www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Dies und das Abdeckplane reparieren (mit einem Schwammtuch) Always wear sunscreen! Aufgepasst beim Grenzübertritt »Biker werden nicht grau...« – Geschenke für »den, der alles hat« Endlich volljährig! Es werde Licht (im Wohnzimmer) Fahren mit Bart – »Hipsterprobleme«? Frust mit Silverhöjden statt schnell montierter Zimmerdeko Gewonnen! Ein neuer Kalender ziert die Wand Gutscheine für den Motorradfahrer Jugendherbergsausweis 2018 Jugendherbergsausweis 2019 Jugendherbergsausweis 2020 – Schweiz 2020? Louis Abdeckhaube »Flex« als neue Plane Mal den Spannungsbogen aufbauen Mal ganz etwas anderes: Messenger Bag von FLM Meine »Geld-Zurück-Karte« von Aral Motorradfahren verbindet Motorradfahren verbindet Motorrad-Schnupperkurs in Frauenfeld (Schweiz) »Nachverpackt« – wenn Pakete länger unterwegs sind No Milk today – but a MotorWelt »OH, DEER!« – »Oh dear...!« Rituale – oder doch nur »history repeating«? Schlüsselanhänger mit Paracord Paracord Schlüsselanhänger – Version #2 SARS-CoV-2, COVID-19, Klopapier, Nudeln und ein Motorrad Schmarrnfon-Upgrade (mit Abholung) »Superdeal Abdeckplane« Sommerzeit Umweltzone: Das Leben und Fahren im Grenzgebiet Wasserblase in der Abdeckplane Wildschweine auf der Autobahn Wer sind eigentlich »die großen Drei«? Zahlenspielerei und die gelbe Invasion Blogparaden Blogparade: Ist Abenteuer erleben heute noch möglich? Blogparade: Was habt ihr im Tagestour-Gepäck? Blogparade: Winterpause? Was macht ihr an euren Fahrzeugen? Blogparade: Wo tankt ihr? Wie tankt ihr? Was tankt ihr? Motorradkauf: Die Traummaschine zwischen Ponyhof und Märchenpark? Blogparade (Zusammenfassung): »Motorradkauf [...]« Neun Dinge, die ich daheim hoffentlich nicht mehr vergesse Blutspenden Blutspenden? Ja, bitte – gerade jetzt Eine Ehrennadel für 5 Liter Vorab-Weihnachtsgeschenk in rot Blut für Schokolade – Schokolade für Blut In eigener Sache Juni '16: Kleine Statusmeldung »Wieso fährst du im Winter nicht Motorrad?« – »Darum.« Retrospektiven Zwei Jahre sind vergangen Zeit für einen Jahresrückblick? SARS-CoV-2 Ich bleibe daheim – freiwillig

Tourplanung in Abhängigkeit von Sperrgebieten in 2020?

SARS-CoV-2, COVID-19, Klopapier, Nudeln und ein Motorrad

Home » Sonstiges » »Der Ölsumpf«

Es ist März. Wir schreiben das Jahr 2020. Hätte mir jemand vor acht Wochen gesagt das meine Tourplanung für 2020 von einem Virus massiv beeinflusst werden könnte, ich hätte es nicht geglaubt.

Während ich mir zum Zeitvertreib gebrauchte Triumph, Kawasaki, Moto Guzzi und BMW im Netz anschaue (und dann sowieso nicht kaufe), kauft ein kleiner Teil der Weltbevölkerung Klopapier und Nudeln – zumindest wenn die Bilder im Internet die Realität zeigen.

Ich habe nur meinen normalen Vorrat daheim, sowohl an Klopapier wie auch an Nudeln. Nur alkoholfreies Bier könnte ich wieder nachkaufen. Aber das scheint von den Hamsterkäufen nicht allzusehr betroffen zu sein.

Ihr wollt von »Corona« nichts mehr lesen außer vielleicht den Schriftzug auf der Flasche mit dem »Extra« darunter? Na, bis zum vierten Absatz habt ihr es schon mal geschafft. Weiter so. Es kommen noch ein paar Bilder und weitere Absätze.

