www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Dies und das Aufgepasst beim Grenzübertritt »Biker werden nicht grau...« – Geschenke für »den, der alles hat« Eine Ehrennadel für 5 Liter Endlich volljährig! Fahren mit Bart – »Hipsterprobleme«? Frust mit Silverhöjden statt schnell montierter Zimmerdeko Gewonnen! Ein neuer Kalender ziert die Wand Gutscheine für den Motorradfahrer Jugendherbergsausweis 2018 Louis Abdeckhaube »Flex« als neue Plane Mal den Spannungsbogen aufbauen Mal ganz etwas anderes: Messenger Bag von FLM Meine »Geld-Zurück-Karte« von Aral Motorradfahren verbindet Motorradfahren verbindet Motorrad-Schnupperkurs in Frauenfeld (Schweiz) »Nachverpackt« – wenn Pakete länger unterwegs sind »OH, DEER!« – »Oh dear...!« Rituale – oder doch nur »history repeating«? Schlüsselanhänger mit Paracord Paracord Schlüsselanhänger – Version #2 Schmarrnfon-Upgrade (mit Abholung) »Superdeal Abdeckplane« Sommerzeit Umweltzone: Das Leben und Fahren im Grenzgebiet Wasserblase in der Abdeckplane Vorab-Weihnachtsgeschenk in rot Wer sind eigentlich »die großen Drei«? Zahlenspielerei und die gelbe Invasion Blogparaden Blogparade: Ist Abenteuer erleben heute noch möglich? Blogparade: Was habt ihr im Tagestour-Gepäck? Blogparade: Winterpause? Was macht ihr an euren Fahrzeugen? Blogparade: Wo tankt ihr? Wie tankt ihr? Was tankt ihr? Motorradkauf: Die Traummaschine zwischen Ponyhof und Märchenpark? Blogparade (Zusammenfassung): »Motorradkauf [...]« Neun Dinge, die ich daheim hoffentlich nicht mehr vergesse In eigener Sache Juni '16: Kleine Statusmeldung »Wieso fährst du im Winter nicht Motorrad?« – »Darum.« Retrospektiven Zwei Jahre sind vergangen Zeit für einen Jahresrückblick?

Andere schreiben ihren Jahresrückblick – ich schaue nach vorne

Jugendherbergsausweis 2019

Home » Sonstiges » »Der Ölsumpf«

Manche schreiben ihren Jahresrückblick, manche schneiden sich ihren aus bewegten Bildern bestehenden Jahresrückblick für YouTube zusammen und andere sind vermutlich so sehr im Weihnachtsstress das sie bislang nichts mehr schreiben oder schneiden.

Ich habe hingegen das Messer angesetzt und einen Briefumschlag aufgeschnitten – und plane schon ein wenig wie das nächste Jahr aussehen könnte.

Der neue Jugendherbergsausweis[1] für 2019 ist jetzt jedenfalls schon bei mir angekommen und ich habe schon ein wenig online gestöbert wo ich in Deutschland übernachten kann wenn ich in Passknacker-Gefilde vorstoßen möchte, welche ich bislang noch nicht erreicht habe.

Der DJH Hauptverband meldet sich
Der DJH Hauptverband meldet sich
»Urlaub daheim in Bayern«
»Urlaub daheim in Bayern«

»Bayern« wird mir im Brief vorgeschlagen. Okay... Ich könnte aber auch mal in Franken vorbeischauen. Oder ich biege bei Würzburg nicht nach Westen (nach Hessen) oder Osten (nach Franken) ab sondern fahre weiter in den Norden um in Hessen und Thüringen mir noch unbekannte Nachweispunkte anfahren zu können? Die Jugendherberge Gersfeld in 36129 Gersfeld/Rhön sieht online ganz nett aus (und hat auch einige Nachweispunkte um sich herum).

Die Mitgliedskarte 2019 (Rückseite)
Die Mitgliedskarte 2019 (Rückseite)

Wie es auch immer werden wird, wie viele Tage ich am Stück unterwegs sein werde oder ob es nicht doch wieder der 2018 ausgelassene Besuch in Tirol wird? Das wird sich in den nächsten 13 Monaten zeigen. Oder genauer gesagt in den nächsten neun Monaten Motorradsaison (ab März 2019 gerechnet).


Auf welcher BMW werde ich sitzen? Bleibt die R 1150 GS oder wird sie von der F 800 R abgelöst? Wird diese überhaupt »fertig« oder stoße ich sie im Frühjahr ab um mich statt mit Schrauben mehr mit Fahren beschäftigen zu können? Das wird sich zeigen.



