www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Dies und das Aufgepasst beim Grenzübertritt »Biker werden nicht grau...« – Geschenke für »den, der alles hat« Endlich volljährig! Es werde Licht (im Wohnzimmer) Fahren mit Bart – »Hipsterprobleme«? Frust mit Silverhöjden statt schnell montierter Zimmerdeko Gewonnen! Ein neuer Kalender ziert die Wand Gutscheine für den Motorradfahrer Jugendherbergsausweis 2018 Jugendherbergsausweis 2019 Jugendherbergsausweis 2020 – Schweiz 2020? Louis Abdeckhaube »Flex« als neue Plane Mal den Spannungsbogen aufbauen Mal ganz etwas anderes: Messenger Bag von FLM Meine »Geld-Zurück-Karte« von Aral Motorradfahren verbindet Motorradfahren verbindet Motorrad-Schnupperkurs in Frauenfeld (Schweiz) »Nachverpackt« – wenn Pakete länger unterwegs sind No Milk today – but a MotorWelt »OH, DEER!« – »Oh dear...!« Rituale – oder doch nur »history repeating«? Schlüsselanhänger mit Paracord Paracord Schlüsselanhänger – Version #2 SARS-CoV-2, COVID-19, Klopapier, Nudeln und ein Motorrad Schmarrnfon-Upgrade (mit Abholung) »Superdeal Abdeckplane« Sommerzeit Umweltzone: Das Leben und Fahren im Grenzgebiet Wasserblase in der Abdeckplane Wildschweine auf der Autobahn Wer sind eigentlich »die großen Drei«? Zahlenspielerei und die gelbe Invasion Blogparaden Blogparade: Ist Abenteuer erleben heute noch möglich? Blogparade: Was habt ihr im Tagestour-Gepäck? Blogparade: Winterpause? Was macht ihr an euren Fahrzeugen? Blogparade: Wo tankt ihr? Wie tankt ihr? Was tankt ihr? Motorradkauf: Die Traummaschine zwischen Ponyhof und Märchenpark? Blogparade (Zusammenfassung): »Motorradkauf [...]« Neun Dinge, die ich daheim hoffentlich nicht mehr vergesse Blutspenden Eine Ehrennadel für 5 Liter Vorab-Weihnachtsgeschenk in rot Blut für Schokolade – Schokolade für Blut In eigener Sache Juni '16: Kleine Statusmeldung »Wieso fährst du im Winter nicht Motorrad?« – »Darum.« Retrospektiven Zwei Jahre sind vergangen Zeit für einen Jahresrückblick?

Die robuste Abdeckplane von Louis muss sich dem Spiegel geschlagen geben

Abdeckplane reparieren (mit einem Schwammtuch)

Home » Sonstiges » »Der Ölsumpf«

Der Zahn der Zeit nagt. Am 02 Oktober 2017 habe ich mir meine sandfarbene »LOUIS ABDECKHAUBE FLEX GROESSE XL-XXL« bestellt. Inzwischen gibt es sie nicht mehr bei Louis zu kaufen, aber sie hatte sich ganz gut gehalten. Würde ich sie noch einmal kaufen? Ja – aber leider gibt es sie ja nicht mehr.

Wie bei den meisten ist das »Fahrzeug«, welches auf den Namen »Motorrad« horcht, eigentlich ein »Standzeug«. Wer es in der Garage stehen hat, wirft ein altes Bettlaken darüber (oder gar nichts). Wer wie ich seine Maschine draußen stehen hat, wirft eine robuste Abdeckplane darüber. An dieser zerrt aber der Wind, Schnee und Regen fallen darauf und Temperaturen zwischen -20 und 30–40 °C soll sie auch aushalten können.

Irgendwann ist damit eben Schluss, meistens reißt die Plane an einer Naht in der Nähe von dem Punkt mit der höchsten Belastung. Dies sind in der Regel die Spiegel. Beziehungsweise der rechte Spiegel (da der Lenker nach links eingeschlagen wird und dann arretiert bleibt).