Der heutige Beitrag ist nicht ohne Grund im »Ölsumpf« von meinem Blog einsortiert. Daher nicht entmutigen lassen. Wofür ich garantieren kann: Niemand kann sich durch das Lesen meines Beitrags mit einen SARS-CoV-2 einfangen.

Ich bin gut versorgt!
Ich bin gut versorgt!

Deeplink Nudelsalat und Motoröl

Fusilli? Penne? Farfalle? Gerne wäre ich dieses Jahr nach Italien gefahren. Aber momentan kommt man über den Reschenpass nicht wirklich weit – weniger wegen dem Schnee (auf den Bildern der Webcam am »Photopoint«[1] ist zu erkennen, dass ab 14 Uhr der Schnee auf dem Gehweg weggetaut ist) als mehr wegen dem Virus, welcher seit gestern Nacht das Leben in Italien stark beeinflusst und auch dafür gesorgt hat, dass die Außengrenzen nun wohl quasi abgeriegelt sind. In Österreich sieht es laut Medienberichten wohl ähnlich aus – wobei man noch durch Tirol fahren darf.

Haut-Rhin im Elsass sei auch schon »kritisch«, aber noch gibt es keine explizite Warnung. Es ist also noch kein Risikogebiet. Noch nicht.

Puh, bei den ganzen Meldungen fällt es schwer den Humor nicht zu verlieren? Na, also noch geht es mir gut – aber mein Humor ist ja auch stellenweise so schwarz wie Motoröl, welches über 100'000 km nicht gewechselt wurde.

Deeplink Nachtaktive Viren

Ist das Virus eigentlich nachtaktiv? So von wegen »carpe noctem« wie ich derzeit mit meinen Blogbeiträgen? Die Sperrzeit in Italien beginnt um 18 Uhr und endet um... Halt, gerade ploppt eine neue Meldung auf: »22.20 Uhr: Italien schließt Bars, Restaurants und Geschäfte«[2] Laut der Meldung vom Bayerischen Rundfunk hat Guiseppe Conte heute verkündet, »dass künftig nur noch Apotheken, Lebensmittelmärkte und Geschäfte öffnen dürften, die 'wichtige' Dinge verkauften. Alle anderen Läden müssten geschlossen bleiben«. Oha...

Da bleibt mir der geplante Scherz über das nur nachts aktive Virus im Halse stecken. Wobei es bis zum Lesen der Mitteilung schon eine seltsame Regelung war: Ab 18 Uhr müssen Restaurants und Bars geschlossen haben, davor darf man sich darin aufhalten (und unter Umständen eifrig gegenseitig anstecken)?

Das war dann ja eine in etwa so sinnvolle Regelung wie die sicherlich allseits bekannten Aufrufe bei Facebook »montags nicht Tanken« um den Mineralölkonzernen mal so richtig eins auszwischen... Sicherlich werden die Konzerne dann total erschüttert sein. Und das Virus auch wenn es sich nur noch tagsüber verbreiten kann.

Deeplink Always remember: Ride safe!

Nie ohne Schutzbekleidung fahren. Regel Nummer eins beim Motorradfahren. Ich warte ja eigentlich nur darauf, dass demnächst auch die Regale und Grabbelkisten mit günstigen Sturmhauben aus Baumwolle ähnlich aussehen wie die Regale in Baumärkten.

Hamsterkäufe im Baumarkt
Hamsterkäufe im Baumarkt

Was da eigentlich hängen sollte? Schutzmasken. Ich weiß ja nicht ob jetzt im Frühjahr alle irgendwelche Holzarbeiten oder Rigipsplatten bearbeiten und daher Staubschutzmasken brauchen, sonst waren jedenfalls immer genug da. Man könnte sich auch die Ohrstöpsel in die Nasenlöcher schieben – hält auch einiges ab. Sicherlich auch Viren.

