www.600ccm.info RSS Feed
Was ist neu?
Optische Aufwertung Tankpad aus Carbon Montage des Hitzeschutzblechs Tankpad aus Carbon – 48 Monate sind vergangen Ein Hitzeschutzblech für die Suzuki GSF 1200 Zwei größere Schlauchschellen aus Edelstahl Montage des Hitzeschutzblechs Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Montage der Ölkühlerabdeckung aus Edelstahl Check des Unfallschadens – doch nicht ganz so schlimm Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Neue Maschine – alte Sünden Bereifung Bridgestone Battlax BT 45 und XJ 600 S/N Gebrauchte Felgen kaufen Elektrik R 1150 GS: Batterie ausbauen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Leuchtmittel Abblendlicht tauschen Interessante Entdeckung am Batteriepol Steckdose für das Bordnetz nachrüsten USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme Vom Kabelbaum und einer Streuscheibe in Scherben Fehlersuche im Kabelbaum XJ 600 S/N: Reparatur Blinkerschalter YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Motor F 800 R: Luftfilter tauschen R 1150 GS: Luftfilter tauschen – Tank bleibt drauf R 1150 GS: Unterschiede an Kat und Endschalldämpfer R 1150 GS: Zündkerzenwechsel (Einzelzünder) Luftfilterwechsel Yamaha XJ 600 S/N Neue Gummis für den Luftfilterkasten Remus Genesis Typ G1 [e4] 1011 für BMW R 1150 GS Remus Genesis: Ersatzteile für die Montage Remus Genesis: Stehbolzen statt Schrauben in V2A Remus Genesis: Hülle »neu satinieren« Remus Genesis: Montage abgeschlossen Literatur Haynes: Yamaha XJ 600 S Diversion / Seca II und XJ 600 N Verkleidung und Sitzbank F 800 R: Schließzylinder am Heck (Sitzbankschloss) tauschen R 1150 GS: MRA Windschild (zweiteilig, einstellbar) R 1150 GS: Windschild vor weiterem Einreißen schützen Kunststoffreparatur durch »Verschweißen« XJ 600 S/N: Heckverkleidung (einteilig) XJ 600 S/N: Verkleidung abbauen (1995) XJ 600 S: Verkleidung der Front abbauen (1994) (Provisorische) Reparatur der Verkleidung Soziusgriffe und eine lädierte Sitzbank Herbstputz unter der Sitzbank Sturzpads, -bügel und sonstiger Schutz R 1150 GS: Schutzblech für Bremspumpe und Anschluss R 1150 GS: Heed Sturzbügel »Bunker« (unboxing) R 1150 GS: Montage des Sturzbügels von Heed Heed »Full Bunker« Sturzbügel an meiner R 1150 GS ADV Heed »Full Bunker« Sturzbügel – der erste heftige Test Sturzbügel an der XJ 600 S »abgefault« Sturzpad von GSG für die Yamaha XJ 600 S/N Montage der Sturzpads von GSG Sturzbügel Suzuki GSF 1200 (GV75A) »Kult« Werkzeug Ein »Bowdenzugöler« im Einsatz Sonstiges Airhawk 2 Sitzkissen Analoguhr nachrüsten (kostengünstig) R 1150 GS: Griffgummis tauschen (mit Griffheizung) R 1150 GS: Seitenständerauflagevergrößerung R 1150 GS: Tachowelle tauschen Ersatzteile für die Suzuki GSF 1200 Extravaganter Kennzeichenhalter für die GSF 1200 Fußrasten von R100R an R 11x0 GS? Fußrastengummis für die R 1150 GS Fußrasten von LSL für die XJ 600 LSL Fußrasten für die Yamaha XJ 6 (F) Gammel unter dem Hitzeschutzband GSF 1200: Kupplungsnehmerzylinder tauschen Der neue Nehmerzylinder an der GSF ist montiert Perlenauflage für den Sitz Radlager für die XJ 600 S/N deutlich günstiger kaufen Rost und sonstiger Gammel Rost und sonstiger Gammel Schrauben tauschen oder weiter­verwenden? Seitenständerfußvergrößerung für die Yamaha XJ 6 XJ 600 S/N: Kofferträger und Gepäckbrücke entrosten YTX12BS (10 Ah) für die GSF 1200 (GV75A) Anbrechende Motorradsaison: Ist die Maschine fit?

Wilbers am Heck → Schwinge weiter unten → Heck kommt nicht hoch

Tiger 800: Hauptständer ist zu kurz

Home » Wartung/Reparatur » Pflege

Einer der Vorbesitzer meiner Tiger 800 hat ihr ein neues Fahrwerk gegönnt. Das ist soweit gut, allerdings ist nun der Hauptständer zu kurz. Wenn ich Wartungsarbeiten am Hinterrad vornehmen will, muss ich die Tiger 800 in jedem Fall auf etwas abstellen, was sie »höher bringt«.

Ich nutze aktuell dafür die Rangierhilfe[1] von ConStands, ein etwa 20 mm hohes Brett Holz würde auch den Zweck erfüllen. Da ich aber nie die Rangierhilfe auf Touren mitnehme und auch nicht vorhabe ein Holzbrett ins Gepäck zu packen, hätte ich gerne einen passenden Hauptständer zur veränderten Tiger 800.