Da blitzt doch was durch?
Da blitzt doch was durch?

So ist es nun auch der guten Plane von Louis an meiner BMW ergangen. Der Spiegel ist zwar rund, aber trotzdem hat er es geschafft in Kooperation mit Wind und Wetter die Plane durchzuscheuern.

Die nächste Abdeckplane ist wohl fällig
Die nächste Abdeckplane ist wohl fällig

Das Material ist gedehnt worden, wurde dabei auch immer dünner und nun schaut eben der schwarze Kunststoff vom Spiegel schon durch das Material hindurch.

Der Spiegel arbeitet sich durch die Plane hindurch
Der Spiegel arbeitet sich durch die Plane hindurch

Bevor das Loch so groß ist das der ganze Spiegel hindurchpasst greife ich nun zu einem gebrauchten Schwammtuch. Das soll den sicherlich dieses Jahr noch anstehenden Wechsel der Plane noch ein wenig hinauszögern.

Ein gebrauchtes Schwammtuch soll helfen
Ein gebrauchtes Schwammtuch soll helfen

Schwammtücher kosten nicht viel, jeder hat sie vermutlich daheim und wenn sie schon ein wenig älter sind, sollte man sie ja sowieso ersetzen. Normalerweise wandern sie bei mir aus der Küche ins Bad und vom Bad dann in den Mülleimer. Oder sie biegen vor dem Bad ab, landen in der Garage und dürfen da noch ein wenig als Putzlumpen dienen bevor sie dann von dort aus in den Müll wandern.

Statt in Bad oder Garage zu landen...
Statt in Bad oder Garage zu landen...

Das rosafarbene Schwammtuch geht einen ganz anderen Weg, es darf raus an die frische Luft.

Vom Gebrauch ist es hart und steif geworden, mit ein wenig Wasser lässt es sich aber wieder geschmeidig machen.

...soll es mit der Plane vernäht werden
...soll es mit der Plane vernäht werden

Das Ziel: Mit dem robusten Schwammtuch soll die strapazierte Stelle entlastet werden. Im Gegenlicht wird deutlich wie stark die Abdeckplane im Bereich vom Spiegel bereits geschwächt wurde. Noch ein wenig Wind, ein paar Böen und schon wäre das Loch so groß, dass der Spiegel im Freien liegt.

Das dünn gewordene Material im Gegenlicht
Das dünn gewordene Material im Gegenlicht

»Nicht schön aber selten« hatte ich auch schon bei den Lackausbesserungen nach dem Sturz[1] geschrieben. Das bleibt nun erst einmal Programm.

»Nicht schön aber selten«
»Nicht schön aber selten«

Grob anheften, fertig. Soll ja keinen Preis beim »Show and Shine«-Wettbewerb für »customized Abdeckplanen« gewinnen.

So wird sie wohl die nächsten Monate durchhalten
So wird sie wohl die nächsten Monate durchhalten

Ich habe mir vor vielen, vielen Monaten mal Material bestellt. Ich wollte mir selbst eine Abdeckplane für die GS schneidern und dann von einem Profi vernähen lassen. Daraus wurde bislang nichts. Vielleicht wird das dann ja mein Sommerprojekt? Fahren steht jedenfalls weiter nicht an (auch wenn es in der rechten Hand zuckt und für die nächste Woche Sonnenscheint satt und bis zu 25°C angesagt werden ).



Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 29.03.2020
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Erfahrungsbericht mit Sunax BX

Resümee nach über 1'000 km mit der Sonnenblende


Meine Erfahrung mit safishing.com

Multifunktionstücher in Florida bestellt, binnen 10 Tagen geliefert


Ölverbrauch der Yamaha XJ 600 S/N

Etwa 0,4 Liter auf 1'000 km mit 10W-40


USB-Adapter für Motorrad modifizieren

Umbau vom Zigarettenanzünderanschluss zum kleinen DIN-Stecker


Löcher zu, Schotten dicht, Regenfahrt voraus!

Die Löcher der Schuh-Halter mit Blindnieten verschlossen


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.07296 Sekunden.