GFK: Eishockey Pucks


Pässeknacken auf der Schwäbischen Alb

In der einen oder anderen Ecke liegt noch Schnee – und kalt wird's auch schnell


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.09641 Sekunden.