Starkregen vs. Abdeckplane von Louis

Wasserblase in der Abdeckplane

Home » Sonstiges » »Der Ölsumpf«

Leider konnte ich im vergangenen Monat keine ausgedehnten Tagestouren fahren. Auch mein Plan »jeden Monat mindestens ein Passknackernachweis« ging daher nicht auf.

Die Bremsscheiben vorne setzen schon ein wenig Flugrost an, an den Köpfen der Schrauben werde ich daher mal ein wenig mit Lappen und Politur arbeiten. Die Scheiben werden natürlich nicht poliert, das wäre kontraproduktiv.

Eigentlich wollte ich heute einen kurzen Beitrag darüber schreiben wie es der verbauten Batterie in der BMW bislang ergangen ist und sie ein wenig nachladen. Als ich das Ladegerät angeschlossen habe fiel mir jedoch etwas ganz anderes auf: Bei der teuren Abdeckplane von Louis hat sich zwischen Obermaterial und innenliegendem »Futter« Wasser gesammelt.

Flugrost an den Bremsscheiben der R 1150 GS
Flugrost an den Bremsscheiben der R 1150 GS

Gekauft hatte ich die Plane im November 2016 nachdem sie bei diversen Tests sehr gut abgeschnitten hatte und in der größten Größe auch über die BMW passen sollte (bis auf's Vorderrrad).

Mittlerweile scheint die Plane nicht mehr bei Louis erhältlich zu sein.


Das Ripstop-Polyester mit TPU-Beschichtung (thermoplastisches Polyurethan) hält offensichtlich dicht, ich kann mir eigentlich nur vorstellen das das Wasser an einer Naht eingetreten ist – aber gleich in einer solchen Menge? Bei der Hitzewelle in den letzten 4–6 Wochen war kein Wasser in der Plane.

Eine der beiden »Wasserblasen«
Eine der beiden »Wasserblasen«
Zwischen »Futter« und Obermaterial sammelt es sich
Zwischen »Futter« und Obermaterial sammelt es sich


Wie das dann aussieht ist auf den Bildern zu sehen. Das Wasser hat sich zwischen dem Obermaterial und dem »Futter« gesammelt und ist an den tiefsten Punkt der Plane gelaufen. Die Naht hält fast zu 100% dicht, daher kann das Wasser nur tröpfchenweise ablaufen (siehe Tröpfchenbildung an der Naht auf dem ersten Bild).

Die Blase ist etwa so groß wie eine Hand
Die Blase ist etwa so groß wie eine Hand
Auch die andere Seite ist betroffen
Auch die andere Seite ist betroffen


Die Blase ist von der Fläche her etwa so groß wie meine Hand. Meterstab hatte ich gerade keinen griffbereit, daher diese reichlich unkonventionelle »Maßeinheit«. Auch auf der anderen Seite ist eine solche Wasserblase, fällt diese etwas geringer aus.

Ich habe Louis mal angeschrieben. Vielleicht war das Problem ja bekannt und die Plane wurde deshalb vom Markt genommen? Oder aber sie wurde einfach ersetzt weil die wenigsten eine orangefarbene Abdeckplane haben?

Ich hatte sie damals gekauft weil es eines der wenigen Modelle auf dem Markt war, welches explizit als »winterfest« beziehungsweise »kältestabil« beworben wurde.

Mal sehen wie die Antwort von Louis ausfällt. Louis wirbt ja mit 2 Jahren Gewährleistung. Das aktuell angebotene Modell »Premium Sand«[1] (da zur oberen Hälfte sandfarben) kostet in der Größe XXXL 139,99 Euro... Die nächst kleinere Größe schlägt mit 20 Euro weniger zu Buche, ist aber wohl zu klein für die R 1150 GS.

Auch die »Premium Sand« ist als »kältestabil« gekennzeichnet.

Deeplink Ein paar Zeilen zum Ladezustand der Batterie

Ich greife zum Schluss noch kurz das eigentlich von mir geplante Thema auf: Ladezustand der Batterie. Nach mehreren Wochen ohne Fahrt zeigte das Ladegerät noch immer einen Füllstand von 75% an. Nach vier Stunden blinkte die 100%-LED immer wieder, ganz abgeschlossen war der Ladevorgang jedoch noch nicht.

Beim Einstecken: 75% werden vom Ladegerät angezeigt
Beim Einstecken: 75% werden vom Ladegerät angezeigt
Vier Stunden später: An der Schwelle zu den 100%
Vier Stunden später: An der Schwelle zu den 100%


Zum Losfahren hätte es gereicht, da bin ich mir ganz sicher. Die eigentliche Bewährungsprobe wird dann im Frühjahr sein. Wobei ich über den Winter dieses Jahr dann die Masseverbindung bei der Batterie abnehmen werde.

Hm, jetzt ist gerade mal erst der August vorbei und ich denke schon an Winterpause und Frühjahr. Ich glaube ich sollte den Fokus lieber noch einmal auf die möglichen Tagestouren (oder mehrtägige Touren) in diesem Jahr legen, oder?



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Website


Kommentar *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.