www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Anbau von Teilen und andere Veränderungen Bremshebel und Kupplungshebel ohne ABE zulässig? Leistungsänderung und Hauptuntersuchung Welcher Blinker darf wohin? Bereifung XJ 600 S/N: »Reifenfabrikats­bindung gem. Betriebs­erlaubnis« Winterreifenpflicht für Motorräder Winterreifenregelung 2018 – Neuigkeiten? Strecken- und Fahrverbote Fahrverbote für laute Motorräder – Tirol schafft Fakten Führerschein A2 Neuregelung in Deutschland: Ab heute gilt sie Corona-Virus: Fahrschulen geschlossen Der Weg zum schweizerischen A1 - mit einem Mietroller (Tag 1) Der Weg zum schweizerischen A1 - mit einem Mietroller (Tag 2) Erweiterung von Klasse A2 auf A (unbeschränkt) Führerschein Klasse A2 Führerschein Klasse A Schlüsselzahl 80 – eine Lücke in der FeV? Kartenführerschein: Umtauschpflicht für »alte Lappen« Leichtkrafträder mit Klasse B führen (Entscheidung vom Bundesrat) Mit dem A2 im Ausland – was ist erlaubt? Rückenprotektor ist bei der Prüfung Pflicht? Maut Ist ein Vordatieren der Vignette möglich? Unterwegs mit Türkis – die neue Vignette für .at (2017) Vignette aufkleben – meine (haltbare) Variante Vignette für die Autobahn in Österreich Vignetten kaufen – beispielsweise beim TÜV (Süd) Vignetten kaufen – noch immer beim TÜV (Süd) Sonstiges Alltagsmasken sind keine Rudeltiere Bußgeld-Spielregeln Version beta 2020.5? Die Diva hat TÜV Kein Eigentumsnachweis: Zulassungsbescheinigung Teil II Kubotan – bloß nicht nach UK oder CH damit einreisen! Nummer der EG-Typgenehmigung im Feld K wieder eintragen lassen Saisonkennzeichen – rechnet sich das? Sind Einhandmesser verboten? Tanken mit oder ohne Helm? Termin für die HU überziehen – Fristen? Umweltzone und Motorrad? Visier – mit oder ohne E-Nummer? Wechsel vom Saisonzeitraum bei der Zulassungsstelle Wohin mit dem Altöl und dem alten Ölfilter?

Der Wertstoffhof nimmt diese Dinge gerne an – sofern es nicht zu viel ist

Wohin mit dem Altöl und dem alten Ölfilter?

Home » Knowhow » Rechtliches

Wohin mit dem Altöl? Wohin mit dem alten Ölfilter? Die erste Frage wird in Foren inzwischen schon reflexartig beantwortet: »Na, das bringst du dahin wo du dein neues Öl her hast!«.

Wer online bestellt hat – und das werden wohl einige sein – hat da unter Umständen einen relativ hohen Aufwand. Aber es gibt Alternativen, eine davon ist der Wertstoffhof. Seit mehreren Jahren kann entsorge ich schon so das gesammelte Altöl und auch die alten Ölfilter werden dort angenommen.

Öffnungszeiten vom Wertstoffhof
Öffnungszeiten vom Wertstoffhof

Als Beispiel für so eine Ent­sorgungs­möglich­keit darf einfach mal einer der Wert­stoff­höfe dienen, welchen ich anfahren darf. Ich bin außerhalb der Öffnungszeiten hin­ge­fahren um das Bild zu machen. Im normalen Betrieb ist zu viel »Gewusel« auf dem Platz und zudem sind manche nicht begeistert wenn sie eine Digicam entdecken.


Die Regelungen was man bringen darf und in welchen Mengen ist von den einzelnen Städten und Kommunen unterschiedlich geregelt. Ein gutes Beispiel dafür sind ausrangierte KFZ-Batterien. Bei den einen Wertstoffhöfen werden sie angenommen (ohne Auszahlung vom Batteriepfand natürlich), bei anderen werden sie nicht angenommen.

Daher vor der Fahrt zum Wertstoffhof die »Spielregeln«[1] abklären. Bei »meinem« Wertstoffhof gilt für Öl und ölhaltiges Material:

  • Altöl: Mineralöl in Kleinmengen bis max. 10 Liter.
  • Feste ölhaltige Abfälle: Verbrauchte Ölbinder, ölhaltige Putzlappen, Ölfilter, Leergebinde.

Auf dem größten Wertstoffhof in der angrenzenden Stadt (anderer Stadtkreis, anderes Bundesland) darf kein Öl angeliefert werden. Dort schimpft sich der »Wertstoffhof« auch noch immer »Recyclinghof« und wurde noch nicht »wert­steigernd umbenannt«.

Da bringt man dann sein Öl tatsächlich zwangsläufig dorthin wo man das neue Öl gekauft hat – oder fragt bei einem Entsorgungsbetrieb an, welcher sich seine Dienstleistung dann aber bezahlen lässt.

Damit keine Missverständnisse aufkommen
Damit keine Missverständnisse aufkommen
Das Altöl ist im alten Gebinde eingelagert
Das Altöl ist im alten Gebinde eingelagert

Wie es schon in früheren Beiträgen zu sehen war sammle ich das alte Öl einfach in den leeren Gebinden. Der erste Kanister vom 20W-50 ist leer gewesen, jetzt ist das alte Öl aus der BMW drin. Dauert aber noch etwas bis sich die Fahrt zum Wertstoffhof lohnt, da geht noch was rein.

Die Überreste vom aufgesägten Ölfilter
Die Überreste vom aufgesägten Ölfilter
Was sie wohl sagen wenn ich das vorbeibringe?
Was sie wohl sagen wenn ich das vorbeibringe?

Was mit dem zerlegten Ölfilter[2] ist? Der ist aktuell in einer Plastiktüte auslaufsicher eingepackt. Ich bin schon gespannt ob eine Frage kommt von wegen »was haben Sie denn damit gemacht?«. Beim Entsorgen des bei der Demontage zerstörten Ölfilters im vorletzten Jahr gab es keine Frage. Aber der war auch nicht fein säuberlich aufgesägt worden.



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 06.04.2018
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Meine Kombination: Sturmhaube und Halstuch

Hat sich auf etlichen 1'000 km bewährt


R 1150 GS: Getriebeöl (und weitere Kleinigkeiten)

Welches Öl wird empfohlen? Welches Öl kann man nehmen?


»Passknackerjahrestag« für mich (und meine GSF 1200)

Diesmal jedoch mit buntem Nachweisschild und sogar mit Begleitung


Wasserblase in der Abdeckplane

Starkregen vs. Abdeckplane von Louis


Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault«

Wer oder was klopft da bei Tempo 120 km/h an meinen rechten Daytona?


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.08522 Sekunden.