Staubschutz gegen Viren – das ist wie Staubwischen als Desinfektionsmaßnahme
Staubschutz gegen Viren – das ist wie Staubwischen als Desinfektionsmaßnahme

So lange sie nicht auch noch anfangen die 5 Liter Gebinde mit Scheibenreiniger als Ersatz für die ausverkauften Sterillium-Großpackungen zu hamstern bleibe ich entspannt.

Deeplink Gibt es Einfuhrbestimmungen für Klopapier?

Die wirklich wichtigen Fragen für den investigativen Motorradblog lauten in 2020 dann wohl »Gibt es eigentlich eine Höchstmenge für Klopapier wenn man in die Schweiz fährt?« und »Darf man nach Italien eigentlich Nudeln importieren?«. Zumindest dann, wenn wir wissen ob wir überhaupt über die Grenze fahren dürfen.

Packe ich das demnächst in meine Alukoffer für meine Touren?
Packe ich das demnächst in meine Alukoffer für meine Touren?

Außerdem: Gibt es eigentlich auch Homeoffice für Zöllner? Überleben Coronaviren auf den Pistolen von den Zapfsäulen an den Tankstellen? Auch an E10-Tanksäulen – schließlich ist da ja mehr Alkohol drin? Fragen über Fragen.

Vielleicht kann mich ja einer der Blogbesucher jenseits der deutschen Grenzanlagen über die tatsächliche Situation in Schweiz, Österreich und Italien informieren? Vielen Dank dafür im Voraus.

Deeplink Listen von Nachweispunkten erstellen

Nicht falsch verstehen, ich nehme die Hinweise und Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung vom SARS-CoV-2 (das ist der Virus) ernst. Je weniger Personen positiv auf COVID-19 (das ist die Erkrankung) getestet werden, desto besser. Aber ich überdramatisiere nicht. Daher plane ich jetzt auch weiter am Laptop meine Touren für das Jahr 2020.

Meine Tourplanung geht weiter
Meine Tourplanung geht weiter

Aber es fühlt sich schon irgendwie komisch an wenn man das Gefühl bekommt in bestimmte Gebiete vermutlich zumindest für einige Wochen nicht fahren zu dürfen.

Mist. Jetzt ist meine alkoholfreie Halbe leer. Blick zum Kasten: Nur noch eine volle Flasche da. Dann gehe ich morgen mal hamstern. Vielleicht nehme ich doch zwei Kästen? Im Kofferraum ist Platz – ich nehme ja kein Klopapier und auch keine Nudeln mit.

Deeplink Don't Panic!

»Am Anfang wurde das Coronavirus erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.« (frei nach Douglas Adams).

Wie beeinflusst euch bei der Tourenplanung die aktuelle Situation? Beinflusst sie euch überhaupt? Oder wartet ihr relativ entspannt einfach ab wie das Wetter wird, setzt euch auf die Sitzbank, dreht den Schlüssel und anschließend rechts am Griff und lasst die Sorgen Sorgen sein? Die Kommentarfunktion bietet Platz für eure Gedanken zum Thema.



Kommentare

rhsrhs
schrieb am 12.03.20 um 05:09 Uhr:


Eigentlich war mein Plan, im Juni für ein paar Tage zum Passknacken nach Südtirol zu fahren. Die Tour ist ausgearbeitet, in einzelne Tagestouren unterteilt, mit vielen Passknackerpunkten versehen, eine Unterkunft ist ebenfalls bereits gebucht. Aufgrund der aktuellen Situation ist diese Unternehmung aber mit einem sehr großen Fragezeichen versehen - ich weiß nicht, ob sich die Lage in drei Monaten soweit entspannt hat, daß ich die Tour ohne Probleme antreten kann.
Ansonsten habe ich für diese Saison noch nicht allzuviel geplant. Sicher, wenn man wie ich in der Nähe von München wohnt, ist Österreich immer ein Ziel für Tagestouren. Aber ich werde ich einfach tagesaktuell entscheiden, ob eine Tour dorthin Sinn macht oder nicht.