Tiger 800 auf ConStands Mover II
Tiger 800 auf ConStands Mover II

Ich bin es von meinen bisherigen Motorrädern gewohnt, dass das Hinterrad mindestens 20–40 mm Luft unter dem Pneu hat wenn die Maschine auf dem Hauptständer steht. Aktuell stehen beide Räder noch auf dem Boden wenn ich die Maschine auf den mutmaßlich originalen Hauptständer stelle. Da lässt sich dann die Kette nicht wirklich warten.

Ich hätte die Maschine gerne so hoch
Ich hätte die Maschine gerne so hoch

Daher die Bitte an die Triumph Tiger 800 Besitzerinnen und Besitzer: könnt ihr mal bei eurer »Road« und »XC« der ersten Baujahre überprüfen wie groß der Abstand zwischen Boden und der Oberkante der Fußraste (Gummi) ist?

Die Schwinge schlägt wohl auch gegen dein eingeklappten Hauptständer während der Fahrt. Zumindest hat der Vorbesitzer dort diese Streifen rotes Moosgummi angebracht. Wenn ihr eine XC habt – welche hinten ja einen längeren Federweg hat – und den originalen Hauptständer: da wird bei euch vermutlich nichts dagegen schlagen?

Zur Verdeutlichung wo ich gemessen habe und welches Maß ich gerne hätte ein Bild:

Wo ich gemessen habe
Wo ich gemessen habe

Senkrecht zum Boden gemessen komme ich auf ziemlich exakt 370 mm:

370 mm sind es senkrecht zum Boden
370 mm sind es senkrecht zum Boden

Solltet ihr einen anderen Hauptständer aus dem Zubehör haben und dieser auf etwa 290 mm kommen, würde ich mich freuen wenn ihr den Hersteller und vielleicht sogar noch die Teilenummer beziehungsweise Modellnummer benennen könnt.

Vielen Dank dafür im Voraus!

Ach ja: der Umlenkhebel scheint der originale der »Road« zu sein. Das wurde schon mit Hilfe von Forenusern überprüft (153 mm mittig von Bohrung zu Bohrung von Schubstange und Schwinge). Meine Tiger 800 hat also keine Tieferlegung per Umlenkhebel erhalten.



Kommentare

PeterPeter | https://motorradreiseecuador.hpage.de/
schrieb am 13.04.21 um 19:25 Uhr:


Moinsen!
Ist wie bei der FJ1200... die Länge der Knochen verändern.

Gibt bestimmt welche im Zubehör.

M.f.G. Peter


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 13.04.21 um 21:57 Uhr:


Nunja, ich will ja nicht das Fahrwerk ändern oder die Maschine tieferlegen. Das passt ja. Ich möchte aber einen passenden Hauptständer haben.

Ich lege ja auch nicht meinen PKW höher damit ich darunter mit einem größeren Wagenheber hantieren kann.


PeterPeter | https://motorradreiseecuador.hpage.de/
schrieb am 13.04.21 um 22:10 Uhr:


Der Hauptständer ist nicht zu kurz, das Federbein ist zu lang...

Also entweder oder... einen anderen Hauptständer wird´s nicht geben...

Man könnte noch Verbreiterungen unter den Hauptständer schweißen. Dann steht er sicherer auf einer nassen Wiese und höher ist er dann auch.


X_FISHX_FISH | https://www.600ccm.info
schrieb am 14.04.21 um 21:19 Uhr:


»[...] einen anderen Hauptständer wird´s nicht geben [...]«

Stimmt. Einen nicht – es gibt mindestens sieben Hauptständer. Schon alleine zwei Stück als Kit bzw. alleine von Triumph (Kit A9778005, T2082071, Kit A9778062, T2081969 für XC, XCx, XR, XRX und »Road« – abhängig vom Baujahr und Federweg) sowie ConStands, SW-Motech, Heed, Hepco&Becker, Zieger, ...

Darum suche ich ja Maße und benannte Alternativen.

Verbreiterungen anzuschweißen wenn schon der montierte Hauptständer gegen die Schwinge schlägt ist glaube ich keine gute Idee...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
E-Mailadresse *
Meine Website


Kommentar *


Ich möchte über neue Kommentare auf dieser Seite per E-Mail informiert werden.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Webseite einverstanden. *

Ein * markiert Felder mit Pflichtangaben.


Werbehinweise
Text ausklappen
english
Datum: 11.04.2021
Teilen: auf Facebook teilen per WhatsApp teilen auf Pinterest teilen twittern

Permalink

BB-Code


Einfach per Klick auf den Button markieren und anschließend mit der Tastenkombination Strg+C in die Zwischenablage kopieren

600ccm.info auf Facebook

Weitere Artikel des Autors:


Ersatzleuchtmittel für den Tausch unterwegs

In einer praktischen Transportbox sicher und praktisch verstaut


Aufbau eines DE-Scheinwerfers

Auch bekannt als als »Ellipsoid-Scheinwerfer«


Garmin POI: .gpx zu .gpi konvertieren

Unter Linux ist es mit gpsbabel nur ein einzeiliger Aufruf an der Konsole


Fahrverbote für laute Motorräder – Tirol schafft Fakten

Deutschland diskutiert wärend Tirol bereits handelt und Verbote ausspricht


Abdeckplane reparieren (mit einem Schwammtuch)

Die robuste Abdeckplane von Louis muss sich dem Spiegel geschlagen geben


Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren:


Wichtiger Hinweis

Der Betreiber der Website übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen sowie keine Verantwortung für Schäden, die durch Nachbauten, Umbauten, Umsetzungen der vorhandenen Anleitungen und/oder der unsachgemäßen Handhabung von Material und/oder Werkzeug entstehen können.
 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.02977 Sekunden.