Kommentare

MaxMax | https://blog.max-fun.de
schrieb am 09.12.18 um 21:37 Uhr:


Wir haben auch schon unsere bekommen.
Aber um ehrlich zu sein, habe ich sie letztes Jahr gar nicht genutz und sonst auch eher im Ausland, da ich das Preisniveau in deutschen Jugendherbergen eigentlich recht unverschämt finde, vor allem weil man einen Ausweis haben muss. Dass finde ich den anderen Ländern deutlich besser, mit Ausweis kann man sparen und ohne trotzdem übernachten.


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 09.12.18 um 23:43 Uhr:


Eine Übernachtung war drin (Odenwald). Da ich im Schwarzwald in einer Pension 199,60 Euro für drei Übernachtungen, dreimal Frühstück und zwei Abendessen mit Getränken bezahlt habe: Ich glaube das hätte ich mit einer Jugend­herbergs­unter­kunft im Schwarzwald günstiger bekommen können.

Im Odenwald war ich zufrieden, da hätte ich mal besser zwei oder gar drei Übernachtungen machen sollen. Hinterher weiß man mehr.

Im Schwarzwald kenne ich bislang nur eine Jugendherberge (Rudenberg, Titisee-Neustadt). Älteres Haus, innen modernisiert, relativ saftiger Einzel­zimmer­zuschlag (und trotzdem Dusche auf dem Flur). Das gibt es in anderen (neueren) Häusern zum gleichen Preis (oder günstiger) auch besser. Heidelberg (war vor rund 12 Jahren für mich auf Hotel-Niveau) kostet 40,10 € pro Nacht aber gleiche Spielregeln: Bis zu 14 Euro Zuschlag für ein Einzelzimmer pro Nacht. Mal eben die Suchmaschine angworfen: Das günstigste Hotel in Heidelberg will 71 Euro für die Nacht inkl. Frühstück (welches 20 Euro wert sein sollte, soviel kostet es jedenfalls beim günstigeren Paket für 51 Euro extra ). Und schon ist die Jugendherberge gar nicht mehr so teuer...

Zumindest in BaWü gibt es dann auch noch die »2 für 3«-Aktionen. Aber nur im Mehrbett-Zimmer: Drei Nächte bleiben, zwei Nächte werden in Rechnung gestellt. Spätestens dann kann die Jugendherberge wieder beim Preis punkten. Ob ich jemandem mit meinem starken Schnarchen im Mehrbettzimmer dann einen Gefallen tue ist eine andere Frage...


MaxMax | https://blog.max-fun.de
schrieb am 17.12.18 um 11:13 Uhr:


Gerade aktuell: Hotels in Belgien und Frankreich gebucht, 3 Sterne, 1 Nacht im Doppelzimmer inkl Frühstück jeweils um die 55€
DJH in Deutschland 66€ im Zweibettzimmer (ok, Hotels wären hier noch teurer)


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 18.12.18 um 21:28 Uhr:


Ich glaube wenn ich nächstes Jahr die Ecke Belgien/Luxemburg/Frankreich ansteuern sollte melde ich mich vorher noch mal bei dir und frage nach ob du mir den einen oder anderen Tipp geben kannst.


Peter MichelPeter Michel | https://motorradreiseecuador.hpage.de/
schrieb am 11.12.18 um 18:55 Uhr:


Ich glaube, da bleibe ich lieber auf´m Campingplatz.

Camping Municipal kostet zwischen 2,90€ und 12€ pro Nacht.

Klar, dafür muss man das ganze Geraffel mit schleppen und wenn morgens die Matte (wieder mal) platt ist, dann ist das auch nicht lustig. Von Regen und Arsch-kalt mal ganz abgesehen. Dafür aber Nachts die Sterne überm Zelt und keine schnarchenden Nachbarn (außer beim MRT).

Btw: Nachhaltigkeit, Inklusion, Weltoffenheit und Toleranz: Das sind einige der Werte, für die das Deutsche Jugendherbergswerk steht. (Quelle HP)

Nein, dann bitte nicht!


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 11.12.18 um 19:29 Uhr:


Die Campingplätze welche ich mir in den vergangenen Jahren als Alternative rausgesucht hatte: Fast auf DJH-Niveau. Rechnet man noch »unendlich lange warme Dusche« und »bleibt auch bei Regen trocken« als Optionen dazu → das sind dann schon gewichtige Punkte. Wobei das mit dem Regen 2018 ja nicht wirklich ein Thema war...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 06.12.2018
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


XJ 600 S statt YBR 125

Wechsel von 125 auf 600 ccm


Retroreflektierende Sicherheitsschärpe

Besser sichtbar am Abend und in der Nacht


Welcher Blinker darf wohin?

Kennzeichnungen auf Blinkergläsern


Vanucci Funktionsshirt »seamless underwear«

Nähte hat sie trotzdem – aber sie stören nicht


5. Riedlinger Oldtimertreffen 2011

Strahlender Sonnenschein, Oldtimer und noch kurz am Bodensee entlang


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:

Entdecken Sie die Markenwelt von POLO Motorrad

Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.05096 Sekunden.