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 12.03.20 um 07:18 Uhr:


Ich habe mich für 2020 schon auf meine Tagestour via Namlossattel – Plansee – Ettaler Sattel – Klais – Kesselbergstraße – Auerberg[3] gefreut. Die ist jetzt vorerst (gedanklich) gestrichen – zumindest weiter nach hinten verschoben..

Ich hoffe ja, dass – wie sie es schon verkündigen – in den warmen Monaten mit der Ansteckungsgefahr zurückgeht. Die Leute sitzen weniger dicht aufeinander, Wärme und Sonne stärken das Immunsystem und der Vertreter der Familie der Coronaviren hat das Nachsehen. Hoffentlich kommt es auch so.

Bis Juni sind es ja noch ein paar Wochen...


Peter M.Peter M. | https://motorradreiseecuador.hpage.de/
schrieb am 12.03.20 um 14:23 Uhr:


Einfach mal locker bleiben...
Der Benzinpreis sinkt, bei uns hier schon auf 1,179€ für E10...
Auf den Straßen ist auch nichts los...

Wenn die Experten recht haben und 25% der "Alten" weg sterben, dann gibt´s demnächst ganz viele günstige gebrauchte Motorräder... Für Honda&Yamaha schlimm, für BMW noch schlimmer, für Harley Davidson eine Katastrophe... Gibt´s eigentlich HD Fahrer unter 60?


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 13.03.20 um 14:53 Uhr:


Okay, mein Humor ist wie superverbrauchtes Motoröl. Dein Humor ist Vantablack.

Die Preise bei mir sind noch immer recht stabil: Schwanken zwischen 1,24 und 1,38 Euro für den Liter E10. zur Nacht hin weniger, zum Berufsverkehr und abends der Höchstpreis. Wie üblich.


ChristophChristoph | https://clmt.de/blog/
schrieb am 12.03.20 um 19:46 Uhr:


Am 2. April soll es auf nach Marokko gehen - Motorradspedition, Flug und Fähre sind gebucht. Ich hoffe zur Zeit, daß ich noch irgendwie hinkomme - zur Zeit gehts noch. Aber ob nicht in 3 Wochen die Flüge abgesagt oder die Spaanier das Land geschlossen haben (oder die Marokkaner) ist die große Unbekannte.
Wenn wir dann erstmal in der Wüste sind, kann nix mehr passieren .
Drückt mir die Daumen....


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 13.03.20 um 14:59 Uhr:


Ich halte beide Daumen gedrückt. Österreich schottet sich von Italien und Schweiz ab – von Frankreich (Flugverkehr) ebenfalls. Die USA (also wenigstens annoying orange Donnie) finden Europa haben nichts getan und während heute im Kaufland alle günstigen Nudeln (bis auf zwei Packungen Spaghetti) ausverkauft waren, standen immerhin drei mannshohe Paletten mit Osterhasen zum Kauf bereit...

Zumindest Ostern ist also gesichert – und bis dahin ist in Bayern und BaWü erst mal schulfrei ab nächster Woche...

Mal schauen ob am 2. April noch ein Flug nach Marokko möglich ist.

*daumendrückt*


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 11.03.2020
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


BMW R 1150 GS: Leerlaufanhebung, nicht Choke

Warum da ein Hebel ist, er aber nicht der Chokehebel ist


»Ölfilterkralle« als Ölfilterschlüssel an Motorrad oder PKW

Ein günstiges aber dennoch nützliches Werkzeug beim Ölwechsel


Namlossattel, Plansee und Kesselbergstraße

Rund 550 km bei schönstem Wetter (und trotzdem nicht so viel los wie befürchtet)


Reißverschluss defekt? ZlideOn eine Chance geben!

Teure Motorradklamotten mit minimaliem finanziellen Aufwand »retten«


Schwäbische Alb, der Westen (Teil 2)

Umleitungsinception auf der Hinfahrt, Stau auf dem Weg zurück


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.08505 Sekunden.