www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Dies und das Abdeckplane reparieren (mit einem Schwammtuch) Always wear sunscreen! Aufgepasst beim Grenzübertritt »Biker werden nicht grau...« – Geschenke für »den, der alles hat« Endlich volljährig! Es werde Licht (im Wohnzimmer) Fahren mit Bart – »Hipsterprobleme«? Frust mit Silverhöjden statt schnell montierter Zimmerdeko Gewonnen! Ein neuer Kalender ziert die Wand Gutscheine für den Motorradfahrer Jugendherbergsausweis 2018 Jugendherbergsausweis 2019 Jugendherbergsausweis 2020 – Schweiz 2020? Jugendherbergsausweis 2021 – Europa und Corona 2021? Louis Abdeckhaube »Flex« als neue Plane Mal den Spannungsbogen aufbauen Mal ganz etwas anderes: Messenger Bag von FLM Meine »Geld-Zurück-Karte« von Aral Motorradfahren verbindet Motorradfahren verbindet Motorrad-Schnupperkurs in Frauenfeld (Schweiz) »Nachverpackt« – wenn Pakete länger unterwegs sind No Milk today – but a MotorWelt »OH, DEER!« – »Oh dear...!« Rituale – oder doch nur »history repeating«? Schlüsselanhänger mit Paracord Paracord Schlüsselanhänger – Version #2 SARS-CoV-2, COVID-19, Klopapier, Nudeln und ein Motorrad Schmarrnfon-Upgrade (mit Abholung) »Superdeal Abdeckplane« Sommerzeit Umweltzone: Das Leben und Fahren im Grenzgebiet Wasserblase in der Abdeckplane Wildschweine auf der Autobahn Wer sind eigentlich »die großen Drei«? Zahlenspielerei und die gelbe Invasion Blogparaden Blogparade: Ist Abenteuer erleben heute noch möglich? Blogparade: Was habt ihr im Tagestour-Gepäck? Blogparade: Winterpause? Was macht ihr an euren Fahrzeugen? Blogparade: Wo tankt ihr? Wie tankt ihr? Was tankt ihr? Motorradkauf: Die Traummaschine zwischen Ponyhof und Märchenpark? Blogparade (Zusammenfassung): »Motorradkauf [...]« Neun Dinge, die ich daheim hoffentlich nicht mehr vergesse Blutspenden Blutspenden? Ja, bitte – gerade jetzt Eine Ehrennadel für 5 Liter Vorab-Weihnachtsgeschenk in rot Blut für Schokolade – Schokolade für Blut In eigener Sache Juni '16: Kleine Statusmeldung »Wieso fährst du im Winter nicht Motorrad?« – »Darum.« Retrospektiven Zwei Jahre sind vergangen Zeit für einen Jahresrückblick? SARS-CoV-2 FFP2-Maske unter dem Helm – und wenn ja warum? Ich bleibe daheim – freiwillig

Spoileralarm: Selbstversuch durchgeführt, nicht zu empfehlen!

FFP2-Maske unter dem Helm – und wenn ja warum?

Home » Sonstiges » »Der Ölsumpf«

Ich bin ja selber schuld. Warum erwähne ich, dass ich mit FFP2-Maske unter dem Helm einen Selbstversuch[1] unternommen habe?

Aufgrund von Nachfragen in Foren reiche ich noch einen kleinen Erfahrungsbericht nach – schon alleine damit niemand anderes die Aktion selbst ausprobieren muss.

Gestern war ich mit meiner BMW R 1150 GS bei der Hauptuntersuchung. Da ich weiß, dass die Dekra Niederlassung keine Visakarte akzeptiert (und ich dank meiner Banken nichts mehr außer Visa oder »verified by Visa« habe), musste ich zuerst zu einem Geldautomaten. Da sich der Geldautomat im Innenraum einer Bank in Bayern befand, musste ich eine FFP2-Maske tragen. Da ich nicht ständig die Maske auspacken, den Helm absetzen, die Maske aufsetzen und alles wieder rückwärts machen wollte, habe ich einfach die Maske aufgezogen und anschließend den Helm aufgesetzt.

FFP2-Maske unter dem Klapphelm?
FFP2-Maske unter dem Klapphelm?

So lange beim Klapphelm das Kinnteil oben ist, liegt die Maske dicht an. Genau so wie es sein soll. Mit heruntergeklapptem Kinnteil werden die Seiten vom Helm zusammengedrückt. Daher steht die Maske dann nach vorne etwas ab und man bekommt ganz gut Luft – da die Maske ihrer eigentlichen Funktion nicht mehr nachkommt.

Dank FFP2-Maske mit entsprechender Formgebung stört die Maske nicht beim Fahren, man kann gut rechts und links daran vorbei sehen.

Kann man machen – sollte man aber eher nicht machen
Kann man machen – sollte man aber eher nicht machen

Kann man also mit einer FFP2-Maske unter dem Helm fahren? Ja, es geht. Nur ist es trotzdem blöd – weil es nicht wirklich gut funktioniert.

Wenn der Klapphelm die Maske seitlich zusammendrückt, wird die ganze feuchte Atemluft nach oben geleitet. Da hat dann selbst das gute Pinlock-Innenvisier relativ zügig aufgegeben. Ich fühlte wie mich vor etlichen Jahren als ich noch mit Helmen ohne Pinlock-Innenvisier herumgefahren bin. Sozusagen von innen beschlagenes Visier in vollem Retro-Feeling.

Bei 2°C mit Regen oder Schneeregen musste ich dann mit einem leicht geöffnetem Visier nach Hause fahren.

Bild vom März 2021: ganz so viele Masken habe ich nicht dabei
Bild vom März 2021: ganz so viele Masken habe ich nicht dabei

Künftig werde ich es also weiter so machen wie schon den ganzen Sommer über: FFP2-Maske in der originalen Verpackung (wiederverschließbar) im Tankrucksack und bei Bedarf, also in der Regel beim Tankstopp, auspacken und aufsetzen.

Alternativlösung: Maske unter den Schlauchschal klemmen (nur zum Tanken)
Alternativlösung: Maske unter den Schlauchschal klemmen (nur zum Tanken)

Grüßen musste ich gestern übrigens niemanden. Es waren nur einige Rollerfahrer unterwegs. Mutmaßlich mies gelaunt. Wer fährt auch schon bei knapp über 0°C mit einem Jethelm ohne Visier in der Stadt herum?



Kommentare

Mit der Bolt durch BayernMit der Bolt durch Bayern | https://mit.der.bolt.durch.bayern
schrieb am 21.11.21 um 07:49 Uhr:


Das leidige FFP2-Masken-Thema hat mich diese Saison auch bei jedem Tankstopp begleitet.

Mein Ablauf, der sich für mich etabliert hat:
- Ich fahre an die Zapfsäule, klappe das Kinnteil des Klapphelms hoch und tanke.
- Wenn ich getankt habe und der Tankdeckel wieder verschlossen ist, kommt der Helm runter und die Maske ins Gesicht.
- Ich bezahle und gehe wieder raus ans Motorrad.
- Maske kommt wieder runter, wird im "Maskenfach" meiner Motorradjacke gelagert und der Helm kommt wieder auf den Kopf.

Aber immerhin hat jetzt mal jemand die Maske unter dem Helm getestet, danke dafür!


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 21.11.21 um 09:58 Uhr:


Bei meiner Lederjacke ist leider keine Tasche groß genug für eine Maske – außerdem ist in der kleinen Tasche schon das Mäppchen mit der Zulassungsbescheinigung drin. Da bleibt dann nur das Fach im Tankrucksack.

Radfahrer bekommen das scheinbar besser hin, aber bei denen kann ja auch kein Visier beschlagen. Jedenfalls sehe ich immer wieder Personen mit FFP2-Maske im Gesicht wenn sie morgens mutmaßlich zur Arbeit fahren.


Peter MPeter M | https://motorradreiseecuador.hpage.de/
schrieb am 22.11.21 um 11:38 Uhr:


Mit der FFP2 Maske sind wir in Südamerika immer gefahren. Wegen der schlechten Luft in der Stadt und der Vulkanasche in den Bergen. Hat bei Enduro-Helm und Integralhelm immer funktioniert. Die Masken waren dann auch spätestens nach 2 Tagen schwarz...

Hier setze ich die Maske nur auf, wenn ich in die Tanke bezahlen gehe. Helm kommt eh immer ab, der stört mich beim Tanken. Dauert bei der FJ1200 eh immer ewig bis der Tank voll ist.

Ansonsten gibt´s in vielen Städten Automatentankstellen, da braucht man keine Maske.

Btw: Gestern (Sonntag) war ich auch als einziger Unterwegs...


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 22.11.21 um 19:56 Uhr:


Hattet ihr dann Masken mit Ventil? Gefiltert ein- und schnell über das Ventil ausatmen?


Peter MPeter M | https://motorradreiseecuador.hpage.de/
schrieb am 22.11.21 um 20:58 Uhr:


Nein, nur die ganz normalen aus dem "Baumarkt"!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 14.11.2021
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Rituale – oder doch nur »history repeating«?

Sich wiederholende Arbeitsschritte und Problemchen


Alternativer Öleinfüllverschluss für die GSF

Auch die GSF 1200 hat einen anderen Verschluss erhalten


Gepäckrolle »schön rund bepacken«

Wie bekommt man die Gepäckrolle »schön rund« gepackt damit man sie gut verzurren kann?


Hosenträger – Helfer, deren Funktion unterschätzt wird

Von machen verpönt, von anderen aufgrund des Komforts genutzt und (fast schon) gefeiert


XJ 600 S statt YBR 125

Wechsel von 125 auf 600 ccm


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.02904 Sekunden.